Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jugendliche ohne Ausbildungsplatz ein Modellversuch im Rahmen von 1. Oktober 2005 - 1. Oktober 2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jugendliche ohne Ausbildungsplatz ein Modellversuch im Rahmen von 1. Oktober 2005 - 1. Oktober 2008."—  Präsentation transkript:

1 Jugendliche ohne Ausbildungsplatz ein Modellversuch im Rahmen von 1. Oktober Oktober 2008

2 Vorgehen Welche Ziele verfolgte der Modellversuch? Wie und mit welchen Ergebnissen wurden diese Ziele erreicht? Folgerungern für die Arbeit mit JoAs

3 Welche Ziele verfolgte der Modellversuch JoA? JoAs bei der beruflichen Orientierung unterstützen JoAs besser individuell für die Berufswelt qualifizieren didaktischen Fragestellungen bearbeiten Beschulung der JoAs organisatorisch in der Schule verankern

4 ausgewählte Maßnahmen ausgewählte Maßnahmen Fortbildung der Lehrkräfte Lernsitutationen zur Förd. selbst. gest. Lernens individuelle Einschreibe- verfahren Förder- konzepte für selbstgest. L. Modularisierte Ausbildungs- strukturen Wie wurden diese Ziele erreicht?!

5 Q-Baustein Schülercafé (BS Hof) - von HWK anerkannter Q-Baustein - Grundfertigkeiten Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk Q-Baustein kaufmännische Grundbildung (BS Neu-Ulm) - eigener Q-Baustein - Kaufmännische Grundbildung Ergebnis: Zertifizierung von Teilqualifikationen erforderlich keine zu berufsspezifische Ausrichtung der Module Fortbildung der Lehrkräfte Lernsitutationen zur Förd. selbst. gest. Lernens individuelle Einschreibe- verfahren Förderkon- zepte für selbst- gest. Lernen Modularisierte Ausbildungs- strukturen

6 Berufsorientierung, -vorbereitung (BBZ Regensburg) - Ganzjährige Beschulung (Unterricht / Praktikum) - Jugendliche suchen sich selbst Betriebe Berufsaufgaben gesteuertes Lernen (BS Kelheim) - Schüler wählen Jahresthema eigenverantwortlich - Entwickeln Projekte im Bereich Wirtschaft oder Metalltechnik Pink am Boki (BS zur Berufsvorb. München) - künstlerische Betätigung - hohe Anforderungen an Selbstdisziplin Ergebnis: Schule-Betrieb-Beschulung positiv Schüler mit Freiräumen teilweise überfordert Fortbildung der Lehrkräfte Lernsitutationen zur Förd. selbst. gest. Lernens individuelle Einschreibe- verfahren Modularisierte Ausbildungs- strukturen Förderkon- zepte für selbst- gesteurtes Lernen

7 Intake (BS Kelheim) - Adressatenanaylse mit Nachrückern - Zuteilung kaufm. / Metall, evtl. Fachklassen Orientierungswoche (BS Rosenheim / Bad Aibling) - Beratung bei verschiedenen Akteuren der beruflichen Bildung - Entscheidung des Jugendlichen am Ende der Woche Ergebnis: regionale Lösungen Kombination Berufsorientierungsphasen mit Praktika Fortbildung der Lehrkräfte Lernsitutationen zur Förd. selbst. gest. Lernens Förderkon- zepte für selbst- gesteurtes Lernen Modularisierte Ausbildungs- strukturen individuelle Einschreibe- verfahren

8 Robotics Modul (BS Aschaffenburg) - größtmöglicher Handlungsspielraum - selbständiger Bau und Programmieren eines Lego Mindstrom Roboters Kundenorientiertes Verkaufen (BS Neu-Ulm) - Inhalte von Schülern selbst erarbeitet Ergebnis: Freiräume für Schüler ungewohnt hohe Anfangsmotivation, Unterstützung erforderlich Fortbildung der Lehrkräfte individuelle Einschreibe- verfahren Förderkon- zepte für selbst- gest. Lernen Modularisierte Ausbildungs- strukturen Lernsitutationen zur Förd. selbst. gesteurtes Lernen

9 Workshops auf MV-Tagungen - Selbstgesteuertes Lernen - Teamentwicklung / Trainingsraum (BS Nürnberg) - Individuelle Förderung - Diagnose Schlagfertigkeitstraining (TU) Ergebnis: Kontinuierliche Aus- und Weiterbildung erforderlich feste Teamstrukturen nur bei konstanten JoA-Teams möglich Lernsitutationen zur Förd. selbst. gest. Lernens individuelle Einschreibe- verfahren Förderkon- zepte für selbst- gest. Lernen Modularisierte Ausbildungs- strukturen Fortbildung der Lehrkräfte

10 … für die Arbeit der Lehrkräfte Freiwilligkeit mehrstündiger Einsatz Aus- und Fort- bildung … für die Arbeit der Lehrkräfte Freiwilligkeit mehrstündiger Einsatz Aus- und Fort- bildung Folgerungen aus dem Modellversuch … für die Rahmen- bedingungen der Beschulung JoA-Thematik ist Chefsache kooperative Be- schulung erfolg- versprechend … für die Rahmen- bedingungen der Beschulung JoA-Thematik ist Chefsache kooperative Be- schulung erfolg- versprechend …für die Kooperation mit Maßnahmeträgern/ Unternehmen Qualitätskontrolle Praktikumsplätze Runde Tische …für die Kooperation mit Maßnahmeträgern/ Unternehmen Qualitätskontrolle Praktikumsplätze Runde Tische

11 JoAs – Ein Phänomen der Vergangenheit??


Herunterladen ppt "Jugendliche ohne Ausbildungsplatz ein Modellversuch im Rahmen von 1. Oktober 2005 - 1. Oktober 2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen