Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 1/18 (Eigenverantwortliche Schule) Definition, Prozess, Projekte & Ziele.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 1/18 (Eigenverantwortliche Schule) Definition, Prozess, Projekte & Ziele."—  Präsentation transkript:

1 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 1/18 (Eigenverantwortliche Schule) Definition, Prozess, Projekte & Ziele

2 Bewegte Schule - Definition Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 2/18 Unter Bewegter Schule versteht man das Aufbrechen aller alten Strukturen. Dadurch kommt es zur Bewegung in der Methodik, bei den Abläufen und bei allen Beteiligten (Schüler, Lehrer, Eltern, Ämter, Schulgelände & -gebäude). Die Bewegte Schule ist: nicht statisch (flexibel) offen für Veränderungen (innovativ) offen für Bedürfnisse aller Beteiligten konfliktfähig ganzheitliches Lernen aller Beteiligten kollegial, partnerschaftlich, freundschaftlich wohnlich, gemütlich, behaglich

3 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 3 /18 Am Anfang stand die Feststellung, dass sich etwas bewegen muss! Wie alles begann: Gleich danach kamen die Fragen: ? Was ? Wie ? Durch Wen ? Bis Wann ? Anschließend kam etwas in Bewegung: Bildung des kleinen Elternkreises mit Bewegungs-Willigen (Eltern, Lehrer & zeitweise Schüler) Umfrage bei allen Beteiligten (Eltern, Lehrer, Schüler) Priorisierung, Zielfindung, Lösungsansätze Erste Aktionen (Arbeitseinsatz mit 220 Eltern, Lehrern & Schülern am )

4 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 4 /18 Nachdem das gesamte Schulgelände verschönert und umgestaltet wurde, rückten die anderen Brandherde der Umfrage ins Visier. Wie ging es weiter: Dazu benutzten wir eine bewährte Methodik:

5 Bewegte Schule - Prozessablauf Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 5 /18 1. Situationsbeschreibung 2. Ursachen- / Problem- Beschreibung 3. Zieldefinition (mit Unterzielen) 4. Lösungsansätze (mit anschließender Priorisierung) 5. Maßnahmeplan (mit anschließender Umsetzung und Erfolgskontrolle) Der Prozess wurde mit der Methode der Systematischen Problemlösung analysiert, strukturiert, geplant und umgesetzt; d.h.:

6 Leistungen positiv darstellen Bewegte Schule – Projekte Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 6 /18 Es entstanden 10 Projekte mit konkreten Zielen und ersten Ideen zur Umsetzung: Die Projekte wurden den Eltern, Lehrern & Schülern vorgestellt. Ganzheitliches fächerübergreifendes Lernen Kontinuier- liches Lernen Akzeptanz Toleranz Hilfsbereitschaft Enga- gierte Schüler Schüler- Patenschaften Eltern- Redaktion Fachspezifische Unterrichtsbeiträge Eltern- Stammtisch E L S chüler ltern ehrer

7 Projekt 01: Ziele: Alle Lehrer unterrichten fächerübergreifend. Alle Lehrer nutzen verschiedene Lehr- & Lernmethoden. Umsetzung/Ideen: Regelmäßige Systematisierung im Unterricht Permanente Suche nach Schnittstellen zwischen den Fächern Praxisbezogene Unterrichtsgestaltung Learning by doing Spielerisches Lernen Projektleiterin: Fr. Dreßler (heute: Projekt 09 Fachspezifische Unterrichtsbeiträge integriert) Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 7 /18 Bewegte Schule – Projektübersicht Ganzheitliches fächerübergreifendes Lernen Fachspezifische Unterrichtsbeiträge Projektbeschreibungen überspringen

8 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 8 /18 Bewegte Schule – Projektübersicht Projekt 02: Ziele: Alle Schüler lernen kontinuierlich. Umsetzung/Ideen: Verantwortung auch bei Lehrern (Siehe Projekt 01) Vorbereitung auf Unterricht (Vorschau durch Lehrer?!) Aktive Mitarbeit im Unterricht (Aufmerksamkeit) Nachbereitung des Unterrichtsstoffes (Hausaufgaben; Wiederholung) Projektleiterin: Tanja Wiegand (Schülerin) Kontinuier- liches Lernen Projektbeschreibungen überspringen

9 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 9 /18 Bewegte Schule – Projektübersicht Projekt 03: Ziele: Der Umgang miteinander ist für alle Beteiligten motivierend (S-L-E). Akzeptanz, Toleranz und Hilfsbereitschaft sind grundlegende Umgangsform zwischen allen Beteiligten (S-L-E). Umsetzung/Ideen: 5x Mediatoren (Schüler) 2x Mediatoren (Lehrer) 22 Vertrauenseltern (je Klasse 1x) Projektleiterin: Frau Mohr (Lehrerin) (heute: Projekt 04 Engagierte Schüler integriert) Akzeptanz Toleranz Hilfsbereitschaft Enga- gierte Schüler Projektbeschreibungen überspringen

10 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 10 /18 Bewegte Schule – Projektübersicht Projekt 04: Ziele: Alle Schüler fühlen sich für Ihr Umfeld verantwortlich und werden ggf. aktiv. Umsetzung/Ideen: Mediatoren sensibilisieren alle Schüler Projektleiterin: Felicitas Müller (Schülerin) (heute integriert in Projekt 03 Akzeptanz, Toleranz, Hilfsbereitschaft) Enga- gierte Schüler Projektbeschreibungen überspringen

11 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 11 /18 Bewegte Schule – Projektübersicht Projekt 05: Ziele: Alle Lehrer erkennen und fördern Lernpatenschaften. Es gibt einen Ansprechpartner für alle Lehrer. Jeder Schüler hat die Chance auf eine Lernpatenschaft. Lernpatenschaften werden aktiv begleitet (Es gibt eine aktuelle Übersicht aller Patenschaften.) Umsetzung/Ideen: Zuerst Bereitschaft bei schwachem Schüler abfragen (Lehrer). Dann Anforderung starker Schüler beim Ansprechpartner. Ansprechpartner sucht starken Schüler mit Hilfe der Fachlehrer (Oberstufe) Regelmäßiges Feedback zu den Patenschaften durch beteiligte Schüler an den Ansprechpartner (aktiv abfordern) Projektleiterin: Frau Feuerstacke (Lehrerin) Schüler- Patenschaften Projektbeschreibungen überspringen

12 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 12 /18 Bewegte Schule – Projektübersicht Projekt 06: Ziele: Alle Lehrer haben die Möglichkeit der Weiterbildung zum Thema: Soziale Kompetenz (Ort, Zeit und Themen sind passend). Umsetzung/Ideen: Gute Referenten in die Schule holen Optimale Zeitplanung Interessante Themenauswahl Projektleiterin: Frau Placzko (Direktorin) Projektbeschreibungen überspringen

13 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 13 /18 Bewegte Schule – Projektübersicht Projekt 07: Ziele: Der Elternstammtisch wird von allen Beteiligten (E-L-S) akzeptiert und genutzt. Umsetzung/Ideen: Idee und Werbung optimieren Projektleiterin: Frau Hentrich (Elter) (heute: monatliche Treffen an jedem letzten Dienstag während der Schulzeit) Eltern- Stammtisch Projektbeschreibungen überspringen

14 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 14 /18 Bewegte Schule – Projektübersicht Projekt 08: Ziele: Eltern werden besser und häufiger informiert (verschiedene Medien) Alle schulischen Aktivitäten werden angekündigt. Alle schulischen Aktivitäten werden veröffentlicht. Ein Sprachrohr für die Interessen der Schule ist gebildet. Umsetzung/Ideen: Kleine schlagkräftige Truppe mit etwas Zeit und Know-How Projektleiterin: Frau Jugel (Lehrerin) Eltern- Redaktion Projektbeschreibungen überspringen

15 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 15 /18 Bewegte Schule – Projektübersicht Projekt 09: Ziele: Eltern beteiligen sich aktiv am Schulleben. Unterrichtsgestaltung ist abwechslungsreicher durch praxisnahe Gastreferenten. Alle Lehrer nutzen diese Möglichkeiten. Umsetzung/Ideen: Bestehenden Referenten-Pool erweitern und veröffentlichen/zugänglich machen/anbieten Nutzenargumentation gegenüber Lehrern (Zusammenarbeit mit Projekt 01) Projektleiterin: Frau Bartsch (Lehrerin) (heute integriert in Projekt 01 Ganzheitliches fächerübergreifendes Lernen) Fachspezifische Unterrichtsbeiträge Projektbeschreibungen überspringen

16 Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 16 /18 Bewegte Schule – Projektübersicht Projekt 10: Ziele: Besondere Leistungen werden entsprechend gewürdigt (S-L-E). Eltern beteiligen sich aktiv am Schulleben. Unsere Schule wird positiv dargestellt. Umsetzung/Ideen: Schulveranstaltung mit Würdigung besonderer Leistungen (mit S-L-E) Klassenveranstaltung mit Würdigung besonderer Leistungen (mit S-L-E) Idee: 1. Stunde bei Zeugnisausgabe: Jeder Schüler sagt etwas positives über einen Mitschüler (zufällige Auswahl; 1 min) Projektleiterin: Frau Laurin (Lehrerin) Leistungen positiv darstellen Projektbeschreibungen überspringen

17 Was passierte danach: Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 17 /18 Die Projektgruppen wurden durch die Projektleiter gebildet Die Projektgruppen wurden teilweise zusammengelegt (passende Themen) Die Projektgruppen begannen mit der Arbeit; viele hilfreiche und gesamtprojekt-fördernde Ergebnisse; z.B.: Regelmäßig erscheinende Schulzeitung mit 4 Seiten Bereits mehrfach Ehrung von besonderen Leistungen bei Schülern, Eltern und Lehrern Begrüßungsabend für 5. Klassen Mehrere funktionierende Schülerpatenschaften Einige fachspezifische Unterrichtsbeiträge durch Eltern und externe Spezialisten... (weitere Erfolge: siehe in der Schule!) Weitere Aktivitäten: siehe Datei Überblick Gesamtablauf

18 Ende


Herunterladen ppt "Prof. Hofmann Gymnasium KölledaBewegte Schule; Seite 1/18 (Eigenverantwortliche Schule) Definition, Prozess, Projekte & Ziele."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen