Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Name des Präsentators Gemeinsam starke Verbindungen schaffen Metropolregion Rhein-Neckar >

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Name des Präsentators Gemeinsam starke Verbindungen schaffen Metropolregion Rhein-Neckar >"—  Präsentation transkript:

1 Name des Präsentators Gemeinsam starke Verbindungen schaffen Metropolregion Rhein-Neckar >

2 Mehr erfahren unter: 2 Was Sie erwartet: Agenda Metropolregion Rhein-Neckar … … wirtschaftlich führend … kreativ und forschend … entspannend und anregend … zupackend und engagiert Regionalplanung und -entwicklung: Was tun wir? Wie arbeiten wir zusammen? Was sind unsere Aufgaben?

3 Mehr erfahren unter: 3 Heimat für 2,4 Millionen Menschen Metropolregion Rhein-Neckar

4 Mehr erfahren unter: 4 Starker Industriestandort mit hoher Dynamik Wirtschaft

5 Mehr erfahren unter: 5 Starker Industriestandort mit hoher Dynamik Wirtschaft Bruttoinlandsprodukt: 78,2 Mrd. Euro (2011; Slowakei: 69 Mrd. Euro) Arbeitslosenquote: 5,1% (Bund: 6,5%) Unternehmen Exportquote im verarbeitenden Gewerbe: 57% (Bund: 40%) Hervorragende Erreichbarkeit über: Straße (acht Autobahnen) Schiene (ICE- und Güterverkehrsknoten Mannheim) Luft (kurze Fahrtzeiten zu Flughäfen Frankfurt, Stuttgart, Baden) Wasser (Hafenzentrum Mannheim-Ludwigshafen)

6 Die drei Dax-Werte der Region haben Börsenwert von rd. 140 Mrd. Euro = ca. ein Fünftel der gesamten Dax-Marktkapitalisierung (Stand Juli 2013) Mehr erfahren unter: 6 Starker Industriestandort mit hoher Dynamik Wirtschaft > Rhein-Neckar-Index vs. DAX-30 (Zeitraum: bis ) Indexmitglieder: (Quelle: SBroker)

7 Mehr erfahren unter: 7 Starker Industriestandort mit hoher Dynamik Wirtschaft Informationstechnologie © SAP Maschinen- und Anlagenbau © Heideldruck Biotech und Life Sciences © Roche Branchenschwerpunkte Cema Realtech SAP SAS SHE SNP und weitere Alstom Bilfinger Caterpillar Heidelberger Druckmaschinen KSB und weitere AbbVie Gelita Octapharma Roche Sanofi Pasteur MSD Siemens Sirona und weitere

8 Automotive © Daimler Chemie © BASF Energie und Umwelt © MVV Mehr erfahren unter: 8 Starker Industriestandort mit hoher Dynamik Wirtschaft Branchenschwerpunkte Bombardier Daimler Eberspächer Freudenberg-Gruppe John Deere Tenneco und weitere BASF Fuchs Petrolub ICL Odenwald-Chemie Raschig RheinChemie und weitere ABB EnBW AG MVV Energie Pfalzwerke Saint-Gobain Isover und weitere

9 Mehr erfahren unter: 9 Kreativ- und Technologieschmiede Wissenschaft

10 Mehr erfahren unter: 10 Kreativ- und Technologieschmiede Wissenschaft 22 Hochschulen, insg Studierende (davon 10% aus dem Ausland) Über 40 außeruniversitäre und internationale Forschungseinrichtungen 2% Beschäftigte in der Forschung & Entwicklung (Bund: 1%) © MBS Wirtschaftswissenschaften Mannheim Business School Universität Mannheim Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung © Uni-Mannheim Geisteswissenschaften Hochschule für Jüdische Studien Institut für Deutsche Sprache Max-Planck-Gesellschaft Universität Mannheim Universität Heidelberg © Uni-Heidelberg Sozialwissenschaften Forschungsgruppe Wahlen Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung Universität Heidelberg Universität Mannheim © BASF SE Deutsches Krebsforschungszentrum European Molecular Biology Laboratory Hochschule Mannheim drei Max-Planck-Gesellschaften Universität Heidelberg Naturwissenschaften

11 Mehr erfahren unter: 11 Kreativ- und Technologieschmiede Wissenschaft Biotechnologie © MRN GmbH Organische Elektronik © Merck Medizintechnik © HS Mannheim Beispiele für Kooperationsfelder zwischen Wirtschaft und Wissenschaft Cluster BioRN AbbVie DKFZ EMBL Hochschule Mannheim Merck Roche Universität Heidelberg Uniklinikum Heidelberg und weitere Cluster InnovationLab BASF Freudenberg-Gruppe Heidelberger Druckmaschinen Merck Roche SAP Universität Mannheim Universität Heidelberg und weitere Centrum für Biomedizin und Medizintechnik Fraunhofer IPA Freudenberg Roche Siemens Sirona Hochschule Mannheim Universität Heidelberg und weitere

12 Energiespeichersysteme © MRN GmbH Chemie © BASF Musik- und Kreativwirtschaft © MRN GmbH Mehr erfahren unter: 12 Kreativ- und Technologieschmiede Wissenschaft Beispiele für Kooperationsfelder zwischen Wirtschaft und Wissenschaft Cluster StoREgio ABB Ads tec BASF Fraunhofer IESE HSE KIT MVV Energie Pfalzwerke und weitere CaRLa – Catalysis Research Laboratory BASF Universität Heidelberg und weitere Cluster Musikwirtschaft Musikpark Mannheim Popakademie Mannheim Stadt Mannheim und weitere Schmierstoffe © Fuchs Petrolub SE Kompetenzzentrum für Tribologie Hochschule Mannheim IHK Rhein-Neckar Fuchs Petrolub SE und weitere

13 Mehr erfahren unter: 13 Freizeit- und Genussregion Lebensqualität

14 Mehr erfahren unter: 14 Freizeit- und Genussregion Lebensqualität © MRN GmbH Mehr als 150 stattliche Burgen, prachtvolle Schlösser und imposante Sakralbauten, z.B. Kurpfälzische Residenz- schlösser in Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen Hambacher Schloss (Bild) © Nibelungenfestspiele Worms Über 100 Theater- und Kleinkunstbühnen (darunter älteste kommunale Bühne der Welt: NTM Mannheim) 15 Top-Festivals mit inter- nationalem Renommee, z.B. - Internationale Schillertage - Nibelungenfestspiele (Bild) - Schlossfestspiele Heidelberg © MRN GmbH Kunsthalle Mannheim Nibelungenmuseum in Worms Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim Technik-Museen in Speyer und Sinsheim Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen (Bild) und weitere © MRN GmbH Kaiserdom zu Speyer (Bild) Kloster Lorsch Obergermanisch-Raetischer Limes Burgen und Schlösser Theater und FestivalsUNESCO Weltkulturerbestätten Museen

15 Mehr erfahren unter: 15 Freizeit- und Genussregion Lebensqualität © MRN GmbH Rhein-Neckar-Löwen (Bild) 1. Handball Bundesliga 1899 Hoffenheim 1. Fußball Bundesliga Adler Mannheim Deutsche Eishockeyliga DTM und Formel 1 in Hockenheim / Sebastian Vettel © MRN GmbH © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH UNESCO-Biosphärenreservat und Naturpark Pfälzerwald (Bild) Naturpark Neckartal- Odenwald UNESCO Geopark Bergstraße- Odenwald 38% Waldfläche (Bundesrepublik: 30%) Von der Straußwirtschaft bis zum Sternerestaurant: Vier Weinanbaugebiete (Baden, Hessische Bergstraße, Pfalz, Rheinhessen) 16 Michelin-Sterne Über 40 Häuser tragen mindestens eine Kochhaube von Gault Millau SpitzensportNaturerlebnis Paradies für Feinschmecker Fast jeder zweite Einwohner der Region ehrenamtlich aktiv (bundesweit nur jeder dritte) Überdurchschnittlich große Anzahl von Stiftungen Deutschlands größter Freiwilligentag Lebendiges Vereinsleben (allein Sportvereine) Zusammenhalt in der Bürgerschaft

16 Mehr erfahren unter: 16 Der Druck auf alle gesellschaftlichen Akteure steigt Metropolregion Rhein-Neckar Finanznot der öffentlichen Hand Harter Wettbewerb um Investitionen und Fördermittel Alternde Gesellschaft Fachkräftemangel Wachsende Bedeutung eines attraktiven Umfelds Knappe Ressourcen und steigende Energiekosten

17 Die Institutionen der Metropolregion Rhein-Neckar bringen alle wichtigen Akteure an einen Tisch und bündeln ihre Stärken in vielen unterschiedlichen Projekten, die eines gemeinsam haben: Sie sichern die Zukunft der Region als attraktiver, lebenswerter und wirtschaftsstarker Standort. Mehr erfahren unter: 17 Kräfte bündeln in einer Allianz starker Partner Gemeinschaftliche Regionalentwicklung Die globalen Herausforderungen als Chancen nutzen Die Region im Wettbewerb der Standorte positionieren und durch effektive Zusammenarbeit wirtschaftlich, sozial und ökologisch weiterentwickeln > … unterstützen regionale Initiativen … geben Impulse … machen die Region bekannt … schmieden Allianzen Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar, Verband Region Rhein-Neckar und Metropolregion Rhein-Neckar GmbH …

18 Mehr erfahren unter: 18 Arbeitsfelder Regionalplanung und gemeinschaftliche Regionalentwicklung Verwaltungsvereinfachung Ehrenamt Kultur Energie Interessenvertretung Demografischer Wandel Wirtschaftsförderung Sport PR und Marketing Fachkräftegewinnung Regionalplanung Gesundheit

19 Mehr erfahren unter: 19 Starke Partner in der Regionalentwicklung Finanzierung der Regionalentwicklungsarbeit GesellschafterSponsoren Handwerkskammern: Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, Rhein-Main Industrie- und Handelskammern: Rhein-Neckar, Pfalz, Darmstadt

20 Mehr erfahren unter: 20 Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Dialog Strategischer Dialog in der Metropolregion Rhein-Neckar Matthias Wilkes Landrat Kreis Bergstraße Luka Mucic Vorstandsmitglied SAP AG Albrecht Hornbach Vorstandsvorsitzender Hornbach Holding Willi Kuhn Präsident IHK Pfalz Dr. Peter Kurz Oberbürgermeister Stadt Mannheim Dr. Eva Lohse Oberbürgermeisterin Stadt Ludwigshafen Dr. Georg Müller Vorstandsvorsitzender MVV Energie AG Bert Siegelmann Geschäftsführer Rhein-Neckar Fernsehen Margret Suckale Vorstandsmitglied BASF SE Prof. Dr. Bernhard Eitel Rektor Universität Heidelberg Dr. Gerhard Vogel Präsident IHK Rhein-Neckar Theo Wieder Oberbürgermeister Stadt Frankenthal Dr. Eckart Würzner Oberbürgermeister Stadt Heidelberg Matthias Baaß Bürgermeister Stadt Viernheim Theresia Riedmaier Landrätin Kreis Südliche Weinstraße Ehrenvorsitzender: Dr. h. c. Eggert Voscherau Joachim Müller Vorstandsmitglied Bilfinger SE

21 Mehr erfahren unter: 21 Leben und Karriere im Einklang! Metropolregion Rhein-Neckar © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Menschen fühlen sich wohl. © MRN GmbH Wirtschaft und Wissenschaft entwickeln gemeinsam zukunftsweisende Produkte. © MRN GmbH Bürger sind tolerant und gemeinschaftlich engagiert. © SAP Unternehmen haben ein hohes Innovations- und Wachstumspotenzial. … entspannend und anregend … kreativ und forschend… wirtschaftlich führend … zupackend und engagiert


Herunterladen ppt "Name des Präsentators Gemeinsam starke Verbindungen schaffen Metropolregion Rhein-Neckar >"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen