Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Anthropogener Klimawandel Einfluss des Menschen auf das Klima.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Anthropogener Klimawandel Einfluss des Menschen auf das Klima."—  Präsentation transkript:

1 Anthropogener Klimawandel Einfluss des Menschen auf das Klima

2 Verändert der Mensch das Klima auf der Erde? Seit Beginn der Industrialisierung wuchs der Einfluss der Menschen auf das natürliche Klimasystem. Waldrodungen und die Freisetzung klimawirksamer Gase durch die Verbrennung der fossilen Energieträger Kohle, Öl und Gas griffen in den Wärmehaushalt der Erde ein und es änderte sich auch die chemische Zusammensetzung in der Atmosphäre. Seit Beginn der Industrialisierung wuchs der Einfluss der Menschen auf das natürliche Klimasystem. Waldrodungen und die Freisetzung klimawirksamer Gase durch die Verbrennung der fossilen Energieträger Kohle, Öl und Gas griffen in den Wärmehaushalt der Erde ein und es änderte sich auch die chemische Zusammensetzung in der Atmosphäre.

3 Temperaturzunahme im 21. Jahrhundert

4 Die Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre haben sich im Vergleich zum Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert stark erhöht: Die CO2- Konzentration stieg um rund 30%, die Konzentration von CH4 (Methan) nahm um rund 50% zu und der Anteil von N2O (Stickstoffoxid) erhöhte sich um rund 17%. Die Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre haben sich im Vergleich zum Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert stark erhöht: Die CO2- Konzentration stieg um rund 30%, die Konzentration von CH4 (Methan) nahm um rund 50% zu und der Anteil von N2O (Stickstoffoxid) erhöhte sich um rund 17%.

5 Die Folgen dieser Veränderungen im Die Folgen dieser Veränderungen im Gasgemisch der Atmosphäre werden als "anthropogener" - also durch menschliche Tätigkeiten verursachter - Treibhauseffekt bezeichnet.

6 Natürlicher versus vom Menschen verursachter (anthropogener) Treibhauseffekt Zunächst passiert kurzwellige Sonnenenergie die Atmosphäre, wird durch die Erdoberfläche absorbiert und erwärmt diese. Zunächst passiert kurzwellige Sonnenenergie die Atmosphäre, wird durch die Erdoberfläche absorbiert und erwärmt diese.

7 Die erwärmte Erdoberfläche gibt ca. ein Drittel der Energie wieder als Wärmestrahlung ab. Die sich in der Atmosphäre befindenden Spurengase (=Treibhausgase) Wasserdampf, Kohlendioxid (CO2), Ozon (O3), Methan (CH4) und Distickstoffoxid (N20) absorbieren wiederum große Teile der von der Erde abgestrahlten Wärmeenergie. Ohne diesen natürlichen Treibhauseffekt würde die Durchschnittstemperatur auf der Erde um etwa 33°C geringer ausfallen. Die erwärmte Erdoberfläche gibt ca. ein Drittel der Energie wieder als Wärmestrahlung ab. Die sich in der Atmosphäre befindenden Spurengase (=Treibhausgase) Wasserdampf, Kohlendioxid (CO2), Ozon (O3), Methan (CH4) und Distickstoffoxid (N20) absorbieren wiederum große Teile der von der Erde abgestrahlten Wärmeenergie. Ohne diesen natürlichen Treibhauseffekt würde die Durchschnittstemperatur auf der Erde um etwa 33°C geringer ausfallen.

8 Prognose Durch den Menschen wird der Treibhauseffekt extrem angekurbelt Durch den Menschen wird der Treibhauseffekt extrem angekurbelt

9 Die langlebigen Treibhausgase in den letzten Jahren

10 Temperaturzunahme im 21. Jahrhundert B1600 ppm A1T700 ppm B2800 ppm A1B850 ppm A21250 ppm A1Fl1550 ppm Atmosphärische Treibhausgas- Konzentration in CO 2 - Äquivalenten im Jahre 2100 bei den Hauptszenarien

11 Veränderung des Kohlenstoffgehalts durch anthropogene Emissionen gegenüber dem vorindustriellen Wert (Jahr 1860) in der Atmosphäre, an Land (Erdboden und Vegetation) und im Ozean. Einheiten: Gigatonnen (1 Gt = 1 Milliarde Tonnen).


Herunterladen ppt "Anthropogener Klimawandel Einfluss des Menschen auf das Klima."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen