Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Andres ImhofKoblenz, 23. April 2008 Die Nutzung internationaler.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Andres ImhofKoblenz, 23. April 2008 Die Nutzung internationaler."—  Präsentation transkript:

1 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Andres ImhofKoblenz, 23. April 2008 Die Nutzung internationaler Standards in MEX

2 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Gliederung Erstellung internationaler Standardformate im MEX EAD EAC METS Vorstellung weiterer Anwendungsprofile von EAD im MEX Erweitertes Findbuch Standardfindbuch Erläuterung des Profile-Editors im MEX 23. April 2008Andres Imhof

3 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Erstellung internationaler Standardformate im MEX Der MEX ist ein Werkzeug für Archive, um verschiedene für Archive relevante Dokumentationen zu erstellen. Alle Dokumentationsformen werden mittels internationaler Beschreibungsstandards abgebildet, um diese für eine nationale und internationale Zusammenarbeit einsetzen zu können. Findbücher + Beständeübersichten EAD (Encoded Archival Description) Provenienzen EAC (Encoded Archival Context) Digitalisierte Verzeichnungseinheiten METS (Metadata Encoding & Transmission Standard) 23. April 2008Andres Imhof

4 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Erstellung internationaler Standardformate im MEX EAD (Encoded Archival Description) dient zur Beschreibung von Findbüchern, kann auch für Beständeübersichten eingesetzt werden, ist eine Entwicklung aus den USA seit 1993, ist seit der letzten Version von 2002 komplett in der Form der XML-DTD (Extensible Markup Language - Document Type Definition) aufgebaut, seit 2006 gibt es auch eine Schema-Datei (eag.xsd), orientiert sich mittlerweile sehr stark an den Vorschriften der General International Standard Archival Description (ISAD(G)), die wiederum vom Internationalen Archivrat (International Council on Archives, ICA) im Jahr 2000 verabschiedet worden sind, bietet einen Rahmen (Framework), innerhalb dessen Profile für eine jeweilige praktische Anwendung gebildet werden können, ist in der Lage, den hierarchisch strukturierten Aufbau der Archivbestände abzubilden. 23. April 2008Andres Imhof

5 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Beispiel für ein EAD-Dokument April 2008Andres Imhof

6 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs... und Ansichtsbild im MEX 23. April 2008Andres Imhof

7 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Erstellung internationaler Standardformate im MEX EAC (Encoded Archival Context) dient zur Beschreibung von Herkunftsstellen (Provenienzen), d.h. von Personen, Körperschaften und Familien, soll EAD ergänzen, entworfen wurde es von Entwicklern des EAD-Standards mit Unterstützung des LEAF- Projekts (Linking and Exploring Authority Files), das von der Staatsbibliothek zu Berlin koordiniert wird und in dem u.a. zahlreiche europäische Bibliotheken und Archive zusammenarbeiten, ist gleichermaßen wie EAD in der XML-Syntax abgebildet, ist noch kein beschlossener Standard und liegt als Beta-Release von 2004 auf experimenteller Basis vor, orientiert sich am ICA-Standard für Normdateien in Archiven, dem ISAAR(CPF) (International Standard Archival Authority Record for Corporate Bodies, Persons, and Families). 23. April 2008Andres Imhof

8 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Beispiel für ein EAC-Dokument...

9 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof... und Ansichtsbild im MEX

10 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Erstellung internationaler Standardformate im MEX METS (Metadata Encoding & Transmission Standard) ist ein Beschreibungsstandard, um mehrere Objekte in einem Sinnzusammenhang darzustellen, bildet sozusagen den Container, in dem die Bilder mit administrativen und beschreibenden Metadaten strukturiert zusammengefügt sind, die jeweiligen METS-Dateien werden anschließend im EAD-Findbuch verlinkt. 23. April 2008Andres Imhof

11 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Beispiel für ein METS-Dokument...

12 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof... und Ansichtsbild im MEX

13 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Vorstellung weiterer EAD-Anwendungsprofile im MEX Das EAD-Framework ist eine flexibel einzusetzende Sammlung an Elementen und Attributen mit dezidierten Regeln zur Editierbarkeit, innerhalb des umfangreichen EAD-Frameworks wurde zunächst vom Bundesarchiv eine Auswahl getroffen, die den archivischen Grundsätze in Deutschland entspricht, das EAD-BArch-Profil wurde geschaffen. 23. April 2008Andres Imhof

14 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof EAD Tag Library, Elemente Erweitertes Findbuch

15 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Vorstellung weiterer EAD-Anwendungsprofile im MEX Anschließend wurde das EAD-BArch-Profil für den tagtäglichen Gebrauch auf spezifische Anwendungsgebiete wie Sachakten, Personenakten etc. heruntergebrochen, Gründe sind: Vereinfachung der Handhabung des Editors, nicht benötigte Felder werden gar nicht erst angezeigt, dadurch weniger umfangreich und dadurch übersichtlicher, Vermeidung von Fehlern, durch Einschränkung der Eintragungsmöglichkeiten, Spezifizierung für besondere Materialarten. 23. April 2008Andres Imhof

16 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Vorstellung weiterer EAD-Anwendungsprofile im MEX Bislang wurden im Bundesarchiv folgende Profile für MEX-Editoren erstellt: Erweitertes Findbuch (bietet die größte Bandbreite an Eintragungsmöglichkeiten) Standard Personalakte Nachlass Beständeübersicht (EAC) 23. April 2008Andres Imhof

17 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Vorstellung weiterer EAD-Anwendungsprofile im MEX Gegenüberstellung zweier Findbuch-Profile Das erweiterte Findbuch bietet den größten Umfang eines MEX-Editors, aber trotzdem nicht alle Elemente aus dem EAD-BArch-Profil an, das Standard-Findbuch lässt dagegen nur einen sehr reduzierten Erschließungsrahmen zu. 23. April 2008Andres Imhof

18 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Erweitertes Findbuch Standard-Findbuch Wie wird nun so ein Profil erstellt? Mit dem Profile-Editor im MEX!

19 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Erläuterung des Profile-Editors im MEX Der Profile-Editor ist nicht Open-Source, also nicht kostenfrei verfügbar, die Lizenzkosten sind noch nicht bestimmt, bei Interesse sollte die Firma startext (http://www.startext.de/) konsultiert werden, der Profile-Editor ist ein weiteres PlugIn in Eclipse, innerhalb des MEX werden für die Erstellung eines Profils weitere Fensterrahmen mit den entsprechenden zusätzlichen Funktionen aktiviert. 23. April 2008Andres Imhof

20 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Erläuterung des Profile-Editors im MEX Einrichten des Profile-Editors im MEX

21 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Erläuterung des Profile-Editors im MEX Einrichten des Profile-Editors im MEX

22 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Erläuterung des Profile-Editors im MEX Einrichten des Profile-Editors im MEX MEX-Profile-Editor

23 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Erläuterung des Profile-Editors im MEX Einrichten des Profile-Editors im MEX Struktur des Anwendungsprofils

24 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Erläuterung des Profile-Editors im MEX Anwenden des Profile-Editors im MEX

25 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Erläuterung des Profile-Editors im MEX Anwenden des Profile-Editors im MEX

26 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Erläuterung des Profile-Editors im MEX Anwenden des Profile-Editors im MEX

27 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Erläuterung des Profile-Editors im MEX Zusammenfassung... indem in der Struktur des Anwendungsprofils ein Element oder Attribut ausgewählt wird und indem in der Struktur des Anwendungsprofils ein Element oder Attribut ausgewählt wird und... Das EAD-Profil wird bearbeitet,...

28 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs 23. April 2008Andres Imhof Erläuterung des Profile-Editors im MEX Zusammenfassung... dann im Profile-Editor konfiguriert oder entfernt wird.

29 Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Haben Sie noch Fragen? 23. April 2008Andres Imhof Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Digitale Reproduktionen im Internet Vorstellung der Ergebnisse der Projekte und des Bundesarchivs Andres ImhofKoblenz, 23. April 2008 Die Nutzung internationaler."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen