Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leiharbeit – sozial verantwortliches Unternehmen 18. 11. 2015Prag, Hotel Olšanka ČMKOS – Internationale Konferenz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leiharbeit – sozial verantwortliches Unternehmen 18. 11. 2015Prag, Hotel Olšanka ČMKOS – Internationale Konferenz."—  Präsentation transkript:

1 Leiharbeit – sozial verantwortliches Unternehmen Prag, Hotel Olšanka ČMKOS – Internationale Konferenz

2 2 Thema, Bereich, Autor, Version, Datum 1Flexibilisierung und Deregulierung 2Atypische Beschäftigung 3Leiharbeit – Entwicklung und Reaktionen 4Werkverträge 5Geringfügige Beschäftigung – Befristungen – Niedriglohn 6Schlussfolgerungen

3 Flexibilisierung  Seit den frühen 1980er Jahren lauter Ruf aus Wissenschaft und Arbeitgeberlager nach einer weitgehenden „Flexibilisierung“ des Arbeitsmarktes  Erwartung Arbeitgeber: rasche Amortisierung des Kapitals (Arbeit) bzw. möglichst hohe Rendite  Erwartung Politik/Wissenschaft: mehr Arbeitsplätze  Grundlegende Differenzierung in (betriebs-)interne und externe Flexibilisierung DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 3

4 Deregulierung  Deregulierung meint alle Versuche, die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktes zu verändern.  Das Ziel derartiger Maßnahmen, wie Abbau Kündigungsschutz oder Änderungen Tarifvertragsrecht, besteht im dauerhaften Abbau von „Beschäftigungshindernissen“.  Deregulierung ist die ordnungspolitische Flankierung der Flexibilisierung DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 4

5 5 1Flexibilisierung und Deregulierung 2Atypische Beschäftigung 3Leiharbeit – Entwicklung und Reaktionen 4Werkverträge 5Geringfügige Beschäftigung – Befristungen – Niedriglohn 6Schlussfolgerungen Thema, Bereich, Autor, Version, Datum

6 Atypische Beschäftigung  Atypische Beschäftigungsverhältnisse nehmen Bezug auf das sog. Normalarbeitsverhältnis. Dieses hat folgende Kriterien:  Vollzeittätigkeit mit entsprechendem Einkommen  Integration in die sozialen Sicherungssysteme  Unbefristet-dauerhaftes Beschäftigungsverhältnis  -> sog. atypische Beschäftigungsformen sind: Teilzeit, geringfügige Beschäftigung, Befristungen, Leiharbeit, Werkverträge, „neue“ bzw. Scheinselbstständigkeit DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 6

7 Entwicklung atypischer Beschäftigung in Bayern DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 7

8 8 1Flexibilisierung und Deregulierung 2Atypische Beschäftigung 3Leiharbeit – Entwicklung und Reaktionen 4Werkverträge 5Geringfügige Beschäftigung – Befristungen – Niedriglohn 6Schlussfolgerungen Thema, Bereich, Autor, Version, Datum

9 Leiharbeit DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 9 Die Leiharbeit stagniert, trotz leichter Rück- gänge, auf einem hohen Niveau. Dass sie in den letzten beiden Jahren nicht noch mehr anstieg, dürfte auf die tariflichen Regulierunge n und ein even- tuelles Ausweichen auf Werkver- träge zurück- zuführen sein.

10 Leiharbeit DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 10 Monatliche Bruttoarbeitsentgelte in Euro (Median*), Stichtag: Quelle: Entgeltstatistik der Bundesagentur für Arbeit, April 2015 Die Bruttoarbeitsentgelte in der Zeitarbeit sind unterdurchschnittlich. Der mittlere Verdienst (Median*) in der Zeitarbeit war mit € um 43 Prozent niedriger als das Durchschnittsentgelt eines SV- Vollzeitbeschäftigten. Dies hängt auch damit zusammen, dass sich die Beschäftigungsstruktur in der Zeitarbeit von der in der Beschäftigung insgesamt merklich unterscheidet. So übt in der Zeitarbeit gut die Hälfte aller Vollzeitbeschäftigten eine Helfertätigkeit aus, was mit einer niedrigeren Entlohnung verbunden ist.

11 Hoher Umschlag von Zeitarbeitskräften DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 11 Quellen: Bundesagentur für Arbeit 2014 und Haller/Jahn 2014 Extreme Streuung der Dauer beendeter Arbeitsverhältnisse (2013) : -Unter 1 Woche: 12% -1 Woche bis unter 3 Mon.: 44% ≥ 3 Mon.: 44% Über 9 Monate (2011): 27%

12 Qualität der Leiharbeitsverhältnisse DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 12  Deutlich instabiler, oft nur kurzfristige Beschäftigung – Begrenzung auf 18 Monate geplant  Hohes Arbeitslosigkeitsrisiko  Gleichzeitig aber Trend zu „strategischer Nutzung“ durch Betriebe –nicht zum Ausgleich von Schwankungen des Arbeitsanfalls, sondern als Teil der Belegschaft  Im Durchschnitt deutlich geringere Löhne – equal Pay nach 9 Monaten geplant  Trotz Zunahme von Dienstleistungstätigkeiten Schwerpunkt im gewerblichen Bereich  Hoher Anteil von Männern, Vollzeit und Hilfstätigkeiten

13 13 1Flexibilisierung und Deregulierung 2Atypische Beschäftigung 3Leiharbeit – Entwicklung und Reaktionen 4Werkverträge 5Geringfügige Beschäftigung – Befristungen – Niedriglohn 6Schlussfolgerungen Thema, Bereich, Autor, Version, Datum

14 Zunehmende Bedeutung von Werkverträgen DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 14 Seit etwa 2011 wurde der Boom der Leiharbeit etwas gebremst und verstärkt auf Werkverträge gesetzt Mögliche Hintergründe  Einführung von Mindestlöhnen und Branchenzuschlägen in der Zeitarbeit  Schlechtes Image der Zeitarbeit vs. „neutraler Ruf“ von Werkverträgen  Minimierung des unternehmerischen Risikos bei Werkverträgen und begrenzte betriebliche Mitbestimmung („Sachmittelkosten“)  Zunehmende juristische Expertise zur rechtssicheren Gestaltung von Onsite-Werkverträgen Genaue Daten zum Ausmaß liegen nicht vor auch weil Werkvertragsunternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen kommen

15 Funktionen von Werkverträgen  Nach Einschätzung von Betriebsräten (Lorig 2012)  Lohnkosten senken und unternehmerisches Risiko minimieren  Umgehung von Equal Pay bzw. Zuschlägen  Umgehung von Kündigungsschutz und Sozialplänen  Beschneidung der Mitbestimmungsrechte von Betriebsräten  Disziplinierung der Stammbelegschaften  Drei-Klassen-System: Stammbelegschaft – Leiharbeitskräfte – Beschäftigte eines Werkvertragsunternehmens (ggf. mit weiteren Subunternehmen) DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 15

16 16 1Flexibilisierung und Deregulierung 2Atypische Beschäftigung 3Leiharbeit – Entwicklung und Reaktionen 4Werkverträge 5Geringfügige Beschäftigung – Befristungen – Niedriglohn 6Schlussfolgerungen Thema, Bereich, Autor, Version, Datum

17 Begrenztes Risiko bei Werkvertragskonstruktionen  Viele Werkvertragsunternehmen haben Überlassungserlaubnis nach dem AÜG in der Hinterhand  Falls Missbrauch festgestellt wird, kann Werkvertrag in Arbeitnehmerüberlassung umgewandelt werden, ohne dass dies Rechtsfolgen nach sich zieht  Schutz auch für das Auftrag gebende Unternehmen Anderenfalls hätten die eingesetzten Beschäftigten des Werkvertragsunternehmens nämlich Anspruch auf Einstellung beim Auftraggeber DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 17

18 Erneuter Anstieg der geringfügigen Beschäftigung DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 18 Seit 2003, der Deregulierung der Mini- Jobs, erhöhte sich die Zahl der geringfügig Beschäftigten in Deutschland um 38 % auf 7,8 Millionen Beschäftigte. Zum Vergleich: Im selben Zeitraum erhöhte sich die Anzahl der Erwerbstätigen insgesamt nur um 10 Prozent. Signifikant ist der erhebliche Anstieg bei den im Nebenjob geringfügig Beschäftigten, die Zahl hat sich auf knapp 2,5 Mio. Beschäftigte mehr als verdoppelt.

19 Fast jeder zweite neue Vertrag ist befristet DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 19 Dramatische Ausmaße hat die Befristung bei neuen Arbeitsverträgen angenommen. So ist mittlerweile beinahe jeder zweite neue Vertrag befristet Quelle: IAB

20 Niedriglohnbeschäftigung international DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 20 *Anteil der Arbeitnehmer, die weniger als Zweidrittel des Medianeinkommens verdienen. Medianeinkommen: Mittleres Einkommen, jeweils 50 Prozent haben ein niedrigeres bzw. höheres Einkommen Der Anteil der Menschen in Deutschland, die als Niedriglohnbeschäfti gte im Sinne der OECD gelten, ist im internationalen Vergleich als zu hoch einzuschätzen und liegt noch über dem OECD-Durch- schnitt. Obwohl die Niedriglohnbeschäfti gung im OECD- Durchschnitt von 2002 zu 2012 leicht gesunken ist, stieg sie in den meisten Industrienationen an.

21 21 1Flexibilisierung und Deregulierung 2Atypische Beschäftigung 3Leiharbeit – Entwicklung und Reaktionen 4Werkverträge 5Geringfügige Beschäftigung – Befristungen – Niedriglohn 6Schlussfolgerungen Thema, Bereich, Autor, Version, Datum

22 Prekäre Beschäftigung führt zu…  Langfristig unsteten Erwerbsverläufen…  Keiner langfristigen Lebensplanung…  Weniger Entgeltpunkten in der Rentenversicherung…  Mehrfachen Benachteiligung aus keiner durchgehenden Erwerbsbiografie, niedrigerem Gehalt und damit auch höherer Erwerbs-und Altersarmut…  Geringes gesellschaftliche Ansehen… DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 22

23 Zum Schluss  Die Debatte über „gute Arbeit“ und ein verändertes Leitbild der Qualitätsproduktion muss auf der unternehmerischen, gewerkschaftlichen und politischen Ebene fortgeführt werden  Auf Kostensenkung und Maximierung der Flexibilität fokussierte Strategien bergen erhebliche Risiken für Staat und Gesellschaft, aber auch für die Unternehmen selbst – z.B.  Gefährdung von Qualität und Innovation  Erhöhte Kontroll- und Transaktionskosten  Verlust von Kernkompetenzen und betrieblichem Know How  Probleme bei der Fachkräftesicherung DGB-Bezirk Bayern, Abtl. Grenzüberschreitende Beziehungen, Helmut Fiedler in Prag ČMKOS – Konferenz „Leiharbeit“ 23

24 Telefon (+49) Mobil(+49) DGBHelmut FiedlerBezirk Bayern Grenzüberschreitende Beziehungen Hochstraße Weiden Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Leiharbeit – sozial verantwortliches Unternehmen 18. 11. 2015Prag, Hotel Olšanka ČMKOS – Internationale Konferenz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen