Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WISSENSREPRÄSENTATION IN ACTIVEMATH Autorierungsgrundlagen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WISSENSREPRÄSENTATION IN ACTIVEMATH Autorierungsgrundlagen."—  Präsentation transkript:

1 WISSENSREPRÄSENTATION IN ACTIVEMATH Autorierungsgrundlagen

2 Repräsentation von Lernobjekten  Wissensrepräsentation – Disziplin der KI  In unserem Fall – viel Auszeichnung (Markup)  Format muss wiederverwendbar sein  Format sollte Inhalt von Präsentation trennen  Verschiedene Ausgabekanäle sollten möglich sein  XML bietet sich hier an.

3 XML als Repräsentation  Mit XML kann man Daten strukturiert ablegen und annotieren:  Stuhlsatzenhausweg Saarbrücken 

4 XML Sprachelemente  Tags  ‘Auszeichnungen’  Bringen Struktur ins Dokument  …  Attribute  Werden innerhalb eines Tags verwendet  …  Nachteil: wird schnell unübersichtlich  Interoperabilität ist auch ein Problem…

5 Hands-On  Es gilt, folgendes Lernobjekt zu annotieren:

6 Unterschiede  Wie man sieht: Regeln werden benötigt  Sprache definiert mit Hilfe von DTD, RNG, XSD  Viele Projekte für Mathematik-Markup  Verfolgen unterschiedliche Ziele, setzen verschiedene Technologien ein.

7 Repräsentation von Mathematik  Syntaktisch:  LaTeX, MathML Presentation  Semantisch:  OpenMath, MathML Content  Formal:  HELM, TPTP  OMDoc ist eine auf OpenMath basierende Sprache  Wurde um ActiveMath-Spezifika erweitert

8 OMDoc - Lernobjekte  Repräsentation von Lernobjekten mit OMDoc: Eine Teilmenge der reellen Zahlen heißt Intervall.  Es ist möglich, jeden Lernobjekt-Typ auf ähnliche Art mit Omdoc abzubilden.

9 OMDoc: for  Eine for-Relation kann man als Attribut spezifizieren: Eine Teilmenge der reellen Zahlen heißt Intervall.

10 OMDoc: domain-prerequisite Eine Teilmenge der reellen Zahlen heißt Intervall.

11 Formeln mit OMDoc  OMDoc: Erweiterung von OpenMath  Formeln werden mit OpenMath codiert:  1+1 in OpenMath: 1

12 Polynom mit OMDoc 2 3 0

13 QMath  Erzeugt OMDoc aus Textdateien  Statt  1 1  1+1  Das Polynom der vorherigen Folie ist X^2+Y^3=0  Formeln in Text:  Bestimmen Sie die Lösungen von $X^2+Y^3=0$.

14 Strukturierung von Lernobjekten  Konstrukte, um Lernobjekte zu verwalten:  Theory Ein Menge von stark untereinander abhängigen Lernobjekte Etwa ‘Brüche addieren’, ‘Brüche multiplizieren’  Collection Eine Menge von Theorien, die starke Abhängigkeiten zueinenander aufweisen Beispiel: ‘Bruchrechnung’  OMGroup um Lernobjekte strukturiert anzuzeigen.

15 Werkzeuge für Omdoc+QMath  Haupt-Autorenwerkzeug: JEditOQMath  Basiert auf dem freien Editor JEdit von Slava Pestov  Enthält eine Menge von nützlichen Plugins  Steuert OQMath-spezifische Funktionalität bei  Templates für Lernobjekte  Kommunikation mit einem ActiveMath-Server  Integriert Qmath  Direktes Feedback zu Fehlern


Herunterladen ppt "WISSENSREPRÄSENTATION IN ACTIVEMATH Autorierungsgrundlagen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen