Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

OER-Aktivitäten der Bildungsserver #OERatRLP

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "OER-Aktivitäten der Bildungsserver #OERatRLP"—  Präsentation transkript:

1 OER-Aktivitäten der Bildungsserver #OERatRLP
Soweit nicht anders gekennzeichnet steht diese Publikation unter CC BY 4.0 Autor: Alle in dieser Präsentation verwendeten Logos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht verändert werden.

2 Der Verbund der Landes-Bildungsserver

3 Was ist ... ist eine Initiative und bildungsbereichsübergreifende Zusammenarbeit zu offenen Bildungsmaterialien und Praktiken in Rheinland-Pfalz. Zielsetzung: Sensibilisierung und Qualifizierung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für OER in Rheinland-Pfalz OER stärkere Aufmerksamkeit und Präsenz im Bildungsalltag verleihen

4 OER@RLP Projektpartner
Virtueller Campus Rheinland-Pfalz (Gesamtkoordinator) Bildungswerk des Landessportbund Rheinland-Pfalz e.V. Katholische Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz e.V. medien+bildung.com gGmbH Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz Technische Universität Kaiserslautern, Distance and Independent Studies Center Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz e.V.

5 Der Kern von Open Educational Resources
„Im Herzen der OER-Bewegung steht die simple und machtvolle Idee, dass der weltweite Wissensschatz ein öffentliches Gut ist und das Technologie im Gesamten und das World Wide Web speziell eine herausragende Möglichkeit für jeden bietet, dieses Wissen zu teilen, zu nutzen und wiederzuverwerten.“ (Casserly & Smith 2006, The promise of Open Educational Resources)

6 Die Aktivitäten der Bildungsserver
Produktion eigener Bildungsmaterialien Referenzierung und Sammlung (verstreuter) (OER-) Materialien (Weiter-)Entwicklung von Metadatenstandards und Wertelisten Vernetzte Infrastruktur für den Datenaustausch Vertikale Kollaboration (Lehrer → Institute) Horizontale Kollaboration (Institute, Stiftungen, …, Verlage)

7 Die Bildungsserver als traditionelle Kuratoren für Bildungs-Ressourcen

8 ELIXIER – Datenbank, Suchmaschine … API
The resources for all educational subjects from most of the eduservers of the federal states come together… Common Exchange Format: ELIXIER = Elaborated Lists in XML for Internet Educational Resources = LOM Apllication Profile Policies for Exchange and Usage Search Application for the joint resource collection So every participant of ELIXIER can give and take resources. This is a great improvement for the situation in Germany.

9 Eine (kuratierte) Sammlung für die Grundschule
The resources for all educational subjects from most of the eduservers of the federal states come together… Common Exchange Format: ELIXIER = Elaborated Lists in XML for Internet Educational Resources = LOM Apllication Profile Policies for Exchange and Usage Search Application for the joint resource collection So every participant of ELIXIER can give and take resources. This is a great improvement for the situation in Germany.

10 METADATEN machen OER auffindbar

11 Die Bedeutung von Metadaten
Metadaten sind geronnenes Wissen über die Eigenschaften eines Mediums Sie sind ein wesentlicher Faktor für die Güte einer Suche – sie lassen (OER-) Medien kontextuell auffindbar werden Pädagogische Metadaten lassen sich kaum maschinell generieren Die Lizenzkennzeichnung ist ein wesentliches Metadatum von OER Metadaten ermöglichen (teil-)automatisierte Publikationsprozesse Und zu den Metadaten gehört eben auch das Wissen um die Lizenz ! Common Exchange Format: ELIXIER = Elaborated Lists in XML for Internet Educational Resources = LOM Apllication Profile Policies for Exchange and Usage Search Application for the joint resource collection So every participant of ELIXIER can give and take resources. This is a great improvement for the situation in Germany. Bild unter CC0 (https://pixabay.com/ )

12 Sollten / Könnten (auch) Sie Metadaten liefern?
Umfang: Hat Ihre Institution eine größere Menge an Content / Bildungsinhalten ? Rechte: Sind die Rechte klar bezeichenbar / möglichst OER konforme Lizenz ? Herausgeber / Autor: Werden bei Ihrer JETZIGEN Publikation (Website) Autor und Herausgeber bereits klar benannt? Beschreibung / Thumbnail: Geben Sie einen bei Ihrer JETZIGEN Publikation bereits (textliche) Hinweise auf den Inhalt und zeigen Sie ein Vorschaubild an? Pädagogik/Didaktik: Könnten Sie die Zielgruppe für das jeweilige Material (Alter, Schulform) klar benennen und die Medien fachsystematisch bzw. entlang Fachkompetenz und/oder Medienkompetenz klassifizieren?

13 LOM-Metadaten-Schema für Bildungs-Ressourcen
Ihre Daten werden (ähnlich) dem folgenden Schema strukturiert um die Suche nach den Materialien möglichst passgenau generieren zu können. The resources for all educational subjects from most of the eduservers of the federal states come together… Common Exchange Format: ELIXIER = Elaborated Lists in XML for Internet Educational Resources = LOM Apllication Profile Policies for Exchange and Usage Search Application for the joint resource collection So every participant of ELIXIER can give and take resources. This is a great improvement for the situation in Germany. "LOM base schema" by LOM_base_schema.svg: en:User:EleGallderivative work - LOM_base_schema.svg. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons -

14 Der Exchange-Service als Daten-Drehpunkt
Providers Metadata Scheme API Receivers A Proprietary RSS A B Dublin Core OAI-PMH Metadata Exchange Service B C LOM OAI-PMH C REST JSON D D ELIXIER E LRMI Parsing JSON-LD LOM ist ein (mächtiges) Schema, aber es werden weitere unterstützt – bzw. sind integriert Beantwortet die (technische) Frage WIE die Daten in den gemeinsamen Pool kommen (können) Google = Cuckoo‘s egg Autor: Ingo Blees

15 Zentrale Elixierdatenbank / API
Keine XML-Importe mehr nötig, Daten werden in der zentralen Datenbank gepflegt Zugriff mit lokalen Scripten über API, dadurch auch parallele Bearbeitung (lokal, zentral) möglich Jeder (LBS) kann seine eigene Sicht auf die einzelnen Datensätze oder Community- Datensätze Pflegen – Es gibt nur einen Datensatz pro URL, keine Dubletten mehr Feldinhalte nicht mehr einfache Strings, sondern strukturiert (JSON-Objekte) Eigene Feldinhalte in fremden Datensätzen jederzeit identifizierbar API sorgt dafür, dass jeder nur „seine“ Sicht auf die Daten oder Community-Daten ändern kann. Regelmäßiger URL-Check und Ermittlung von Verdächtigen für Soft-404 als weitere Features LOM ist ein (mächtiges) Schema, aber es werden weitere unterstützt – bzw. sind integriert Beantwortet die (technische) Frage WIE die Daten in den gemeinsamen Pool kommen (können) Google = Cuckoo‘s egg

16 Metadaten-Eingabe in Kooperation
Die Bildungsserver-API steht aktuell nur den Landes-Bildungsservern zur Verfügung Daten externer Kooperationspartnern kommen über deren Systeme in den Daten-Pool Zum Teil geben externe Kooperationspartner ihre Metadaten dort selbst ein Ein Teilbestand der bpb wurde durch RLP akquiriert, über SODIS importiert und durch NRW und RLP hinsichtlich der pädagogischen Metadaten ergänzt Internet-ABC wird über die Maske von learn:line (SODIS) eingetragen Kompetenzeintragungen zur Verbraucherbildung pflegt die Uni_Koblenz-Landau über OMEGA-RLP (SODIS) ein https://omega.bildung-rp.de/ Eine nochmals komfortablere Eingabe erlaubt die Metadaten-Maske des LISUM bzw. des Schulcampus-RLP und jointly https://repo.bildung-rp.de/edu- sharing/ Metadaten-Eingabe durch Kooperations-Partner LOM ist ein (mächtiges) Schema, aber es werden weitere unterstützt – bzw. sind integriert Beantwortet die (technische) Frage WIE die Daten in den gemeinsamen Pool kommen (können) Google = Cuckoo‘s egg

17 SODIS-Metadatenmaske – Teil1: Grunddaten
Interner Pfad (hier) / externer Pfad Upload -PL HAUPTMASKE + SONDERFELDER Zuordnungen Leer, da bei Planet-Schule dynamisch gesetzt Differenzierung

18 Metadaten – Teil 2: Methodik / Didaktik
Sinnvoll für Filterung / Navigation Auch Mehrfachwahl möglich von/bis-Angabe (LOM) Weitere Differenzierung möglich aktuell Werteliste von NRW

19 Metadaten – Teil 3: Schlagwörter/Rechte
Bislang ohne type-ahead / Tag-Cloud AG MuD-Liste Bislang kein landesübergreifender Standard Wirkt direkt auf SODIS-CP Grundsätzlich anpassbar an Usergruppen / Länder

20 Neue edu-sharing Maske
Minimalangaben + Umschalter Komfortable Eingaben auch mobil Abschnitte statt Reiter

21 Ein aktuelles GUI Angular 2 → material design
Dialoge sprachlich überarbeitet Type-Ahead basierend auf abgestimmten / geteilten Wertelisten

22 Integrierter Lizenz-Assistent
Keine Angabe als Standard CC-Lizenzen in allen Varianten Vorschau auf Lizenztext

23 Workflow-Erweiterung
Aktuell als Eigenlösung für LISUM Komplexere Workflows mit Alfresco Institutsübergreifende Workflows sind angedacht I

24 Die OER-Rahmenbedingungen (DIPF-Studie)
Autor: Ingo Blees Aufgaben für Dienstleister, Landesinstitute, Akteure, Partner: Infrastruktur / Dienste: Werkzeuge und Plattformen Qualitätssicherung OER-Produktion Community-Building Lehrerbildung

25 Eine (OER-) Bundesperspektive ?!

26 Von den Aktivitäten zu den Perspektiven
Kollaborative OER-Produktion Vertikale Kollaboration / Sensibilisierung Horizontale Kollaboration Content-Management & Kuratierung Koordinierte Content Akquise Betrieb vernetzter Repositorien Bündelung und Professionalisierung der Aktivitäten verschiedener Initiativen Kollaborative Datengewinnung / -pflege API, Tools, Dienste (shared) Kaskadierende Metadaten-Redaktion Produktion eigener Bildungsmaterialien Referenzierung und Sammlung (verstreuter) (OER-) Materialien (Weiter-)Entwicklung von Metadatenstandards und Wertelisten Vernetzte Infrastruktur für den Datenaustausch Vertikale Kollaboration (Lehrer → Institute) Horizontale Kollaboration (Institute, Stiftungen, …, Verlage)

27 Weiter geht‘s …

28 Offene Fragen / Nachgängiger Infobedarf
... ...

29 Wir würden gerne kooperieren (A ↔ B)
... Möglicher Ansprech- / Kooperationspartner ...

30 Dokumentation / Hinweise
https://etherpad.gwdg.de/p/OER-Bildungsserver (Etherpad zum Vortrag) https://docs.google.com/presentation/d/12dl-ACxfTJwG_lmolfwxSuMoZIrF_CqOAydj7weIbRE/edit#slide=id.g1e6d54211d_0_0 (Diese Präsentation)

31 Quellen Casserly, C. & Smith, M. (2006). The promise of Open Educational Resources. Change: The Magazine of Higher Learning. Hochschulrektorenkonferenz (HRK). (2016). Senatsbeschluss zu Open Educational Resources (OER). URL: (letzter Abruf: ) The Cape Town Open Education Declaration. (2007). URL: (letzter Abruf: ) UNESCO. (2012). Pariser Erklärung zu OER (2012). Gehalten auf dem Weltkongress zu Open Educational Resources (OER), Paris. URL: (letzter Abruf: )

32 Quellen Wiley, D. (2014). The Access Compromise and the 5th R.
URL: https://opencontent.org/blog/archives/3221 (letzter Abruf: )


Herunterladen ppt "OER-Aktivitäten der Bildungsserver #OERatRLP"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen