Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„Übergangsmanagement Schule / Beruf“ im Landkreis Goslar Bildungsportal Zur Umsetzung der Berufs- orientierung im Internet ASS LK WF / - FB 4- Koordinierungsstelle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„Übergangsmanagement Schule / Beruf“ im Landkreis Goslar Bildungsportal Zur Umsetzung der Berufs- orientierung im Internet ASS LK WF / - FB 4- Koordinierungsstelle."—  Präsentation transkript:

1 „Übergangsmanagement Schule / Beruf“ im Landkreis Goslar Bildungsportal Zur Umsetzung der Berufs- orientierung im Internet ASS LK WF / - FB 4- Koordinierungsstelle LK Goslar Ansprechpartner für Schulen, Verbände, Institutionen usw., sowie Bindeglied zur Koordi- nierungsstelle des Landes Nds. -1 Stelle FB 4- Berufsstarterklasse Ziel: HS-Abschlussquote erhöhen durch Maßnahme- träger -FB 5- Schulbezogene Bezirkssozialarbeit -1 Stelle FB 5- Koordinierungs- stelle Land Nds. Verbände, Handwerk, IHK, Bildungsträger, KER usw. Schüler Schule Zusätzl. Sozialpädagogen an kreiseig. Schulen - 2,5 Stellen FB FB 4

2 FB 4

3 FB 4 KOORDINIERUNGSSTELLE „ÜBERGANGSMANAGEMENT SCHULE / BERUF“ AKTUELLER STAND UND AUSBLICK KOS Übergangs- management Schule / Beruf im Landkreis Goslar Bildungsportal Ausbildungsnetz38 Schulsozialarbeit Koordinierungs- stelle BO MK Schulinterviews Lokale Konzepte zur Berufsorientierung Netzwerkarbeit Einheitliche BO-Standards Gremium „Wirtschaft und Schule“ Schulabgänger- befragung Elterneinbindung Schulen der Stadt Goslar

4 Quelle: Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung aus dem Jahr 2011 UNZUREICHENDE BILDUNG: FOLGEKOSTEN FÜR DIE ÖFFENTLICHEN HAUSHALTE FB 4  7 Mio Menschen in Deutschland sind ohne Ausbildungsabschluss  Jährlich kommen junge Menschen ohne Ausbildungsabschluss und mit schlechten Zukunftsperspektiven hinzu  Für den öffentlichen Bereich entstehen durch unzureichende Bildung jährliche Folgekosten in Höhe von Euro pro Kopf  1,5 Mio Menschen davon sind zwischen 25 und 34 Jahre alt (22% ohne Schulabschluss, 52 % Haupt- schulabschluss, 26 % Realschulabschluss)

5 UNZUREICHENDE BILDUNG: FOLGEKOSTEN FÜR DIE ÖFFENTLICHEN HAUSHALTE FB 4 Folgekosten im Landkreis Goslar Im Jahr 2011 haben im Landkreis Goslar 36 Schulabgänger/-innen die allgemein bildenden Schulen ohne Hauptschulabschluss verlassen Euro jährlich * Hinzu kommen 161 Schüler/-innen, die im Jahr 2011 die berufsbildenden Schulen ohne Schulabschluss verlassen haben

6 FB 4 „ÜBERGANGSMANAGEMENT SCHULE / BERUF“ DER NACHBARKOMMUNEN BOBS seit Schulen KoPra WF seit Schulen BONA SZ seit Schulen LK OHA seit 2010

7 FB 4 KOS Übergangs- management Schule / Beruf im Landkreis Goslar Bildungsportal Ausbildungsnetz38 Schulsozialarbeit Koordinierungs- stelle BO MK Schulinterviews Lokale Konzepte zur Berufsorientierung Netzwerkarbeit Einheitliche BO-Standards Gremium „Wirtschaft und Schule“ Schulabgänger- befragung Elterneinbindung Schulen der Stadt Goslar KOORDINIERUNGSSTELLE „ÜBERGANGSMANAGEMENT SCHULE / BERUF“

8 „ÜBERGANGSMANAGEMENT SCHULE / BERUF“ IM LANDKREIS GOSLAR FB 4 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "„Übergangsmanagement Schule / Beruf“ im Landkreis Goslar Bildungsportal Zur Umsetzung der Berufs- orientierung im Internet ASS LK WF / - FB 4- Koordinierungsstelle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen