Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit Seite 0 Wonnemonat Mai auf dem regionalen Arbeitsmarkt Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit Seite 0 Wonnemonat Mai auf dem regionalen Arbeitsmarkt Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit Seite 0 Wonnemonat Mai auf dem regionalen Arbeitsmarkt Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück ( zum Vormonat und - 97 zum Vorjahr) Arbeitslosenquote rutscht erstmalig unter die 10 Prozent-Marke Betriebe der Region melden über ein Fünftel mehr Stellen als im Vormonat 607 unversorgte Bewerber bei 857 unbesetzten Ausbildungsstellen

2 Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit

3 Seite 2

4 Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit Seite 3 Entwicklung in den Geschäftsstellen

5 Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit Kapitel 1 / 5 64 Prozent aller Jugendlichen in Ausbildung vermittelt betriebliches Ausbildungsangebot liegt um 1,7 Prozent über dem Vorjahr mehr gemeldete Bewerber als letztes Jahr aktuell suchen 607 Jugendliche noch einen Ausbildungsplatz (minus 14,4 %) 857 Ausbildungsstellen sind Ende Mai noch unbesetzt (minus 5,6 %)

6 Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit

7

8

9 Agenturbezirk Annaberg-B.

10 Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit Wussten Sie, dass fast jeder zweite Einwohner im Erzgebirge über 50 Jahre alt ist und der Anteil der unter 25-jährigen nur bei 20,1% liegt? (Bundesdurchschnitt: 40,6 zu 24,6 %) Fachkräfte sind also gefragter denn je, es gibt viele Perspektiven – wenn Persönlichkeit und Leistung „stimmen“ Nahezu jeder dritte Beschäftige ist älter als 50 Jahre. Damit hat das Erzgebirge mit den höchsten Wert in Deutschland. (Erzgebirge: 32,2, Bundesdurchschnitt: 26,4) Es ergibt sich ein Ersatzbedarf von Mitarbeitern in den nächsten 10 bis 15 Jahren Fachkräftesituation Heute und in Zukunft

11 Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit Wussten Sie, dass mehr junge Menschen (18 bis 24 Jahre) das ERZ verlassen, als neue zu uns kommen? Es müssen attraktive Angebote für Jüngere bereitgehalten und Möglichkeiten für eine sichere Zukunftsplanung geschaffen werden. Wir brauchen Zuzug jüngerer Familien. Wussten Sie, dass 100 Älteren nur rund 41 junge Menschen gegenüberstehen? Ältere so lange wie möglich in Beschäftigung halten Fachkräftesituation Heute und in Zukunft

12 Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit Handlungsfelder aus Sicht der Arbeitsagentur … Erschließung zusätzlicher Beschäftigungs- potenziale Handlungsfelder Halten Jugendlicher in der Region/ Gewinnung/ Förderung von Auszubildenden Orientierung auf die Ausbildungsmöglichkei ten in der Region Integration von Jugendlichen mit Förderbedarf in dualer Ausbildung Gewinnung von Jugendlichen aus anderen Regionen Schwerpunkte Beispiele für konkrete Handlungsansätze Ausbau der Weiterbildung in Unternehmen auch mittels Förderung (IFLAS/ WeGeBau) Ausbau der Beschäftigungsmöglich keit für Ältere im Unternehmen Vereinbarkeit von Familie und Beruf Rückkehrwillige Fachkräfte, insbesondere Pendler gewinnen Berufsrückkehrer integrieren Intensivierung der grenzüberschreitende n Kooperation mit Tschechien Beschäftigte Arbeitnehmer im Unternehmen halten und ihre Potenziale nutzen Bedarf an Fachkräften decken

13 Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit Termine 2012 Angebote für Job- & Ausbildungssuchende, Pendler & Jobwechsler Marktplatz „Arbeit im Erzgebirge“ in der Agentur Stollberg Tag der Arbeit in Annaberg-Buchholz (Marktplatz) Tag des Handwerks in Aue (Marktplatz) lange Einkaufsnacht in Stollberg 26./ Motoradrennen Six days in Zschopau Marktplatz „Arbeit im Erzgebirge“ in der Agentur in Annaberg-Buchholz


Herunterladen ppt "Arbeitsmarktmonitor Juni 2010, © Bundesagentur für Arbeit Seite 0 Wonnemonat Mai auf dem regionalen Arbeitsmarkt Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen