Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kom verder. Saxion. Studieneinheit 10.1 Informations- und Schreibfertigkeiten Recherche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kom verder. Saxion. Studieneinheit 10.1 Informations- und Schreibfertigkeiten Recherche."—  Präsentation transkript:

1 Kom verder. Saxion. Studieneinheit 10.1 Informations- und Schreibfertigkeiten Recherche

2 Kom verder. Saxion. Woche 3: Recherche? Was ist das? Nachforschen sich über etwas informieren, um Bescheid zu wissen sich etwas systematisch erschließen Hintergründe und Umstände kennenlernen sich ein Bild machen können Quelle: Recherche [online]. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 4. September 2009, 08:59 UTC. Abrufbar über: URL: [ ]

3 Kom verder. Saxion. Wiederholung: Theorie Verfügbar sind Theorien, die auf drei Arten von Wissen beruhen: 1.Biografisches und Alltagswissen 2.Professionelles Erfahrungswissen 3.Wissenschaftliches Wissen

4 Kom verder. Saxion. 1. Biographie und Alltag Biographie Gesprächsnotizen Tagebücher Erinnerung Fotoalben Blog Alltag Fernsehen, Radio Zeitung Spiegel, Focus, … Brockhaus „Oberflächen“-Web –Wikipedia –Google … kann zum Aufriss der wissenschaftlichen Bearbeitung eines Themas dienen.

5 Kom verder. Saxion. 2. Professionelle Erfahrung Journal Auswertung dokumentierten Materials Analyse der Teamprotokolle Erhebung von Erfolgskriterien und Zielen Einschätzung zur Realisierung der Arbeitsprinzipien Dokumentation der Handlungsregeln Analyse der tatsächlichen Handlungen Zeitbudget-Analyse Situationsportrait Lautes Denken – Zwiegespräch mit dem Diktiergerät Arbeit mit Schätzskalen Bestandaufnahme der Ausstattungsdefizite und –benefite Netzwerkanalyse Kartografische Evaluation Rollenspiel Projektive Verfahren Gutachterliche Einschätzung unabhängiger Expertinnen Zeitleiste … liefert Daten zur wissenschaftlichen Bearbeitung eines Themas. Quelle: Heiner, M., Meinold, M., von Spiegel, H. & Staub Bernasconi, S. (1998). Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit. Freiburg: Lambertus. S. 296ff SE 1.1 Auftrag 2

6 Kom verder. Saxion. 3. Wissenschaft Fachbücher „Deep Web“ Internetportale Institute (z.B. DZI) Staatliche Einrichtungen (z.B. BMFSFJ) Datenbanken (z.B. medline) Fachzeitschriften 12 in der Saxion Bibliothek, u.a. Neue Praxis TuP: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit Sozialmagazin Unsere Jugend Soziale Arbeit Gruppendynamik (Gesamtaufzählung siehe vorletzte Folie) … liefert Theorie zur wissenschaftlichen Bearbeitung eines Themas.

7 Kom verder. Saxion. Wissenschaftliche Quellen 1.Primärquellen –„Aus erster Hand“ –Nicht zitierte, im Original vorhanden Quellen 2.Sekundärquellen –„Aus zweiter Hand“ –Wörtliche oder sinngemäße Zitate des Originals –Zusammenfassungen –Übersetzungen 3.Eigene Quellen –Eigene Daten

8 Kom verder. Saxion. Wie gehe ich vor? 1.Gehen Sie in eine Bibliothek/Internet und ziehen Sie für ihr Thema zuerst ein allgemeines Nachschlagewerk (Brockhaus, wikipedia,...) heran. 2.Anschließend ziehen Sie Fachbücher/Datenbanken über den betreffenden Wissenschaftszweig zu Rate. 3.Zum Schluss suchen Sie die neuesten Fachzeitschriften/Fachportale, in denen Sie Artikel zum betreffenden Thema finden. Tipp: Notieren Sie die Zitate und Quellen gründlich für ihr späteres Literaturverzeichnis.

9 Kom verder. Saxion. Literatursuche Auswahl von Suchhilfen Freihandaufstellung in Bibliotheken –idR nach Klassifikationssystemen (zB Bibliothekskataloge & Verbundskataloge –Deutsche Bibliotheken online (http://digilink.digibib.net/wk/links.pl?View=category&Sigel =HBZWK&Category=2951)http://digilink.digibib.net/wk/links.pl?View=category&Sigel =HBZWK&Category=2951 Suche per Hand in Fachzeitschriften Suche in Zeitschriftkatalogen und elektronischen Archiven –Zeitschriftenkatalog LFU/MUI (http://rzblx1.uni-regensburg.de/ezeit/fl.phtml?bibid=UBI)http://rzblx1.uni-regensburg.de/ezeit/fl.phtml?bibid=UBI –Archive und Suchfunktionen auf Websites div. Journals (zB

10 Kom verder. Saxion. Literatursuche Auswahl von Suchhilfen (Forts.) (Fach)Datenbanken –MEDLINE (PubMed Suchmaschinen im Internet –allgemeine Suchmaschinen (zB –spezielle Suchmaschinen (zB Rückwärtssuche/Vorwärtssuche (http://scholar.google.com)http://scholar.google.com ExpertInnen

11 Kom verder. Saxion. Was sind Zitate? „Zitate sind wörtlich (direktes Zitat) oder sinngemäß (indirektes Zitat) übernommene Meinungen, Auffassungen, Gedanken und/oder Ergebnisse anderer Autoren.“ Quelle: Lück, W. (1997). Technik des wissenschaftlichen Arbeitens. 5. Auflage. München: Oldenburg. S. 56

12 Kom verder. Saxion. Warum Zitieren? Beweisfunktion Beleg bzw. Illustration Nachvollziehbarkeit Servicefunktion Sicherung des geistigen Eigentums Verkürzung der Argumentation

13 Kom verder. Saxion. Richtiges Zitieren Plagiat: Verwendung fremden Gedankengutes ohne Quellenangabe, geistiger Diebstahl. Grundlegende Anforderungen an Zitate: –Überprüfbarkeit –Nachvollziehbarkeit Schwierigkeiten: –Überzitieren: überfrachten mit z.T. unnötigen Zitaten –Unterzitieren: Vorhandene Literatur nicht ausschöpfen –aus dem Zusammenhang reißen –Unterschiedliche Zitierweisen der Journals Quelle: Karmasin, M. & Ribin, R. (2006). Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten: Ein Leitfaden für Seminararbeiten, Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen. Stuttgart: UTB

14 Kom verder. Saxion. Beispiel: ein Zitat notieren Für den Text: „Wein war in Europa schon immer wesentlicher Bestandteil religiöser Rituale der mediterran-abendländischen und jüdisch-christlichen Kultur.“ (Charlton, Käppler & Wetzel, 2003, S. 186) Für das Literaturverzeichnis: Charlton, M., Käppler, C. & Wetzel, H. (2003). Einführung in die Entwicklungspsychologie. Weinheim: Beltz

15 Kom verder. Saxion. Literaturauswahl - Kriterien Aktualität Aufbau/ inhaltliche Strukturierung –Intention des Verfassers (breiter Überblick oder ausgewählte Aspekte?) –Wissenschaftliche Fundierung ([nicht] verwendete Theorien/ Konzepte) –Reputation Literaturauswertung: –Umfang, Aktualität, geographischer Raum –Primär-/Sekundärliteratur Auflage Verlag

16 Kom verder. Saxion. Anlesen: –Muss etwas überhaupt gelesen werden? –Worum geht es? Querlesen: –Zur Identifikation jener Textpassagen, die für die eigene Arbeit von Bedeutung sind Systematisches Lesen: –Grundlegende Gedanken, Argumentationsstränge –Forschungsfrage –Methode –Ergebnisse Intensives Lesen: –Intensives Studium der besonders relevanten Passgagen; –Markieren und Kommentieren wesentlicher Inhalte Lesetechniken

17 Kom verder. Saxion. Orientierung: Abgeschlossen wenn man zentrale Themenstränge und AutorInnen, sowie präferierte Methoden und Theorien eines Forschungsfeldes kennt Vertiefung: Gezielte Suche nach Artikeln, die das eingegrenzte Themenfeld inhaltlich und methodisch betreffen Dokumentation Quelle: Bortz, J. & Döring, N. (2006). Forschungsmethoden und Evaluation: für Human- und Sozialwissenschaftler. Berlin: Springer Literaturstudium

18 Kom verder. Saxion. Hinweise! Recherche ist ein zyklischer Prozess. Informationen auf Zuverlässigkeit und wissenschaftlichen Wert prüfen.(Informationskompetenz) Wissenschaft findet (immer noch) mehr in Büchern/Fach- zeitschriften als im Internet statt. Der Informationswert des Internets ist unzuverlässiger als der von Büchern/Fachzeitschriften. Internetquellen sind flüchtig (Lebenszeit eines www- Dokuments 2,5 Monate). Quelle: Recherche [online]. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 4. September 2009, 08:59 UTC. Abrufbar über: URL: [ ]

19 Kom verder. Saxion. Arbeitsauftrag 2 Ziel des Arbeitsauftrags: Sie können relevante Informationen über das Internet finden und bewerten.

20 Kom verder. Saxion. Arbeitsauftrag 2 Vorgehensweise: 1.Geben Sie einen Suchbegriff (z.B. „Gewaltprävention“) in verschiedene Suchmaschinen und Datenbanken ein und vergleichen Sie die Ergebnisse. 2.Nutzen Sie hierzu mindestens die angegeben Suchmaschinen und geben Sie ihren Suchbegriff auch zum Vergleich in Englisch (z.B. „violence prevention“) oder einer anderen Fremdsprache) ein. 3.Nutzen Sie die angegebenen allgemeinen Nachschlagewerke. 4.Überlegen Sie, welche Informationsquellen für Sie den höchsten Wert haben.

21 Kom verder. Saxion. Zeitschriften Saxion Bibliothek 1.Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit : Vierteljahrsheft zur Förderung von Sozial-, Jugend und Gesundheitshilfe 2.Blätter der Wohlfahrtspflege : deutsche Zeitschrift für Soziale Arbeit 3.Forum sozial : die berufliche soziale Arbeit 4.Gruppendynamik und Organisationsberatung : Zeitschrift für angewandte Sozialpsychologie 5.Jugendhilfe 6.Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für Öffentliche und Private Fürsorge 7.Neue Praxis : Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik 8.Soziale Arbeit : Zeitschrift für soziale und sozialverwandte Gebiete 9.Sozialmagazin : die Zeitschrift für Soziale Arbeit 10.TUP : Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 11.Unsere Jugend : Zeitschrift für Jugendhilfe in Wissenschaft und Praxis 12.Zeitschrift für Sozialpädagogik : ZfSp

22 Kom verder. Saxion. … nächste Woche Schreiben von Seminararbeiten … und Tschüss _____________________________________ Diese Präsentation zum Download:


Herunterladen ppt "Kom verder. Saxion. Studieneinheit 10.1 Informations- und Schreibfertigkeiten Recherche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen