Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Berufliche Bildung in Bremen Das allgemeinbildende Schulsystem Das berufliche Bildungssystem Stellenwert der schulischen Berufsausbildung zur Dualen Berufsausbildung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Berufliche Bildung in Bremen Das allgemeinbildende Schulsystem Das berufliche Bildungssystem Stellenwert der schulischen Berufsausbildung zur Dualen Berufsausbildung."—  Präsentation transkript:

1 Berufliche Bildung in Bremen Das allgemeinbildende Schulsystem Das berufliche Bildungssystem Stellenwert der schulischen Berufsausbildung zur Dualen Berufsausbildung

2

3 Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II Abschluss der Sekundarstufe I – Beendigung der allgemeinen Schulpflicht Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss)

4 Berufsbildende Schulen Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II Empfehlung der Grundschule zum Besuch einer weiterführenden Schule: Hauptschule Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) Ohne Abschl. Realschule Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) HauptschuleRealschuleGymnasium Mittlerer Schulabschluss AHR (Abitur) Gymnasiale Oberstufe AHR (Abitur) Ausschlaggebend, welche Schulform ab Klasse 4 besucht wird, ist jedoch der Elternwille! MSAAHRFHRBBR

5 Berufsbildende Schulen Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II Leistungsbewertung der Grundschule vor dem Besuch einer weiterführenden Schule Hauptschule Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) Ohne Abschl. Realschule Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) Gymnasium Mittlerer Schulabschluss AHR (Abitur) Gymnasiale Oberstufe AHR (Abitur) Ausschlaggebend, welche Schulform ab Klasse 4 besucht wird, ist jedoch der Elternwille! Oberschule MSAAHRFHRBBR

6 Berufsbildende Schulen Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) Ohne Abschl. Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) AHR (Abitur) Mittlerer Schulabschluss Gymnasium Oberschule Leistungsbewertung der Grundschule vor dem Besuch einer weiterführenden Schule Ausschlaggebend, welche Schulform ab Klasse 4 besucht wird, ist jedoch der Elternwille! MSAAHRFHRBBR

7 Sekundarstufe I Primarstuf e Legende: BBR Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) MSAMittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) FHRFachhochschulreife AHR Allgemeine Hochschulreife (Abitur) BABerufsabschluss Berufsbildende Schulen Sekundarstufe II 14 MSAAHRFHR Duale Berufsausbildung Berufsabschluss in ca. 330 versch. Ausbildungsberufen BBR

8 Sekundarstufe I Primarstuf e Legende: BBR Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) MSAMittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) FHRFachhochschulreife AHR Allgemeine Hochschulreife (Abitur) BABerufsabschluss Sekundarstufe II 14 Berufs- fach- schulen Werkschule Berufsfachschule mit Berufsabschluss MSA Übergang Schule - Berufsausbildung 2-jährige Höhere Handelsschule BBR MSAAHRFHR Duale Berufsausbildung Berufsabschluss in ca. 330 versch. Ausbildungsberufen BBR Berufsbildende Schulen

9 Sekundarstufe I Primarstuf e Legende: BBR Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) MSAMittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) FHRFachhochschulreife AHR Allgemeine Hochschulreife (Abitur) BABerufsabschluss Sekundarstufe II 14 Werkschule Berufsfachschule mit Berufsabschluss MSA Übergang Schule - Berufsausbildung 2-jährige Höhere Handelsschule BBRMSAAHRFHR Duale Berufsausbildung Berufsabschluss in ca. 330 versch. Ausbildungsberufen BBR Berufsbildende Schulen Assistenten-Ausbildung – FHR oder AHR MSA Erzieherinnen-Ausbildung BA Gesundheitsberufe FHR Schulberufs- System MSA Berufs- fach- schulen BBR

10 Sekundarstufe I Primarstuf e Legende: BBR Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) MSAMittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) FHRFachhochschulreife AHR Allgemeine Hochschulreife (Abitur) BABerufsabschluss Sekundarstufe II 14 Berufs- fach- schulen Werkschule Berufsfachschule mit Berufsabschluss MSA Übergang Schule - Berufsausbildung 2-jährige Höhere Handelsschule BBRMSAAHRFHR Duale Berufsausbildung Berufsabschluss in ca. 330 versch. Ausbildungsberufen BBR Berufsbildende Schulen Berufliches Gymnasium Fachoberschule Berufso- berschule Assistenten-Ausbildung – FHR oder AHR MSA Erzieherinnen-Ausbildung FHR AHRBA Gesundheitsberufe FHR Schulberufs- System MSA BBR

11 Sekundarstufe I Primarstuf e Legende: BBR Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) MSAMittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) FHRFachhochschulreife AHR Allgemeine Hochschulreife (Abitur) BABerufsabschluss 14 Berufs- fach- schulen Werkschule Berufsfachschule mit Berufsabschluss MSA Übergang Schule - Berufsausbildung 2-jährige Höhere Handelsschule BBRMSAAHRFHR Duale Berufsausbildung BBR Berufsbildende Schulen Berufliches Gymnasium Fachoberschule Berufso- berschule Assistenten-Ausbildung – FHR oder AHR MSA Erzieherinnen-Ausbildung FHR AHRBA Gesundheitsberufe FHR Schulberufs- System 15 Techniker, Betriebswirt, Kapitän 14 FHR 1-jährige Fachoberschule 2-jährige Fach- schule Sekundarstufe II Duales Studium Bache lor Berufsabschluss in ca. 330 versch. Ausbildungsberufen Teil-Anrechnung auf Studium MSA BBR

12 Berufliches Ausbildungssystem Primar stufe Sekundarstufe I Ausbildungsanfänge Verteilung der Neuzugänge auf die drei Sektoren des beruflichen Ausbildungssystems Durchschnitt der Bundesländer Abschluss der Sekundarstufe I – Beendigung der allgemeinen Schulpflicht Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) Übergangssystem 39,7% Duales System 43,5% Schulbe- rufssystem 16,8%

13 Berufliches Ausbildungssystem Primar stufe Sekundarstufe I Ausbildungsanfänge Verteilung der Neuzugänge auf die drei Sektoren des beruflichen Ausbildungssystems Bremen Abschluss der Sekundarstufe I – Beendigung der allgemeinen Schulpflicht Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) Übergangs- system 30% Duales System 54% Schulbe- rufssystem 16%

14 Kritikpunkte des Dualen Bildungssystems Konjunkturabhängigkeit

15 Berufliches Ausbildungssystem Primar stufe Sekundarstufe I Konjunkturelle Lage gut Abschluss der Sekundarstufe I – Beendigung der allgemeinen Schulpflicht Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) Schulbe- rufssystem Übergangs- system Duales System

16 Berufliches Ausbildungssystem Primar stufe Sekundarstufe I Konjunkturelle Lage schlecht Abschluss der Sekundarstufe I – Beendigung der allgemeinen Schulpflicht Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) Schulbe- rufssystem Übergangs- system Duales System

17 Kritikpunkte des Dualen Bildungssystems Konjunkturabhängigkeit Kostenaufwand

18

19 Kosten und Erträge der Berufsausbildung in Deutschland und in der Schweiz Quelle: Wolter/Mühlemann/Schweri 2003, S. 7; Beicht/Walden/Herget 2004, S. 76; eigene Berechnungen

20

21 Kritikpunkte des Dualen Bildungssystems Konjunkturabhängigkeit Kostenaufwand Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

22

23

24

25

26

27

28 Kritikpunkte des Dualen Bildungssystems Konjunkturabhängigkeit Kostenaufwand Flexibilität und Anpassungsfähigkeit Hochschulabschlüsse

29

30 Zielorientierung Fachkräftestruktur Reform- dimensionen Stand (2000) Soll (2010) Hochqualifikation10%30% Mittelqualifikation50%60% Niedrigqualifikation30%10% Nichtqualifikation10%- Quelle: DJI, I. Richter Niedrigqualifizierte angelernte Fachkräfte

31 Kritik Punkte des Dualen Bildungssystems Konjunkturabhängigkeit Kostenaufwand Flexibilität und Anpassungsfähigkeit Hochschulabschlüsse Übergang Ausbildung - Beschäftigung

32 Übergang von der Berufsausbildung in Beschäftigung

33 Wertschöpfung von Auszubildenden in Deutschland im Vergleich zu Fachkräften Quelle: ITB-eigene Studie zu Kosten, Nutzen und Qualität der Ausbildung)

34 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Berufliche Bildung in Bremen Das allgemeinbildende Schulsystem Das berufliche Bildungssystem Stellenwert der schulischen Berufsausbildung zur Dualen Berufsausbildung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen