Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

«B&P Prozess New-XJ Schweiz» Safenwil, 3.10.2003.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "«B&P Prozess New-XJ Schweiz» Safenwil, 3.10.2003."—  Präsentation transkript:

1 «B&P Prozess New-XJ Schweiz» Safenwil,

2 ZU.ppt 1 Agenda «B&P Prozess New-XJ Schweiz» 1.Ausgangslage JAGUAR «New-XJ» 2.Reparaturvolumen JAGUAR «New-XJ» 3.«B&P Prozess New-XJ Schweiz» 4.Reparaturprozess 5.Nutzen «B&P Prozess New-XJ Schweiz» 6.Was passiert im A-Reparaturcenter 7.Abschluss des Schadenfalles 8.Online-Präsentation

3 ZU.ppt 2 1. Ausgangslage JAGUAR «New-XJ» «B&P» Spannungsfelder bei JAGUAR Land Rover Schweiz AG Estimator Importeur – Händler Beziehung Kundenbedürfnisse IT-Systeme History Budget-Verantwortung JAGUAR Land Rover Schweiz AG Importeur - Hersteller Beziehung Positionierung durch Reparaturprozess Tragen der Teil-Kosten

4 ZU.ppt 3 1. Ausgangslage JAGUAR «New-XJ» JAGUAR-Händler Informationsassymetrie Geben ihrem Mitbewerber Arbeit Weniger Wertschöpfung Gefährdete Zielerreichung A-Reparatur-Center Keine Ersatzteilmarge Logistikaufwand Administrativer Aufwand Verantwortung für die Prozess-Sicherheit «B&P» Spannungsfelder bei JAGUAR Land Rover Schweiz AG

5 ZU.ppt 4 1. Ausgangslage JAGUAR «New-XJ» Diese Herausforderungen führen zu neuen Methoden. Hersteller unterteilt in B-Reparaturen (geschraubte Teile) A-Reparaturen (Strukturschäden) Richtlinien sind aber nicht: qualitätssichernd zeitgemäss (Führungsgrundsätze) wirtschaftlich effizient für komplexe Aufgabenstellungen geeignet

6 ZU.ppt 5 Bei konstanter Verkaufszahl von 360 Fahrzeugen pro Jahr: 2. Reparaturvolumen

7 ZU.ppt 6 3. «B&P Prozess New-XJ Schweiz» Differenzierung B-Reparaturen Ausbildung erfolgt innerhalb B&P Prozess Lokale Erledigung Erfordert Basisinvestitionen Alle Fälle werden dokumentiert A-Reparaturen Intensive Ausbildung beim Hersteller Hohe Investitionen Mitarbeiterauslastung für alle Fälle: 0.15 MA (40 Std. pro Fall)

8 ZU.ppt 7 JAGUAR-CH intervenierte CH-Kunde will sein Auto in der CH haben Qualität aus dem Ausland genügt nicht Investitionen müssen unterhalten werden, wo sie gekauft wurden Händler-Unzufriedenheit fehlende Erträge (~1.3 Mio./J) Zollproblematik Logistikprobleme Teure Schadenabwicklung Rechtsunsicherheiten Fehlende detaillierte Schadendokumentation 3. «B&P Prozess New-XJ Schweiz» Hersteller wollte A-Schäden nicht in der Schweiz reparieren

9 ZU.ppt 8 3. «B&P Prozess New-XJ Schweiz» Was berücksichtigt wurde Kundenwahrnehmung Integration statt Delegation aller Beteiligten Qualitätsanmutung des Produktes ist in den Prozess eingeflossen B&P Realität ist praxisbezogen integriert Wirtschaftlicher Standpunkt aller Beteiligten System ermöglicht Echtzeitinformationen Keine Medienbrüche in der Kommunikation Papierlose Fallabwicklung und –Dokumentation Zentrale Verwaltung aller Dossier und jederzeitige Reproduzierbarkeit der einzelnen Fälle Einfache Handhabung und hohe Fehlersicherheit

10 ZU.ppt 9 3. «B&P Prozess New-XJ Schweiz» Wie‘s funktioniert Estimator entscheidet ob A- oder B-Fall Estimator eröffnet den Fall auf Prozess-Plattform Alle nachfolgenden Schritte laufen jetzt unter der Regie des A-Centers ab Transporte Reparatur Schadenabwicklung mit Assekuranz Qualitätskontrollen Estimator behält jederzeit die Übersicht, da er den jeweiligen Status jederzeit online abrufen kann Ausstellen eines Reparaturzertifikates

11 ZU.ppt Reparaturprozess Jaguar XJ

12 ZU.ppt Reparaturprozess Jaguar XJ

13 ZU.ppt Reparaturprozess Jaguar XJ Reparatur-Nachweis

14 ZU.ppt Nutzen «B&P Prozess New-XJ Schweiz» der Estimator Hat die Kompetenz (Schulung, Instrumente) um effizient und sicher A- und B-Fälle zu ermitteln Kennt klare Prozesse und verfügt über Echtzeitinformationen Kennt jederzeit den voraussichtlichen Reparaturendtermin Hat den direkten Kundenkontakt Ist der Kapitän im B&P Prozess im Händlerbetrieb

15 ZU.ppt 14 das Reparaturzertifikat Wird durch externe Fachstelle ausgegeben Dokumentiert die technisch einwandfrei ausgeführte Reparatur Sicherheit für Kunde und Handel Basis für die Garantieerhaltung Technische Grundlagen für das Reparaturzertifikat Ausführen der Reparaturen anhand von Standards des Herstellers und Importeurs Echtzeit-Information durch Erfassen jedes Reparaturschrittes Vollständige Falldokumentation 6. Was passiert im A-Reparaturcenter

16 ZU.ppt 15 Prozess-Plattform Alle Daten werden archiviert und sind jederzeit verfügbar Reparaturzertifikat wird dem Händler zugestellt Garantie ist weiterhin sichergestellt 7. Abschluss des Schadenfalles

17 ZU.ppt 16 1.Eröffnung eines neuen Falles durch Estimator 2.Erfassen der relevanten Schadeninformationen durch A-Reparatur- Center 3.Dokumente 4.Statusinformationen 5.Demo Upload von Dokumenten 8. Online-Präsentation


Herunterladen ppt "«B&P Prozess New-XJ Schweiz» Safenwil, 3.10.2003."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen