Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gymnasiale Oberstufe. Schulzeitstreckung in der Hauptphase der GOS für Athletinnen und Athleten eines Landes- oder Bundeskaders auf sechs Kurshalbjahre.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gymnasiale Oberstufe. Schulzeitstreckung in der Hauptphase der GOS für Athletinnen und Athleten eines Landes- oder Bundeskaders auf sechs Kurshalbjahre."—  Präsentation transkript:

1 Gymnasiale Oberstufe

2

3

4 Schulzeitstreckung in der Hauptphase der GOS für Athletinnen und Athleten eines Landes- oder Bundeskaders auf sechs Kurshalbjahre

5 Schulzeitstreckung: Kernfächer  Die Schülerinnen und Schüler werden in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch möglichst durchgängig im Klassenverband unterrichtet.  Dies bedingt eine Festlegung der Kernfächer: Deutsch und Englisch werden als E-Kurs, Mathematik als G-Kurs belegt.

6 Schulzeitstreckung: NW und GW  Die Schülerinnen und Schüler belegen in den ersten 4 Halbjahren einen naturwissenschaftlichen G-Kurs aus dem Kursangebot des GOS-Jahrgangs.  Die Schülerinnen und Schüler belegen in den letzten 4 Halbjahren einen gesellschafts-wissenschaftlichen G-Kurs aus dem Kursangebot des nachfolgenden GOS-Jahrgangs, der dann auch Gegenstand der Abiturprüfung ist.

7 Schulzeitstreckung: KF und RE Die Schülerinnen und Schüler belegen  Religion/Ethik in den Halbjahren 1,2, 5 und 6  sowie ein Kunstfach (Musik oder Kunst) in den ersten vier Halbjahren als G-Kurs jeweils aus dem Kursangebot des betreffenden GOS-Jahrgangs.

8 Schulzeitstreckung: NF  Die Schülerinnen und Schüler belegen in den ersten 2 Halbjahren das Neigungsfach Sport vierstündig, in den Halbjahren 3 bis 6 zweistündig. Die praktische Abiturprüfung erfolgt nach dem 4. Halbjahr, die schriftliche im 6. Halbjahr. Der Praxisanteil entfällt in den letzten beiden Halbjahren.  Wenn das Fach Sport nicht als Neigungsfach belegt wird, müssen die Schülerinnen und Schüler ein anderes Fach aus dem Kursangebot als Neigungsfach belegen. In diesem Fall muss das Fach Sport als Pflichtfach zweistündig in den ersten 4 Halbjahren belegt werden.

9 Schulzeitstreckung: MdL und SF  Die Schülerinnen und Schüler belegen verpflichtend in allen 6 Halbjahren das Fach Methoden des Leistungstraining. Die ersten beiden Kurshalbjahre werden einzeln, die darauf folgenden Halbjahre gemittelt (12/1 und 13/1 sowie 12/2 und 13/2) eingebracht. Wenn wegen Verletzung oder Krankheit ein Kurshalbjahr nicht bewertet werden kann, werden die ersten 4 benoteten Halbjahre eingebracht.  Die Schülerinnen und Schüler belegen in den Halbjahren 1,2,5 und 6 das Seminarfach. Hier werden für die Sportler die Themen „Angewandte Sportpsychologie“ und „Sportmarketing“ angeboten.

10 GYMNASIALE OBERSTUFE

11 Schulzeitstreckung b) Stundentafel mit Schulzeitstreckung und Sport als Neigungsfach Kurs 11/111/212/112/213/113/2 Englisch und Deutsch wer-den verpflichtend als E-Kurse, Mathematik als G-Kurs belegt. Der Unterricht erfolgt im eigenen Klassenverband E En E De G Ma Neigungsfach SportG GWG NWG KFG RL / EtG Methoden des Leistungstrainings G SeminarfachG Wochenstunden262526

12 Schulzeitstreckung c) Stundentafel mit Schulzeitstreckung und Sport als Grundkurs Kurs 11/111/212/112/213/113/2 Englisch und Deutsch wer-den verpflichtend als E-Kurse, Mathematik als G-Kurs belegt. Der Unterricht erfolgt im eigenen Klassenverband E En E De G Ma NeigungsfachG GWG NWG KFG RL / EtG Methoden des Leistungstrainings G SportG SeminarfachG Wochenstunden282924

13 Schulzeitstreckung Abiturprüfung für Schulzeitstrecker 4 Fächer schriftlich, 1 Fach mündlich 3 Kernfächer (De, En, Ma) GW-Fach (Ge, Po, Ek) Ein weiteres Fach (z.B. Neigungsfach Sport ) ( aber nicht Seminarfach )

14 Schulzeitstreckung  Note: sehr gut (13-15 P.) Bundes- bzw. Landeskader  Platzierung: bei Deutschen Meisterschaften / Bundesrangliste /Bundesnachwuchscup Tennis/TT/Triathlon: Platz 1-8  Zugehörigkeit zum erweiterten Kreis der Nationalmannschaft in Spielsportarten  Teilnahme an Internationalen Titelkämpfen: Junioren- Europa- bzw. – Weltmeisterschaften; YOG

15 Schulzeitstreckung  Note: gut (10-12 P.) Bundes- bzw. Landeskader  Platzierung bei nationalen Titelkämpfen: (Deutsche Meisterschaften/Bundesrangliste): 4 – 8/10; Tennis/TT/Triathlon: Platz 9-16 (abhängig von der Teilnehmerzahl)  Stammspieler 1. Nachwuchsbundesliga Einsätze 1. Bundesliga  FB: Einladung zur DFB-Sichtung  HB: Offizielles Mitglied eines DHB-Stützpunktes FB/HB: Länderpokal Top 10  2. BL: Platz 1-6  RL Platz 1-3 (als Stammspieler) Stichtag 15. Januar/1. Juni  Süd(west)deutsche Meisterschaften: 1-3

16 Schulzeitstreckung  Note: befriedigend (07-09 P.) Landeskaderstatus  Platzierung bei nationalen Titelkämpfen: (Deutsche Meisterschaften/Bundesrangliste): (9-16/20) Tennis/TT: Platz  Platz 4-8 bei Süd(west)deutschen Meisterschaften /  Platz 1- 2 bei Landesmeisterschaften  Einsätze 2. Bundesliga  FB/HB: Länderpokal - Stammspieler  Regionalliga Platz 4-8 (Stichtag 15. Januar/1. Juni)

17 Schulzeitstreckung Bilanz  Abiturjahrgang 2011: 13 Beginner (3 Wechsler)  Abiturjahrgang 2012: 15 Beginner (2 Aussteiger, 1 Wechsler)  Abiturjahrgang 2013: 20 Beginner (2 Aussteiger)  Abiturjahrgang 2014: 16 Beginner (1 Aussteiger)  Abiturjahrgang 2015: 16 Beginner (1 Wechsler)  Abiturjahrgang 2016: 19 Beginner  Abiturjahrgang 2017: 18 Beginner

18 Schulzeitstreckung Kaderbescheinigung zur Belegung der auf drei Jahre verlängerten Hauptphase der Oberstufe im Sportzweig des Gymnasiums am Rotenbühl, Saarbrücken, im Schuljahr 2016/17. Hiermit bestätigen wir, dass der Schüler/die Schülerin _______________________________­­­­­­___________________________ (Name)(Vorname) zum Stichtag 15. August 2016 Mitglied folgenden Kaders ist: Kader: _____ Sportart/Disziplin: _______________________________________ Bis Juli 2017 besteht folgende Leistungsperspektive (bitte Zutreffendes ankreuzen) : Kein Kader  Landeskader  Bundeskader  _______________________________ ___________________________________ Ort, DatumUnterschrift/Stempel Fachverband ________________________________ ___________________________________ Ort, DatumUnterschrift/Stempel LSVS

19 Kernfächer E-Kurse En De G-KursMa G-Kurse (vierstündig) Gesellschaftswissenschaft (Ek, Ge, Po) Naturwissenschaft (Bi, Ch, Ph) Neigungsfach G-Kurse (zweistündig) Kunstfach (Bk, Mu) Religion (Re, Rk) / Allg. Ethik (Et) Sport (Sp) entfällt, wenn Sport als Neigungsfach gewählt wird Erg.fach „Methoden des Leistungstrainings“ Seminarfach „Sportpsychologie“/“Sportmarketing“ Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken _____ [1] Fächerhauptwahl für die Hauptphase der GOS für Schülerinnen und Schüler des Sportzweiges, die einem Landes- oder Bundeskader angehören (mit Schulzeitstreckung ) Name, Vorname:___________________________________ Klasse: 10 Name der Schule für externe Schüler/innen: ___________________________________________________________________ ___________________________________ Datum, Unterschrift eines Erziehungsberechtigten


Herunterladen ppt "Gymnasiale Oberstufe. Schulzeitstreckung in der Hauptphase der GOS für Athletinnen und Athleten eines Landes- oder Bundeskaders auf sechs Kurshalbjahre."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen