Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

International Office StudiOS - Studierenden Information Osnabrück Neuer Graben 27, Gebäude 19 Studium im Ausland Übersee: Frau Beate Teutloff (19/E08)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "International Office StudiOS - Studierenden Information Osnabrück Neuer Graben 27, Gebäude 19 Studium im Ausland Übersee: Frau Beate Teutloff (19/E08)"—  Präsentation transkript:

1 International Office StudiOS - Studierenden Information Osnabrück Neuer Graben 27, Gebäude 19 Studium im Ausland Übersee: Frau Beate Teutloff (19/E08) Tel.: 0541 / 969 – Europa: Frau Verena Blum (19/E06) Tel.: 0541/ 969 – Internet:http://www.uni-osnabrueck.de/international

2 Wege ins Ausland Sprachkurs Ab- schluss- arbeit Seminar Summer school Praktikum Lehre Job Forschung Studium Wege ins Ausland

3 Pluspunkte eines Auslandaufenthaltes  Vertiefung der Fremdsprachenkenntnisse  Erweiterung der fachlichen Qualifikationen  Vertiefung allgemeiner Kenntnisse in den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft und Politik  Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit  Entwicklung des Verständnisses für unbekannte kulturelle Traditionen bei der Auseinandersetzung mit fremden Werten und Einstellungen

4 Pluspunkte eines Auslandaufenthaltes  Erweiterung des politischen und menschlichen Beurteilungsvermögens  Festigung des persönlichen Auftretens  Stärkung des Durchsetzungsvermögens und des Selbstbewusstseins  Erhöhung der Flexibilität  Entwicklung von Initiative

5 Zeitpunkt für einen Studienaufenthalt im Ausland  vorzugsweise nach 4 Semestern oder nach dem ersten Studienabschluss  Auslandsaufenthalt ab dem 5. Semester:  Verbindung von fachlichen Motiven mit persönlich- keitsbildenden Aspekten  Auslandsaufenthalt nach dem ersten Studienabschluss:  Schwerpunkt: berufsqualifizierendes Ergänzungs- studium oder akademisch wissenschaftliche Fort- bildung (oft im Zusammenhang mit einer wissen- schaftlichen Arbeit)

6 Grundsätzliche Fragen zum Studium im Ausland  Dauer: Ein oder zwei Semester?  Wohin (die Welt ist groß…)?

7 Vorbereitung eines Studienaufenthaltes im Ausland Beschaffung der notwendigen Informationen mindestens 1 1/4 Jahr vor dem geplanten Auslandsaufenthalt über  Hochschulsystem  Lehrangebot  Zulassungsvoraussetzungen (bei Individualbew.): Bewerbungstermine, Aufnahmeprüfung, Sprachprüfung, Anerkennung bisheriger Studienleistungen, Unterkunftsmöglichkeiten  Anrechenbarkeit der im Ausland erbrachten Studienleistungen

8 Vorbereitung eines Studienaufenthaltes im Ausland Förderungsmöglichkeiten  Stipendien  Austauschprogramme der Universität  Auslands-BAföG Administrative Notwendigkeiten  Visum  Bewerbungsformulare, Kopien, Beglaubigungen, Übersetzungen  Beantragung von Beurlaubung  Abschluss einer zusätzlichen Krankenversicherung soweit erforderlich

9 An wen kann ich mich wenden?  Auslandserfahrene Dozentinnen/Dozenten in den Fachbereichen  Beauftragte der Fachbereiche für Fachbereichs- partnerschaften  International Office  Kulturabteilungen der ausländischen Botschaften Informationsquellen

10 Wo kann ich nachlesen?  Länderstudienführer  Kurzinformationen zum Auslandsstudium  Länderspezifische Kurzinformationen  Veranstaltungsverzeichnisse der ausländischen Hochschulen  Internet Informationsquellen

11 Ausländische Kulturinstitute/Beratungsstellen The British Council Alexanderplatz Berlin Tel.: 030/ Campus France Deutschland im Institut Français de Berlin Kurfürstendamm Berlin Tel.: 030 / /86 Education USA

12  Kurse bei den Kulturinstituten  Langzeit- oder Intensivkurse der Volkshochschulen  Kurse der privaten Sprachschulen am Hochschulort  Sommersprachkurse  allgemeine und fachspezifische Sprachkurse der Universität Vertiefung der Sprachkenntnisse Anmeldung TOEFL:

13 Auslandsstudium Hochschulpartnerschaften (alle Studierenden der Uni OS)  Infos über aktuelles Platzangebot: Webseite IO  Bewerbung im IO! Fachbereichspartner- schaften (Studierende der jeweiligen FBe)  Koordinator/in im Fachbereich Individuell organisierte Aufenthalte ERASMUS+  Infos über aktuelles Platzangebot: osnabrueck.de/studium/studium_und_prak tikum_im_ausland/austauschprogramme/er asmus/studienplaetze.html  Bewerbung bei dem/der Fachbereichs- Koordinator/in Nicht-ERASMUS  Infos über bestehende Kooperationen: Webseite IO  weitere Infos: Ansprechpartner/in im Fachbereich  Bewerbung bei dem/der Fachbereichs- Koordinator/in Fremdsprachen- assistent/in  Päd. Austauschdienst (Bewerbung über das International Office)  Praktikum im Ausland  Individuelle Organisation  Infos über Fördermöglich- keiten im International Office bei Frau Blum

14 Förderungsmöglichkeiten Auslandsstudium Hochschul- partnerschaften Fachbereichs- partnerschaften Individuell organisierte Aufenthalte  i. d. R. Studien- gebührenbefreiung  Auslands-BAFöG  Stipendien von Stiftungen/Förder- organisationen  PROMOS-Programm  evtl. Uni- Mobilitätszuschuss ERASMUS  Studiengebühren- befreiung  ERASMUS- Mobilitätszuschuss (ca € mtl.)  Auslands-BAFöG  evtl. Stipendien von Stiftungen (individuell klären) Nicht-ERASMUS  i. d. R. Studien- gebührenbefreiung  Auslands-BAFöG  Stipendien von Stiftungen/Förder- organisationen  PROMOS-Progr.  evtl. Uni- Mobilitätszuschuss  Auslands-BAFöG  Stipendien von Stiftungen/Förder- organisationen  PROMOS- Programm  Uni- Mobilitätszuschuss

15 Förderungsmöglichkeiten Stipendien des DAAD (www.daad.de) für Studierende  Jahresstipendien  Jahresstipendien für alle Fächer  Kombinierte Studien- und Praxissemester im Ausland  Künstlerische Weiterbildung: Musik, Bildende Künste/Design/Film etc.  Theologie-Studienjahr in Jerusalem  Semesterstipendien für Arabisch in Jordanien (Arabistik, Islamwissenschaft, Orientalistik)  Go East Sommerschulen

16 Förderungsmöglichkeiten Stipendien des DAAD für Graduierte und Promovierte  Jahres- und Kurzstipendien für alle Fächer, z. B.  Jahresstipendien für Ergänzungs-, Vertiefungs- u. Aufbaustudien sowie Forschungsaufenthalte (außer Dissertationsvorhaben)  Jahres- und Kurzstipendien für Doktoranden  Forschungsstipendien für Postdocs  Stipendien der Japanischen Regierung für Ergänzungs- und Aufbaustudien sowie Forschungsaufenthalte in Japan  Stipendien an der École Nationale d‘Administration (ENA)  Masterstudiengänge an Sciences Po Paris  FITweltweit - Forschungsaufenthalte für Masterstudierende der Informationstechnologie

17 Förderungsmöglichkeiten Jahresstipendien für bestimmte Fächer, z.B.  NRF - Kurzstipendien für natur- und ingenieurwissenschaftliche Fachrichtungen in Korea  John F. Kennedy-Gedächtnis-Stipendien (Harvard) für die Fachgebiete: Politische Wissenschaften, Zeitgeschichte, Öffentliches Recht, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und Public Policy  Forschungsstipendien für promovierte Geistes- und Sozialwissenschaftler an der Maison des Sciences de l’Homme (MSH)

18 Förderungsmöglichkeiten Jahresstipendien für bestimmte Fächer, z.B.  Stipendien für ein LL.M (Master of Law) Aufbaustudium  Sprache und Praxis in Japan  Sprache und Praxis in China  Dissertations- bzw. Forschungsstipendien am Europäischen Hochschulinstitut Florenz

19 Förderungsmöglichkeiten Jahresstipendien für bestimmte Fächer, z.B.  Musik, Bildende Künste/Design/Film, Tanz/Choreographie/ Schauspiel/Theaterregie/Musical  DAAD – Sprachassistenten an ausländischen Hochschulen  FIT – Internationale Forschungsaufenthalte in der Informationstechnologie für Doktoranden und Postdocs

20 Bewerbung um ein Stipendium des DAAD  Beschaffung der notwendigen Informationen und der Bewerbungsunterlagen in der Regel 1 1/4 Jahr vor dem geplanten Auslandsaufenthalt

21 Bewerbung um ein Stipendium des DAAD Bewerbung online über DAAD-Portal (www.auslandsstipendien.de)www.auslandsstipendien.de  Online-Bewerbungsformular  Tabellarischer Lebenslauf  Detaillierte Beschreibung des Studienvorhabens (Studienplan)  Darlegung der fachlichen und persönlichen Motive für das geplante Studienvorhaben  Gutachten eines Hochschullehrers auf DAAD-Formular  Kopie des Abiturzeugnisses, ggf. Hochschulzeugnisse  Auflistung der bisherigen Lehrveranstaltungen mit Noten  Sprachzeugnis der entspr. Unterrichtssprache

22 Programm des DAAD zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden (PROMOS) Vergabe von Stipendien für Studierende:  Studienaufenthalte (1 bis 6 Monate, auch für Abschlussarbeiten)  Praktika (6 Wochen bis 6 Monate)  Sprachkurse an ausländ. Hochschulen (3 Wochen bis 6 Monate)  Fachkurse (5 Tage bis 6 Wochen) Bewerbungsverfahren läuft über das International Office der Uni Osnabrück (keine direkte Bewerbung beim DAAD möglich!) Weitere Infos: osnabrueck.de/studium/studium_und_praktikum_im_ausland/foerderungen/pr omos.html Bewerbungstermin: 30. April im International Office

23 Uni-Mobilitätszuschüsse für Studierende und Doktoranden (vorbehaltlich der weiteren Mittelbewilligung) Vergabe von Zuschüssen für:  Studienaufenthalte an Partnerhochschulen (in der Regel für max. 5 Monate)  Studienaufenthalte an frei wählbaren Universitäten (in der Regel für max. 5 Monate)  Praktika im Ausland Fördersätze nach aktueller Richtlinie. Weitere Infos: osnabrueck.de/studium/studium_und_praktikum_im_ausland/foerderungen/ mobilitaetszuschuesse.html Bewerbungstermin: 30. November und 30. April im Int. Office

24 Förderungsmöglichkeiten  Teilstipendien der Fulbright-Kommission (www.fulbright.de) für einen halb- bis einjährigen Studienaufenthalt in den USA (max. US$ pro Studienmonat)  Reisestipendien der Fulbright-Kommission für einen Studienaufenthalt in den USA

25 Auslands-BAföG Bedingungen  Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse  Nachweis des Studienplatzes  Anrechenbarkeit der im Ausland erbrachten Studienleistungen

26 Auslands-BAföG Leistungen  Inlandsförderungssatz  Auslandszulage (nur außerhalb der EU)  Reisekostenpauschale (500 bzw Euro)  Studiengebühren bis max Euro

27 Austauschprogramme der Universität Hochschulpartnerschaften (1)  Europa  University of Hull/GB (Studiengebühren! ERASMUS-Progr. nur für ReWi u. Sprach- u. Lit.wiss. u. CogSci)  Keele University/GB (Studiengebühren!)  Université Catholique de l’Ouest, Angers/Frankreich  Université d’Angers/Frankreich  University of Jyväskylä/Finnland  Université de Lausanne/Schweiz  Universität Twer/Russland  Ulyanovsk State University/Russland  Ankara University/Türkei  SUMY State University/Ukraine  University of Silesia, Katowice/ Polen  Babes-Bolyai University, Cluj-Napoca/ Rumänien  „Vasile Alecsandri“ University, Bacau/ Rumänien

28 Austauschprogramme der Universität Hochschulpartnerschaften (2)  USA/Kanada  University of Southern Indiana, Evansville/USA  Baldwin Wallace University, Berea, Ohio/USA  State University of New York, College at Oswego/USA  University of South Florida, Tampa/USA  University of Mississippi, Oxford/USA  San Diego State University, San Diego/USA  California State University Monterey Bay/USA  Washburn University, Topeka/USA  Gannon University, Erie/USA  Colorado School of Mines, Golden/USA  Universitäten in Québec/Kanada  University of Regina/Kanada  University of Victoria/Kanada

29 Austauschprogramme der Universität Hochschulpartnerschaften (3)  Lateinamerika  Universidad de Costa Rica, San José  Universidad Nacional de Costa Rica, San José  Universidad Católica de Costa Rica, San José  Universidad Santa Paula, San José  Universidad Católica de Argentina, Buenos Aires/Argentinien  Universidad Nacional de La Plata/Argentinien  Universidad de Guadalajara/Mexiko  Universidad del Claustro de Sor Juana/Mexiko  Universidad Adolfo Ibañez, Vina del Mar u. Santiago/Chile  Pontificia Universidad Católica (PUC), Santiago/Chile  Pontificia Universidad Javeriana, Bogotá/Kolumbien  Universidad del Norte, Barranquilla/Kolumbien  Pontificia Universidad Católica do Rio Grande do Sul, Porto Alegre/Brasilien

30 Austauschprogramme der Universität Hochschulpartnerschaften (4)  Asien  Anhui University/VR China  Hefei University/VR China  Doon University/Indien  Manipal University/Indien  Kyung-Hee University, Seoul u. Suwon/Südkorea  Ewha Womans University, Seoul/Südkorea  Hankuk University, Seoul/Südkorea  Hitotsubashi University, Tokyo/Japan  Chuo University, Tokyo/Japan  Hiroshima University/Japan („HUSA-Program“)  Yokohama National University, Tokyo/Japan („JOY-Program“)  Sichuan International Studies University/VR China  Foreign Language Institute Tianjin/VR China

31 Austauschprogramme der Universität Hochschulpartnerschaften (5)  Australien/Afrika  University of Tasmania/Australien (Studiengebühr ca. Aus$ pro Semester)  Griffith University/Australien (Studiengebühr ca. Aus$ pro Semester)  Nelson Mandela Metropolitan University, Port Elizabeth/Südafrika

32 Austauschprogramme der Universität Vorteile  In der Regel keine Studiengebühren  Hilfestellung bei der Wohnraumbeschaffung  fachliche Betreuung Bewerbungstermin: 26. Januar 2017 im Akademischen Auslandsamt für das akademische Jahr 2017/18 (Winter- und/oder Sommersemester!)

33 Übersicht über Bewerbungstermine Partneruniversitäten  26. Januar 2017 Universitäten im Rahmen des ERASMUS-Programms  26. Januar 2017  in einigen Fachbereichen abweichende Termine

34 Übersicht über Bewerbungstermine Pädagogischer Austauschdienst  USA 26. Oktober 2016  Europa, Australien, Neuseeland, Kanada 24. November 2016 Privatbewerbungen  länderabhängig  ca. 1 Jahr im voraus Achtung! BAföG-Anträge sollten ein halbes Jahr vor Antritt des Auslandsstudiums dem zuständigen Landesamt für Ausbildungsförderung vorliegen!

35 Übersicht über Bewerbungstermine DAAD- Stipendien  Jahresstipendien für Studierende  West-, Nord- u. Südeuropa  MOE-Länder, Türkei, GUS inkl. Kaukasus u. Zentralasien  Australien, Neuseeland, Japan, Korea  USA, Kanada  Lateinamerika, Afrika, Nahost, Süd-/Südostasien, Ozeanien  VR China, Taiwan

36 Übersicht über Bewerbungstermine DAAD- Stipendien  Jahresstipendien für Graduierte  West-, Nord- u. Südeuropa  MOE-Länder, Türkei, GUS  USA, Kanada  andere Länderbitte anfragen  Teilstipendien der Fulbright-Kommission für die USA Juni 2017  Fulbright-Reisestipendien Januar 2017

37 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Gibt es noch Fragen?


Herunterladen ppt "International Office StudiOS - Studierenden Information Osnabrück Neuer Graben 27, Gebäude 19 Studium im Ausland Übersee: Frau Beate Teutloff (19/E08)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen