Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

07.07.20161 1 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für www.ph-noe.ac.at Digitale Hochschuldidaktik als eine Bedingung für digitale Schuldidaktik und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "07.07.20161 1 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für www.ph-noe.ac.at Digitale Hochschuldidaktik als eine Bedingung für digitale Schuldidaktik und."—  Präsentation transkript:

1 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Digitale Hochschuldidaktik als eine Bedingung für digitale Schuldidaktik und eine digital souveräne Gesellschaft Gerhard Brandhofer, PH NÖ

2 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für These Es ist von Bedeutung, dass künftige Lehrende digitale Medien als Teil ihres Studiums erleben und auch die didaktischen Fähigkeiten zur Nutzung des Digitalen im Unterricht erlernen können.

3 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Future School, Jean Marc Cote 1901

4 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für digital immigrants digital natives Indian Girl, or The Dawn of Christianity. Erastus Dow Palmer

5 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Unterrichtserfahrung Anwendungskenntnisse 95%-Konfidenzintervalle zur Skala CK in Relation zur Unterrichtserfahrung (1 = 0-10 Jahre; 2 = Jahre; 3 = Jahre; 4 = Jahre; 5 = 41 Jahre +)

6 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Unterrichtserfahrung – hemmende Faktoren 95%-Konfidenzintervalle der Skala P.2 in Relation zur Unterrichtserfahrung (1 = 0-10 Jahre; 2 = Jahre; 3 = Jahre; 4 = Jahre; 5 = 41 Jahre +)

7 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Content Knowledge (CK) Technological Knowledge (TK) Pedagogical Knowledge (PK) CKCK PKPK TKTK

8 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für 14 – 24 Jahre

9 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für

10 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für We are not a gadget!

11 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für John Hattie „Meine Arbeit zeigt, dass es ein ganzes Bündel von Faktoren gibt, die den Schulerfolg von Kindern prägen können […]. Am wirksamsten ist aber das, was im Unterricht zwischen Lehrern und Schülern passiert. Und das können wir im Gegensatz zu Armut oder Reichtum in der Schularbeit direkt beeinflussen. Was mich interessiert, sind erfolgreiche Lehrer.“ „Dass er sich seiner eigenen Wirkung bewusst ist und sich fortlaufend überprüft. Dass er Stoff mit Leidenschaft vermittelt. […]. Dass er eine Geisteshaltung mit ins Klassenzimmer bringt, die zum Lernen ermutigt und Fehler zulässt.“

12 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Handlungsempfehlungen E ‑ Learning strategisch planen Anreizsysteme schaffen Lehrende weiter qualifizieren Innovative Lehr-/Lernformen forcieren Forschungsaktivitäten zu E-Learning ausbauen Hochschulübergreifende Zusammenarbeit fördern Ressourcen bereitstellen

13 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Quelle: Wikimedia, Thomas Brooks. Inverted Classroom Model MOOC Elemente E-Portfolios Learning Analytics Visible Learning

14 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für traditional inverted

15 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Dirk Gently,

16 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Evangelisten Apokalyptiker diskursbereit diskursverweigernd Studierende EDU|days

17 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Mag. Dr., BEd. Gerhard Brandhofer PH Niederösterreich Digitale Medien und informatische Bildung, Campus Melk, LG E-Learning – E-Pädagogik, Mathematik digital, Deutsch digital Projekte: Sammelmappe, Medienfundgrube, DIGIcheck, [e]PH NÖ

18 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für Barandun, A. & Diem Meier, M. (o. J.). «Die Mittelklasse wird ausgehöhlt». tagesanzeiger.ch/. Zugriff am Verfügbar unter: Brandhofer, G. (2014). Ein Gegenstand „Digitale Medienbildung und Informatik“ – notwendige Bedingung für digitale Kompetenz? R&E-Source, 1, 109–119. Brandhofer, G. (2015). Was ist digitale Bildung? Erziehung und Unterricht. Österreichische Pädagogische Zeitschrift. Buxton, W. & Denning, P. (2001). Less is More (More or Less). The Invisible Future: The seamless integration of technology in everyday life (S. 145–179). New York: McGraw Hill. Enzensberger, H.M. (1990). Mittelmaß und Wahn: Gesammelte Zerstreuungen (Auflage: 7.). Frankfurt am Main: Suhrkamp. Enzensberger, H.M. (2000, Januar 10). Das digitale Evangelium. Der Spiegel, 2. Zugriff am Verfügbar unter: Erdmann, J.W. (2011). Didaktische Konzepte aus dem Hut zaubern? Habilitationsvortrag. Zugriff am Verfügbar unter: Hattie, J. (2014). Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen: Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von „Visible Learning for Teachers“. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren. Johnson, L., Adams Becker, S., Estrada, V., Freeman, A. (2014). NMC Horizon Report > 2014 Higher Education Edition. Austin: The New Media Consortium. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (Hrsg.). (2014). JIM-Studie Jugend, Information, (Multi-) Media. Basisuntersuchung zum Medienumgang 12- bis 19-Jähriger. Stuttgart: Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest. Passig, K. (2009). Standardsituationen der Technologiekritik - Kathrin Passig Internetkolumne. Zugriff am Verfügbar unter: Rauscher, H. (2015). Der große Meinungskrieg im Internet. derStandard.at. Zugriff am Verfügbar unter: Rivera, V. & van der Meulen, R. (2014). Gartner’s 2014 Hype Cycle for Emerging Technologies Maps the Journey to Digital Business. Zugriff am Verfügbar unter:


Herunterladen ppt "07.07.20161 1 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE NIEDERÖSTERREICH für www.ph-noe.ac.at Digitale Hochschuldidaktik als eine Bedingung für digitale Schuldidaktik und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen