Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„e-mobil in niederösterreich“ Partner von „e-mobil in niederösterreich“ Vorzeigeregion Niederösterreich Vortragender: DI Oliver Danninger Datum: 20.05.2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„e-mobil in niederösterreich“ Partner von „e-mobil in niederösterreich“ Vorzeigeregion Niederösterreich Vortragender: DI Oliver Danninger Datum: 20.05.2016."—  Präsentation transkript:

1 „e-mobil in niederösterreich“ Partner von „e-mobil in niederösterreich“ Vorzeigeregion Niederösterreich Vortragender: DI Oliver Danninger Datum:

2 2 Klimawandel CO 2 Konzentration in der Atmosphäre hat heute schon um rund ein Drittel höhere Werte, wie die höchsten Werte der letzten Jahre. Quelle: Faktencheck Energiewende Homo Sapiens

3 3 Meilenstein: Klimavertrag von Paris Das Ziel: Begrenzung des Anstiegs der globalen Durchschnittstemperatur auf deutlich unter 2 ° C über dem vorindustriellen Niveau, wenn möglich auf 1,5 ° C. Reduktion der globalen Netto-Treibhausgasemissionen in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts auf null. © https://www.flickr.com/photos/presidenciamx/ /

4 4 174 Staaten unterzeichnen den Klimavertrag in New York

5 5 Treibhausgasemissionen NÖ Anteil Verkehr Mit einem e-PKW kann man 2 tCO 2 pro Jahr sparen

6 6 EU-Strommix: Anteil erneuerbarer Energie am Elektrizitätssektor 2014 in Prozent Quelle: EUROSTAT In Niederösterreich wird 100% der in einem Jahr verbrauchten elektrischen Energie auch in Niederösterreich regenerativ erzeugt.

7 7 Öko-Gesamtbilanz Pkw

8 8 Ökobilanz Pkw: gesamte Treibhausgas- Emissionen

9 9 NÖ Elektromobilitäts- Strategie 2014 – 2020 ZIEL 3: Bundesweit überdurchschnittliche Steigerungsraten von Wertschöpfung und Beschäftigung im Bereich Elektro-Mobilität ZIEL1: 5% Elektromobilitätsanteil am Pkw- Gesamtfahrzeugbestand in NÖ ZIEL 2: Reduktion des Pkw-Individualverkehrs von Menschen durch Elektro-Mobilität

10 10 Entwicklung Schnellladeinfrastruktur 32 Triple Schnelllader in Niederösterreich LadeleistungRadiusAnzahl NÖ Österreich Anteil 20kW30 km3239% 50kW60 km2333%

11 11 e-Carsharing in Niederösterreich In Niederösterreich haben nahezu 40 Gemeinden ein e-Carsharing- Projekt initiiert und damit eine neue Dynamik in der Mobilität ausgelöst

12 12 Förderung des Landes Niederösterreich Privat  Ankauf:bis zu €  Zusatzleistungen:bis zu € Unternehmen/Vereine/Gemeinden  Ankauf: 25% (max. € 1.000) der Bundesförderung  Ladeinfrastruktur/ e-Carsharing Equ.: bis zu € 500  Max. 10 Fzg. pro Unternehmen

13 13 Kostenvergleich für Privatpersonen Der Kostenvergleich ist immer individuell durchzuführen. Wichtig ist alle Kostenblöcke zu berücksichtigen.

14 14 Steuerreform 2016 in Österreich Auswirkung der Steuerreform 2016 auf die Elektromobilität in Österreich  Arbeitnehmer:  Entfall Sachbezug: bis zu € pro Jahr  Arbeitgeber:  Entfall Sachbezug: bis zu € pro Jahr  Anschaffung von E-Fahrzeugen: bis zu € Vorsteuerabzug  Geringere Betriebskosten bei E-Fahrzeugen

15 15 e-Fahrzeugbestand Österreich – April 2016 Quelle: Statistik Austria; Daten 2016 aus Bestand Neuzulassungen 2016 Die Neuzulassungen 03/2016 (1.773 Fzg.) erhöhen den Bestand 2015 österreichweit von Fzg. auf Fzg.

16 16 Elektromobilität ist ein Veränderungsprozess aktuelles objektives Wissen zugänglich machen und vermitteln Veränderung professionell über alle Phasen begleiten Pilotprojekte erlebbar machen Vorbildwirkung priorisieren Veränderung professionell bei allen Beteiligten begleiten optimale Rahmenbedingungen schaffen


Herunterladen ppt "„e-mobil in niederösterreich“ Partner von „e-mobil in niederösterreich“ Vorzeigeregion Niederösterreich Vortragender: DI Oliver Danninger Datum: 20.05.2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen