Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ziele der Förderung: Erhöhung der Chancen von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Familien mit minderjährigen Kindern soziale (und berufliche)Teilhabe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ziele der Förderung: Erhöhung der Chancen von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Familien mit minderjährigen Kindern soziale (und berufliche)Teilhabe."—  Präsentation transkript:

1 Ziele der Förderung: Erhöhung der Chancen von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Familien mit minderjährigen Kindern soziale (und berufliche)Teilhabe zu erleben durch Nutzung von geförderten Beschäftigungsstellen Abbau von Hemmnissen Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit für den 1. Arbeitsmarkt Erkenntnisgewinn für das BMAS, wie Ansätze gestaltet sein müssen, um soziale Teilhabe und Übergänge in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen START – soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt im Landkreis Potsdam - Mittelmark

2 Zielerreichung durch: Gezielte Vorbereitung der Teilnehmer auf die möglichen Einsatzstellen durch die Fallmanager und/oder das AmigA- Team Beschäftigung bis zu 3 Jahren Begleitung der Teilnehmer während der Beschäftigung durch die Fallmanagers des Jobcenters und des Arbeitgebers Einbindung des AmigA-Teams bei Teilnehmern mit gesundheitlichen Problemen während der Beschäftigung Unterstützung bei der Vermittlung in den 1. Arbeitsmarkt START – soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt in Potsdam - Mittelmark

3 Teilnehmer: An den Maßnahmen können Personen teilnehmen, die bei Eintritt in die Maßnahme (Aufnahme der Beschäftigung): –Seit mindestens 4 Jahren im Leistungsbezug sind und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen; –Die derzeit keine Chancen auf dem 1. Arbeitsmarkt haben; –Die gesundheitlich eingeschränkt sind und /oder –Minderjährige Kinder in ihrer Bedarfsgemeinschaft haben und –In der Regel zwischen 35 und 50 Jahren alt sind START – soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt in Potsdam - Mittelmark

4 Arbeitgeber: Die Einsatzstellen vorhalten, die im öffentlichen Interesse, zusätzlich und gemeinnützig sind Die bereit sind, sich sozial für diese Teilnehmer zu engagieren und eng mit dem Jobcenter zusammen zu arbeiten insbesondere bei der Umsetzung beschäftigungsbegleitender Hilfen Die dem Teilnehmer die Möglichkeit geben, sich in seiner Beschäftigung zu entwickeln und zu festigen, um danach eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufnehmen zu können Es werden 50 Beschäftigungsstellen im Landkreis gefördert! START – soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt in Potsdam - Mittelmark

5 Förderung der Arbeitgeber: Arbeitgeber-Bruttogehalt + AG-Anteile (keine Beiträge an die Alo-Versicherung) bei Einhaltung des Mindestlohnes von 8,50 €/h – Zuschuss erfolgt mit Zuwendungsbescheid durch das Jobcenter Beschäftigung bis zu 20 bzw. 30 h/wtl. bis zu 3 Jahren möglich Teilweiser stufenweiser Einstieg geplant, das heißt: Zum Beispiel: Start mit 15 h/wtl., erste Steigerung nach 4 Wochen nach Auswertung des Verlaufs auf 20 h START – soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt in Potsdam - Mittelmark

6 Beschäftigungsbegleitende Aktivitäten sind z. Bsp.: Aktivitäten zur Entwicklung oder Wiedergewinnung einer Tagesstruktur Aktivitäten zur Reflexion der eigenen Situation und Erhöhung der Eigenverantwortung Angebote der Gesundheitsförderung Kommunale Leistungen nach §16 SGB II Unterstützende Aktivitäten zur Aufnahme einer Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt START – soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt in Potsdam - Mittelmark

7 Ihre Ansprechpartnerinnen: Doreen Steinbach   mittelmark.de Antje Kellner   mittelmark.de Fundstellen teilungen/Abteilung_II/Zuwendung_Themen/ Themenbereich_Arbeit_Soziales/SozialeTeil habe/SozialeTeilhabe_node.htmlhttp://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Ab teilungen/Abteilung_II/Zuwendung_Themen/ Themenbereich_Arbeit_Soziales/SozialeTeil habe/SozialeTeilhabe_node.html /DE/Thema-Arbeitsmarkt/faq-soziale- teilhabe- arbeitsmarkt.pdf?__blob=publicationFilehttp://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads /DE/Thema-Arbeitsmarkt/faq-soziale- teilhabe- arbeitsmarkt.pdf?__blob=publicationFile START – soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt in Potsdam - Mittelmark


Herunterladen ppt "Ziele der Förderung: Erhöhung der Chancen von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Familien mit minderjährigen Kindern soziale (und berufliche)Teilhabe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen