Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bank aus Verantwortung Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung 1. Bremer Kongress für Nachhaltigkeit in der Maritimen Wirtschaft Bremen, 1. Oktober.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bank aus Verantwortung Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung 1. Bremer Kongress für Nachhaltigkeit in der Maritimen Wirtschaft Bremen, 1. Oktober."—  Präsentation transkript:

1 Bank aus Verantwortung Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung 1. Bremer Kongress für Nachhaltigkeit in der Maritimen Wirtschaft Bremen, 1. Oktober 2013 Roland Torsten Land Director Maritime Industries

2 2Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Maritime Industries Schiffsportfolio der KfW IPEX-Bank per unterteilt nach Teilmärkten USD 18bn Offshore Container Tanker Bulker Passenger gesamt 25,2% Container schiffe Container 22.7% Product/ Chemical/ Crude Oil Tankers 7.4% LNG/LPG Tankers 3.7% Bulk Carriers 2.3% Misc. 3.3% Ferries 10.1% Tourism 35 % Maritime Energy 9.1% Sovereigns 3.2% Shipyards 3.3%

3 3Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Green Shipping Warum relevant für uns? Mission Reporting Markt & regulatorische Anforderungen Kreditrisiko Nachhaltigkeit: ökologisch verträgliche, sozial gerechte und wirtschaftlich leistungsfähige Geschäftsentwicklung. Intern/Extern: Öffentlichkeit, Anteilseigner, Bankintern, Investoren (wg. Principles for Responsible Investments). Regulatorik/Markt: Antizipation von neuen Markt- und regulatorischen Anforderungen in der Schifffahrt (z.B. in Bezug auf Schadstoffemissionen, Energieeffizienz). Selektion moderner, marktgängiger, langfristig werthaltiger Tonnage.

4 4Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Anforderungen an ein Bewertungsverfahren Energy Efficiency Design Index als methodische Basis (IMO Konform*) Akzeptanz des Bewertungsansatzes in der Öffentlichkeit Einfache Handhabung/Kalkulierbarkeit für den Vertragsmanager/Projektmanager Vergleichbarkeit von Schiffstypen/ -größen mit IPEX-Portfolio im Zeitvergleich und der Weltflotte Ermittlung von absoluten Emissionswerten (CO2 Verbrauch pro Jahr pro Schiff/Segment/Portfolio) Expertenwettbewerb zwischen DNV, GL, VSM, Fraunhofer Institut, Universität Hamburg Harburg im Juni * Die IMO (International Maritime Organization) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit 170 Mitgliedsstaaten.

5 5Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Umweltdimensionen im Schiffslebenszyklus Identifikation eines praktikabeln und aussagekräftigen Green Shipping Indikators Luft- emissionen Wasser- emissionen Abwrackung Schiffsbau CO 2 NO X, SO X Energieeffizienz (gemessen in CO 2 -Emissionen pro Einheit) ist der zentrale Green Shipping Indikator für uns

6 6Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober DWT g CO2 / (t*nm) Referenzlinie Absenkung Absenkung Absenkung 2025 Schiffe mit hoher Energieeffizienz Schiffe mit niedriger Energieeffizienz Energy Efficiency Design Index (EEDI) / CLIA Ansatz (1) Methodology

7 7Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 EEDI Zertifizierung in der Praxis

8 8Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Hohe Energieeffizienz Geringere Treibstoffkosten Höheres Charterpotential 1. Emissionsarme Schiffe Weltweiter restriktionsloser Schiffseinsatz Höhere Marktgängigkeit 2. …höheren Schiffswerten. Wie energieeffizient/modern ist unser Schiffsportfolio (Status Quo) und Neuprojekte? Führt zu… Kreditrisiko und Energieeffizienz

9 9Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 EEDI/CLIA* Ansatz ist geeigneter Bewertungsansatz für 90% der IPEX-Flotte Indikator Referenzlinie 78% der Schiffe 16% der Schiffe 6% der Schiffe EEDI EEDI/CLIA approach* Nicht sinnvoll Durch IMO definierte Verbrauchsgrenzen Eigenentwicklung des GL/CLIA Keine Anteil Energy Efficiency Design Index (EEDI) / CLIA approach (2) Bewertungsansatz basierend auf regulatorischen Vorgaben der IMO * Cruise Lines International Association (Internationaler Kreuzfahrtverband)

10 10Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Norfolk Express TEU dwt - 32 MW (Max. Motorleistung) - 24,0 Knoten Geschwindigkeit - Baujahr: 1995 Installierte Motorleistung - Sulzer 8RTA84C< - Diesel Motor Beispiel: Containerschiff Treibstoff- /Emissionseinsparung Schweröl 1 : 429 t/Jahr Kosten 1 : USD/Jahr CO 2 1 : 1.335t /Jahr + Hoher See 52% MCR) Küstenfahrten 11 Knoten) Manöverfahrten 5% MCR) Liegezeiten in Häfen Aufliegend 1, Gesamt 6,400 8,760 Typisches Betriebsprofil für ein Schiff der Panamax Klasse Betriebsstunden pro Jahr Energy Efficiency Design Index (EEDI) / CLIA approach (3) Von Indexwerten zu absoluten Emissionswerten 1 Im Vergleich zu einem durchschnittlichen Schiff der Weltflotte mit identischer Motorenleistung Betriebsprofil

11 11Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 General cargo RoRo passenger Bulker Vehicle carrier Reefer cargo Gas carrier Tanker Roro cargo Container Schweröl: t/a Bunkerkosten: 279 million USD/a CO 2 : 1,281 million t/a Jährliche Einsparungen: Emissionseinsparungen im Vergleich zur Weltflotte (in t CO 2 /a) Gesamteinsparung der durch die IPEX finanzierten Flotte: Rund 1,3 Mio. Tonnen CO 2 pro Jahr Beispiel (1): Energieeffizienz auf Portfoliobasis Aktuell Passenger

12 12Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 EEDI vs. IMO reference line Beispiel (2): Einzelprojektevaluation eines LNG Tankers Beispiel einer Eingabemaske des Bewertungstools Energieeffizienz 12,0% höhere Energieeffizienz als IMO Referenzlinie 10,5% bessere Energieeffizienz als bisheriges IPEX-LNG Portfolio (Ø 1,7% besser als Referenzlinie)

13 13Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Inputdaten unserer Untersuchung? Information aus öffentl. zugänglichen Registern (u.a. Baujahr, Geschwindigkeit, Antriebsmaschine, Aufbauten, Design) Vorgehensweise? Empirische Erhebung des Germanischen Lloyds Was besagt ein Indexwert von bspw. 13? CO 2 -Emissionen pro Dead Weight Ton Regulatorische Relevanz des EEDI? Keine Relevanz für Bestandsflotte; Verpflichtend für alle Neubestellung ab 2013 Aussagekraft eines absoluten Indexwerts? Ermöglicht Aussage zur Energieeffizienz im Vergleich zum Weltflottendurchschnitt Kernfragen Grenzen des EEDI (Was kann er nicht? Wo muss man vorsichtig bei seiner Interpretation sein?) Kernfragen/Limitation Antizipation durch den Markt? Bevorzugung von Schiffen mit langsamer Designgeschwindigkeit Retrofits schwierig/teuer Bestandsschutz Keine Berücksichtigung von Fahrtprofilen/Managementqualität

14 14Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Ballastwassersystem (Steigerung Einsatzfähigkeit)EUR 0.4 m Waste Heat Recovery System (Steigerung EE)EUR 9.0 m LNG Propulsion System (Steigerung EE) EUR 13.0 m Scrubber (Steigerung Einsatzfähigkeit)EUR 5.0 m Mögliche Maßnahmen zur Steigerung des Vercharterungspotentials Technisch erprobt/ Marktreife der Technologien? Steigerung des Charterpotentials? Finanzierbarkeit? (z.B. KfW Unternehmerkredit, KfW Energieeffizienzprogramm) KfW Finanzierungsmöglichkeiten Quelle: Germanischer Lloyd TEU Container Vessel

15 15Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Peggy Fischer Project Assistant Phone KfW IPEX-Bank GmbH Postal Address Palmengartenstraße Frankfurt am Main Germany Visitor Address Zeppelinallee Frankfurt am Main Germany Fax Kontakt Roland Torsten Land Director Phone Harm Hauke Ross Project Manager Phone

16 16Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Viele Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

17 17Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Backup (1): EEDI Kalkulation

18 18Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung / Bremen 1. Oktober 2013 Backup (2): EEDI Kalkulation


Herunterladen ppt "Bank aus Verantwortung Energieeffizienz in der Schiffsfinanzierung 1. Bremer Kongress für Nachhaltigkeit in der Maritimen Wirtschaft Bremen, 1. Oktober."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen