Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Welcome Bienvenue Willkommen Studienbezogene Auslandsaufenthalte Bienvenida yôkoso tervetuloa welkom.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Welcome Bienvenue Willkommen Studienbezogene Auslandsaufenthalte Bienvenida yôkoso tervetuloa welkom."—  Präsentation transkript:

1 Welcome Bienvenue Willkommen Studienbezogene Auslandsaufenthalte Bienvenida yôkoso tervetuloa welkom

2 Stand Oktober 2014 Warum soll ich einen Auslandsaufenthalt machen?  Von Vechta aus die Welterkunden!  Möglichkeit an einer größeren Universität zu studieren!  Weiterentwicklung der Persönlichkeit! Selbstständigkeit!  Fachliche Weiterentwicklung!  Interkulturelle Kompetenz!  „Blick über den Tellerrand“!  Den persönlichen Horizont erweitern!  Andere Kulturen kennenlernen!  Viele neue Kontakte zu Einheimischen knüpfen!  Spracherfahrung/ Sprachkompetenz  … Auslandsaufenthalt = viele Möglichkeiten!

3 Stand Oktober 2014 Organisatorische Tipps: rechtzeitige Vorbereitung Sie sollten bereits eineinhalb Jahre vor dem gewünschten Abreisetermin mit den Vorbereitungen für ein Auslandsstudium/ Forschungsvorhaben beginnen:  an vielen Universitäten enden die internationalen Bewerbungsfristen bereits ein Jahr vor Studienantritt;  auch einige Stipendien- oder Förderprogramme haben mittlerweile Vorlaufzeiten für die Bewerbungsverfahren von über einem Jahr;  für manche Programme sind Sprach- oder Aufnahmetest vorgesehen, auf die Sie sich entsprechend vorbereiten sollten. Für ein Auslandspraktikum sollten Sie mindestens sechs Monate vor gewünschtem Reiseantritt mit den entsprechenden Vorbereitungen beginnen. Für ein Vorhaben außerhalb Europas müssen Sie unter Umständen längere Vorlaufzeiten in Anspruch nehmen, da Sie hier häufig ein Visum und/ oder eine entsprechende Arbeitserlaubnis beantragen müssen.

4 Erasmus +: Auslandsstudium Das Programm bietet Studierenden folgende Leistungen:  Mobilitätszuschuss je Ländergruppe von 300, 250 bzw. 200 Euro pro Monat  Befreiung von Studiengebühren an der Gasthochschule  Unterstützung bei der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes  Akademische Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen  Mit Erasmus+ können Studierende während jeder Studienphase Aufenthalte in den Programmländern im europäischen Ausland absolvieren: Studienaufenthalte im europäischen Ausland im Bachelor und Master von je 3-12 Monaten Länge (auch mehrfach)  Internationale Kooperationen der Universität Vechta: Stand Oktober 2014

5 Erasmus+: Auslandspraktikum Das Programm bietet Studierenden folgende Leistungen:  Monatlicher Zuschuss je Ländergruppe von 350, 300 bzw. 250 Euro pro Monat  EU-Praktikumsvertrag zwischen Hochschule, Unternehmen und Studierenden  Praktika können ab zwei Monaten während und nach Abschluss des Studiums gefördert werden. Auch Praktika an Schulen sind möglich.  Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen  Spezielle Sprechstunden zum Auslandspraktikum finden während der Vorlesungszeit einmal im Monat statt. Bitte die Ankündigungen beachten! Stand Oktober 2014

6 Wie setzte ich mein Auslandsvorhaben in die Tat um? Grundsätzlich gilt …  man muss an der Universität Vechta immatrikuliert sein!  ab dem 3. Fachsemester.  optimal im 4. oder 5. Semester. Achten Sie auf die Mobilitätsfenster in Ihren Studiengängen und planen Sie Ihren Studienverlauf entsprechend!  Alles unter 8 Wochen Aufenthalt wird nicht gefördert. Anerkennung von Studienleistungen  Das Learning Agreement sowie das Transcript of Records oder ein ähnlicher Nachweis der erbrachten Leistungen ist dem Prüfungsausschuss des jeweiligen Faches/ Studiengangs vorzulegen.  Absprachen, die im Vorfeld mit dem entsprechenden Lehrenden getroffen wurden, zahlen sich nun aus! Stand Oktober 2014

7 Finanzierungsmöglichkeiten hochschuleigene Programme  ERASMUS+  PROMOS-Stipendien  Reisekostenzuschüsse andere Finanzierungsmöglichkeiten  Auslands-BAföG  Stipendien/ Stiftungen/ Bildungskredite Stand Oktober 2014

8 Informationsmöglichkeiten: StudIP: Studiengruppen bei StudIP zu den Themen:  Erasmus+ Studium  Auslandspraktikum  Praktikumsstellen für angehende LehrerInnen International Office:   Bei Fragen steht Ihnen Frau Peltz gern zur Verfügung. Die Sprechzeiten finden Sie auf der Homepage des International Office. Bei inhaltlichen Fragen zum Auslandsaufenthalt bzw. der fachlichen Organisation, sprechen Sie bitte die/den Auslandsbeauftragte/n Ihres Faches an oder wenden sich an die entsprechenden Lehrenden! Stand Oktober 2014


Herunterladen ppt "Welcome Bienvenue Willkommen Studienbezogene Auslandsaufenthalte Bienvenida yôkoso tervetuloa welkom."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen