Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

12.09.2005HAA-Optionen_Marthalen_1209051 Geologische Tiefenlagerung der abgebrannten Brennelemente, der hochaktiven und langlebigen mittelaktiven Abfälle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "12.09.2005HAA-Optionen_Marthalen_1209051 Geologische Tiefenlagerung der abgebrannten Brennelemente, der hochaktiven und langlebigen mittelaktiven Abfälle."—  Präsentation transkript:

1 HAA-Optionen_Marthalen_ Geologische Tiefenlagerung der abgebrannten Brennelemente, der hochaktiven und langlebigen mittelaktiven Abfälle Darstellung und Beurteilung der aus sicherheitstechnisch-geologischer Sicht möglichen Wirtgesteine und Gebiete Bericht erstellt auf Veranlassung des UVEK als eine der Entscheidungsgrundlagen für das weitere Vorgehen nach dem Entsorgungsnachweis Veranstaltung Marthalen September 2005 Piet Zuidema, Nagra

2 HAA-Optionen_Marthalen_ Anlass, Ziel & Stellenwert des Berichts Bericht auf Veranlassung BR Leuenberger: Aufzeigen der Möglichkeiten für Lager für hochaktive Abfälle (Alternativen zum Zürcher Weinland) Beurteilung aus sicherheitstechnisch-geologischer Sicht Vergleichende Bewertung der möglichen Wirtgesteine Beschreibung der möglichen Regionen Sachplanverfahren (  Vorbereitung Standortwahl) berücksichtigt auch weitere Aspekte (Kriterien & Verfahren in Vorbereitung)

3 HAA-Optionen_Marthalen_ Sicherer Einschluss: geologische & technische Barrieren Rampe Lagerstollen Schacht m

4 HAA-Optionen_Marthalen_ Übergeordnete Anforderungen Lager für hochaktive Abfälle: geologisch- sicherheitstechnische Anforderungen Langzeitstabilität (ca. 1 Million Jahre) Barrierenwirkung Wirtgestein (& weitere Gesteinsschichten) Bautechnische Machbarkeit Belastbarkeit der Aussagen Andere Aspekte ausgeklammert  Sachplan Raumplanung sozio-ökonomische Aspekte …

5 HAA-Optionen_Marthalen_ Guter Kenntnisstand erreicht … Geologische Forschung in der Schweiz hat lange Tradition (mehr als 200 Jahre)  Verständnis & Kartenwerk Umfangreiche Erkundungen (Rohstoffe, Tunnels, …)  Unterlagen zum tiefen Untergrund Ca. 30 Jahre Projekt-bezogene Untersuchungen durch Nagra  breiter Kenntnisstand vorhanden für gut fundierte sicherheits- bezogene Entscheide

6 HAA-Optionen_Marthalen_ Informationsquellen zur Geologie … Oberflächen-Aufschlüsse (Felswände, Einschnitte, …) Tunnels, Stollen Bohrungen Seismik Felslabors

7 HAA-Optionen_Marthalen_ Abgrenzung der Möglichkeiten: die Schritte 1Wo liegt bevorzugter geologisch-tektonischer Grossraum? 2Welche Gesteinseinheiten innerhalb Grossraum eignen sich als mögliche Wirtgesteine? 3Wo liegen Wirtgesteine in genügender Ausdehnung, geeigneter Tiefe & wenig gestört vor? 4Weitere Faktoren (Raumplanung, sozio-ökonomische Aspekte, …)  Sachplan geologische Tiefenlager

8 HAA-Optionen_Marthalen_ Bevorzugter Grossraum

9 HAA-Optionen_Marthalen_ Mögliche Wirtgesteine? Tonreiche Gesteine in Unterer Süsswassermolasse Opalinuston z.T. mit tonreichen wenig durchlässigen Gesteinspaketen ober-/ unterhalb Kristallines Grundgebirge

10 HAA-Optionen_Marthalen_ Kristallines Grundgebirge ungeklüftetes Kristallin sehr geringdurchlässig über lange Zeit tektonisch stark beansprucht und komplex zerbrochen  Störungen & Klüfte (z.T. wasserführend)  wenig durchlässige Blöcke von beschränkter Ausdehnung schwierig zu erkunden grössere, verbleibende Ungewissheiten bzgl. Blockgrösse / Eigenschaften

11 HAA-Optionen_Marthalen_ Untere Süsswassermolasse Schüttungsmaterial aus entstehenden Alpen grosse räumliche Verbreitung mächtige, heterogen aufgebaute Sediment- schichten, teils tonreich- geringdurchlässig, teils sandig-durchlässig schwierig zu erkunden (geringe seismische Auflösung) grössere, verbleibende Ungewissheiten bzgl. Eigenschaften

12 HAA-Optionen_Marthalen_ Opalinuston tonreiche Meeresablagerung: homogen, räumlich ausgedehnt sehr geringdurchlässig in gewissen Gebieten (Tafeljura) tektonisch wenig deformiert zuverlässig zu erkunden

13 HAA-Optionen_Marthalen_ Wirtgesteine in geeigneter Tiefe 1) 1) Minimaltiefe (Erosionsschutz): 400 m u. T. Maximaltiefe (techn. Machbarkeit): 900 / 1200 m u. T.

14 HAA-Optionen_Marthalen_ Mögliche Gebiete 1) 1) unter Berücksichtigung der lokalen geologischen Bedingungen

15 HAA-Optionen_Marthalen_ Schlussfolgerungen Guter geologischer Kenntnisstand erlaubt fundierte sicherheits-bezogene Entscheide – mehr als 200 Jahre geologischer Forschung – ca. 30 Jahre Projekt-spezifische Untersuchungen der Nagra mit Zustimmung der Behörden zu wichtigen Entscheiden Verschiedene Möglichkeiten (Wirtgesteine, Gebiete) für sicheres geologisches Tiefenlager vorhanden Opalinuston bietet sicherheitstechnisch-geologische Vorteile gegenüber Kristallin und Unterer Süsswassermolasse Weiteres Vorgehen hinsichtlich Standortwahl 1) gemäss Sachplan geologische Tiefenlager 1) Kernenergiegesetz: Rahmenbewilligung legt den Standort fest (BR-Ent- scheid, Genehmigung Bundesversammlung, fakultatives Referendum)


Herunterladen ppt "12.09.2005HAA-Optionen_Marthalen_1209051 Geologische Tiefenlagerung der abgebrannten Brennelemente, der hochaktiven und langlebigen mittelaktiven Abfälle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen