Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gerhard Steiner (Universität Basel) Qualifizierung von Ausbildnern - über Strohfeuereffekte und Nachhaltigkeit INTERNATIONALE BODENSEEKONFERENZ AG Grenzüberschreitende.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gerhard Steiner (Universität Basel) Qualifizierung von Ausbildnern - über Strohfeuereffekte und Nachhaltigkeit INTERNATIONALE BODENSEEKONFERENZ AG Grenzüberschreitende."—  Präsentation transkript:

1 Gerhard Steiner (Universität Basel) Qualifizierung von Ausbildnern - über Strohfeuereffekte und Nachhaltigkeit INTERNATIONALE BODENSEEKONFERENZ AG Grenzüberschreitende berufliche Bildung in Vaduz

2 Definieren des Lernziels und Festlegen der Qualität des Lernergebnisses Aktivieren von Vorwissen (allgemeines und spezifi- sches Vorwissen und Können) Stoff oder Lernaufgabe Abb. 1 IBK Forum Grenzüberschreitende berufliche Bildung 2010, Vaduz, Prof. Dr. Gerhard Steiner, Institut für Psychologie der Universität Basel, Passwangstrasse 54, 4059 Basel. Der adaptive Lernprozesszyklus Aufbauen und Konsolidieren Ziel des Aufbauens: Verstehen Aufbauen ist immer Verknüpfen, Verdichten und Strukturieren. Ziel des Konsolidierens: Wissen Abrufen und brauchen

3 gegen Bezahlung Franchisegeber Marken- und Know how-Rechte Franchisenehmer Franchising über- trägt Abb. 2 IBK Forum Grenzüberschreitende berufliche Bildung 2010, Vaduz, Prof. Dr. Gerhard Steiner, Institut für Psychologie der Universität Basel, Passwangstrasse 54, 4059 Basel. seine guten Ideen seinen Arbeits- einsatz verbinden kombinieren Grundidee für ein Franchising

4 Erfolgs- beteiligung gegen Bezahlung Franchisegeber alle Ver- antwortung Marken- und Know how-Rechte Franchisenehmer Vertriebs- system hohe Überlebens- fähigkeit hersteller- geführtes Einzel- handels-Fran- chising herstellergeführ- tes Grosshandels- Franchising ist eine Art von über- trägt sichert geniesst trägt z.B. Service- Franchising Autohandel McDonalds z.B. Arten von z.B. rechtlich selbständig ist Konzern- und Filial- strukturen anders als Coca-Cola positive Motivation seine guten Ideen seinen Arbeits- einsatz verbinden kombinieren Grundidee für ein Franchising Abb. 3

5 Franchise- geber Franchise- nehmer Marken- und Know how-Rechte gegen Bezahlung Selbständigkeit, keine finanzielle Verflechtung volle Verantwortung Erfolgsbeteiligung Franchising ist eine Vertriebsorganisation hohe Über- lebensfähigkeit z.B. Autohandel Einzelhandels- z.B. Coca-Cola Grosshandels- Franchising z.B. McDonalds Service- Franchising Abb. 4 IBK Forum Grenzüberschreitende berufliche Bildung 2010, Vaduz, Prof. Dr. Gerhard Steiner, Institut für Psychologie der Universität Basel, Passwangstrasse 54, 4059 Basel.

6 Coca-Cola Volvo McDonalds Franchising sind Beispiele von Franchise- nehmer Franchise- geber gibt gegen Bezahlung Marken- und Know how-Rechte Erfolgs- beteiligung organisatorische Selbständigkeit finanzielle Unabhängigkeit hohe Überlebens- fähigkeit hat Vor- teile Abb. 5 IBK Forum Grenzüberschreitende berufliche Bildung 2010, Vaduz, Prof. Dr. Gerhard Steiner, Institut für Psychologie der Universität Basel, Passwangstrasse 54, 4059 Basel.

7 Kontinuierliche Evaluation der Lern- ergebnisse, auch der Zwischen- resultate (Vergleich mit Lernzielen) Rückblick auf die Lernprozesse: Wie sind wir vorgegangen? Selbst- evaluation und/oder Feedback durch die Unterrichtenden Konsequenz aus Evaluation und Feedback: Nachfassen im Lernprozess; Anstrengungs- bereitschaft fordern Abb. 6 IBK Forum Grenzüberschreitende berufliche Bildung 2010, Vaduz, Prof. Dr. Gerhard Steiner, Institut für Psychologie der Universität Basel, Passwangstrasse 54, 4059 Basel. Der adaptive Lernprozesszyklus Lern- ergebnis Definieren des Lernziels und Festlegen der Qualität des Lernergebnisses Aktivieren von Vorwissen (allgemeines und spezifi- sches Vorwissen und Können) Stoff oder Lernaufgabe Aufbauen und Konsolidieren Ziel des Aufbauens: Verstehen Aufbauen ist immer Verknüpfen, Verdichten und Strukturieren. Ziel des Konsolidierens: Wissen Abrufen und brauchen

8 Neueste Unterrichtserfahrungen (wiederum: Vorwissen) mit der Theorie verknüpfen, neue Lern- ziele und Qualifikationsschritte definieren Adaptierte Ausbildung und adäquate Massnahmen für die Umsetzung im Unterricht an- bieten; immer praxisbezogen Evaluation der Zielerreichung (Qualitätskontrolle; Verbindlichkeit): Verstehen und Behaltensleistung überprüfen sowie die Umsetzungs- fähigkeit im Unterricht. Im positiven Fall..... Gelerntes im Unterricht umsetzen, über Erfolg und Misserfolg nachdenken Follow-up-Training planen: die theoretische Ausbildung auf- grund der erkannten Bedürf- nisse weiter ausbauen Ausbildungslücken im bisherigen Training bezeich- nen und individuelle Lern- schwächen definieren...weitere Umsetzung im Unterricht Qualifizierungszyklus für Ausbildner Abb. 7 IBK Forum Grenzüberschreitende berufliche Bildung 2010, Vaduz, Prof. Dr. Gerhard Steiner, Institut für Psychologie der Universität Basel, Passwangstrasse 54, 4059 Basel.


Herunterladen ppt "Gerhard Steiner (Universität Basel) Qualifizierung von Ausbildnern - über Strohfeuereffekte und Nachhaltigkeit INTERNATIONALE BODENSEEKONFERENZ AG Grenzüberschreitende."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen