Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

An Darmstadt… …führt kein Weg vorbei !. Möglichkeit 1 will die Dies ist eine Trasse ausschließlich entlang der Autobahn. Dies erfordert jedoch eigene.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "An Darmstadt… …führt kein Weg vorbei !. Möglichkeit 1 will die Dies ist eine Trasse ausschließlich entlang der Autobahn. Dies erfordert jedoch eigene."—  Präsentation transkript:

1 An Darmstadt… …führt kein Weg vorbei !

2 Möglichkeit 1 will die Dies ist eine Trasse ausschließlich entlang der Autobahn. Dies erfordert jedoch eigene Anschlüsse für Darm- stadt und eine Zweigstrecke in Richtung Groß-Gerau. Statt einer Strecke mehrere ! Und wer den Anschluss von Darmstadt bezahlt, ist auch noch nicht klar. Grafik: Darmstädter Echo Der Weg vorbei:

3 Wie werden Strecken verknüpft? Eisenbahnstrecken werden miteinander möglichst „höhenfrei“ mit Verbindungsgleisen verknüpft. Dabei wird das Gleis der jeweiligen Gegenrichtung mit einer Brücke über- oder unterquert. In diesem Beispiel handelt sich um eine einfache Verknüpfung. Würden alle Richtungen verknüpft, sähe das einem Autobahnkreuz ähnlich. Verläuft noch eine Straße parallel zu einer Strecke, ist auch diese höhenfrei von beiden Verbindungsgleisen zu queren (zu „kreuzen“).

4 Mit welchen Bogenhalbmessern (Radien) ist zu rechnen? Das hängt von der Entwurfsgeschwindigkeit ab. Bei maximaler Gleisüberhöhung (die bogenäußere Schiene wird dabei höher verlegt) beträgt der Mindesthalbmesser: für 80 km/h: ca. 300 m für 120 km/h ca. 700 m für 300 km/h ca m Auch die verwendeten Weichen hängen von der Entwurfsgeschwindigkeit ab. Für die Höhenfreiheit müssen Gleise einen Höhenunterschied überwinden. Der normale Maximalwert für die Steigung („Längsneigung“) ist 12,5 Promille = 1,25%. Für Krümmungswechsel Gerade-Bogen sind Übergangsbögen einzuschalten, auch sind die Neigungswechsel in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit auszurunden. Dies bedingt große „Entwicklungslängen“. Damit die Kreuzungswinkel für die Brücken (sog. „Überwerfungsbauwerke“) nicht zu „spitz“, die Brücken also nicht zu lang werden, sind die betreffenden Verbindungsgleise von der jeweiligen Strecke abzurücken. Das gilt natürlich auch für überquerte Straßen. Dadurch entstehen große Verkehrsflächen. Im Beispiel wird die Abzweigstelle Rollenberg bei Bruchsal gezeigt, in der die Neubaustrecke Mannheim – Stuttgart mit der Rheintalbahn verknüpft wird. Das Gleis auf den Fotos ganz links dient der Verknüpfung von und nach Süden, ansonsten gilt die obige Skizze. Im Hintergrund verläuft die Rheintalbahn.

5 Mit Ausnahme des linken Gleises sieht so eine Abzweigstelle aus Foto: Kilian Salzer

6 Quelle:

7 Quelle:

8 Dies ist der Abzweig einer Südanbindung von Darmstadt. Wer die bezahlt, ist offen. zu beachten: Abrückungen der Hauptstrecke von der Autobahn wegen unterschiedlicher Radien und um ein zu langes Brückenbauwerk zu vermeiden.

9 Dieser Abzweig Richtung Klein- Gerau soll Güterzüge zur rechts- rheinischen Strecke führen. zu beachten: Die erforderliche Abrückung der Hauptstrecke von der Autobahn und die wegen des hohen Grundwassers erforderliche Eisenbahnüberführung

10 Das ist die Nordanbindung von Darmstadt, ohne die der Hauptbahnhof von der Neubaustrecke völlig links liegen gelassen wird. zu beachten: Der große Verlust für den Wald „Täubcheshöhle“ und die Abrückung der Hauptstrecke von der Autobahn

11 Das ist die von der DB gewünschte Überleitungsstrecke für Güterzüge Richtung Mittelrheintal. Zu beachten: Wegen des hohen Grundwassers ist an der B 42 die Eisenbahn möglichst zu überführen. Auch dies schafft ein Lärmproblem.

12 Eine Neubaustrecke an Darmstadt vorbei braucht viele neue Abzweigstellen

13 Die Vollanbindung von Darmstadt benötigt keine Abzweige. Schon deswegen ist sie die preiswerteste Lösung. Und es ist eine parallel und zum Teil darüber geführte neue B 3 (rot) möglich !


Herunterladen ppt "An Darmstadt… …führt kein Weg vorbei !. Möglichkeit 1 will die Dies ist eine Trasse ausschließlich entlang der Autobahn. Dies erfordert jedoch eigene."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen