Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kontinuierliche Patientenbefragung Juli – Dezember 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kontinuierliche Patientenbefragung Juli – Dezember 2015."—  Präsentation transkript:

1 Kontinuierliche Patientenbefragung Juli – Dezember 2015

2 2 Kontinuierliche Patientenbefragung Juli – Dezember 2015 Ausgegebene Fragebögen: Rücklauf Fragebögen: 349 Rücklaufquote: 29,1%

3 Wie ist Ihr Gesamteindruck vom fachlichen Können der behandelnden Ärztinnen/Ärzte? Bewertung:Wichtigkeit: 3

4 Wie empfanden Sie die persönliche Zuwendung der behandelnden Ärztinnen und Ärzte? Bewertung:Wichtigkeit: 4

5 +Das Bemühen der Ärzte, der Krankheit auf die Spur zu kommen, ist groß. +Hier ist keine Hektik zu spüren. Alles läuft in Ruhe und fachlicher Kompetenz ab. +Großes Lob für die Ärzte, ihre Kompetenz und Hilfsbereitschaft, für den Patienten da zu sein. Für die Hilfe in jeder Hinsicht. +Die Klink Öschelbronn ist ein Ort, an dem der Patient vom ersten Augenblick an Wertschätzung und Achtsamkeit erfährt. Das ist meiner Meinung nach genau das, was sich die Patienten ersehnen/erhoffen. (= 19 Patienten) Besonders hervorgehoben: + Dr. Woernle (= 3 Patienten) Ärzte: Anregungen, Lob, Kritik 5

6 Wie haben Sie sich therapeutisch begleitet und unterstützt gefühlt? Bewertung:Wichtigkeit: 6

7 Wie empfanden Sie die persönliche Zuwendung der therapeutischen Mitarbeiter? Bewertung:Wichtigkeit: 7

8 +Die Klink Öschelbronn ist ein Ort, an dem der Patient vom ersten Augenblick an Wertschätzung und Achtsamkeit erfährt. - Sehr angenehm und zugewandt sind sämtliche Therapeuten der angewandten Therapien, wie Musik, Heileurythmie, rhythmische Massage und Gespräch. - Die Therapien haben mich körperlich und geistig für den Alltag gestärkt. - Die Therapien sind alle sehr gut, auch die Therapeuten. (= 33 Patienten) +Tolles neues Programm für Schmerzpatienten. - Das neue Schmerzkonzept hat mich ermutigt und war lehrreich. Danke! (= 4 Patienten) +Hervorzuheben ist vor allem die Musiktherapie. - Ich war total begeistert vom Singkreis. - Die Musiktherapie am Mittwoch hat mich sehr berührt. Dickes Lob. (=3 Patienten) Besonders hervorgehoben:  Herr Ulrich (= 11 Patienten) Dr. Kegel ( = 3 Patienten) Dr. Falk (= 3 Patienten) Therapeuten: Anregungen, Lob, Kritik 8

9 Wie fühlten Sie sich über Behandlung, Therapien und andere Behandlungsmöglichkeiten informiert? Bewertung:Wichtigkeit: 9

10 Wurde das von Ihnen erwartete Behandlungsziel erreicht? Bewertung:Wichtigkeit: 10

11 Wie wurden Sie auf die Zeit nach der Entlassung vorbereitet? Bewertung:Wichtigkeit: 11

12 Wie ist Ihr Eindruck vom fachlichen Können des Pflegepersonals? Bewertung:Wichtigkeit: 12

13 Wie empfanden Sie die persönliche Zuwendung des Pflegepersonals? Bewertung:Wichtigkeit: 13

14 +Die Schwestern der Station A sind einfach ein Top-Team. Schon alleine die Zuwendung ist Balsam für die Seele. +Lob: Besorgt sein, behütet werden durch die Schwestern. Sie hatten immer ein offenes Ohr und waren mitfühlend. Danke dafür! +Das Pflegepersonal war überaus freundlich, höflich, hilfsbereit, kompetent. +Ich finde, es ist ein Phänomen, wie freundlich und gut gelaunt die Pflege- Mitarbeiter sind. Sie haben auch immer Zeit für alle Anliegen. +Bei dem Pflegeteam können sich viele Kliniken "eine Scheibe" abschneiden. Ich habe selten so eine nette Betreuung erlebt, und das auch, wenn viel los ist. (= 33 Patienten) -Das Pflegepersonal wirkt manchmal gehetzt. (= 6 Patienten) Pflege: Anregungen, Lob, Kritik 14

15 Wie ist Ihr Eindruck vom fachlichen Können der Hyperthermie-Mitarbeiter? Bewertung:Wichtigkeit: 15

16 Wie empfanden Sie die persönliche Zuwendung der Hyperthermie-Mitarbeiter? Bewertung:Wichtigkeit: 16

17 +Die Hyperthermie war vom Personal und allem Drumherum super! +So liebe Schwestern, das verdient einen Orden. +Erstklassiges Personal auch in der Hyperthermie. (= 6 Patienten) Hyperthermie: Anregungen, Lob, Kritik 17

18 Wie lange haben Sie durchschnittlich direkt vor den Untersuchungen warten müssen? (sehr gut = angemessen – mangelhaft = zu lange) Bewertung:Wichtigkeit: 18

19 +Auch das Aufnahme-Personal ist top, sehr angenehm und hilfsbereit. +Schon bei telefonischer Anfrage sowie der Empfang und die Untersuchungen waren sehr angenehm und mit viel Gefühl und Liebe. (= 3 Patienten) Aufnahme: Anregungen, Lob, Kritik 19

20 Wie ist Ihr Eindruck vom fachlichen Können der Mitarbeiter am Empfang? Bewertung:Wichtigkeit: 20

21 Wie empfanden Sie die Sauberkeit der Räumlichkeiten? Bewertung:Wichtigkeit: 21

22 -Die tägliche Reinigung des Zimmers ist nicht gut. (= 13 Patienten) Sauberkeit: Anregungen, Lob, Kritik 22

23 -Ein wohltuendes Umfeld: Die Schönheit des Klinikparks ist immer wieder ein Erlebnis und eine Wohltat. (= 11 Patienten) -Verbesserung des WLAN Empfangs wäre empfehlenswert. (= 4 Patienten) -Bitte das Recycling-Toilettenpapier durch chlorfrei gebleichtes, weißes Toilettenpapier ersetzen. (= 4 Patienten) -Zu verbessern wäre meines Erachtens die Akustik im Speisesaal. Es ist sehr laut, man kann sich schlecht unterhalten. (= 3 Patienten) -Die Kopfkissen in der Polster-/Wattequalität sind unangenehm und sperrig. (= 3 Patienten) Klinikausstattung: Anregungen, Lob, Kritik 23

24 Wie bewerten Sie die Speisequalität? Bewertung:Wichtigkeit: 24

25 Wie bewerten Sie die persönliche Zuwendung des Servicepersonals? Bewertung:Wichtigkeit: 25

26 + Gut waren das Angebot frisches Obst und die Vielseitigkeit der Salate! - Die Speisen sind immer schön fürs Auge hergerichtet. - Die sehr schmackhafte Ernährung überzeugt durch die Vielfalt an Rohkost, Obst und Gemüse. - Das Frühstück und das Abendessen sind super. - Die Mittagessen und die Suppen sind sehr gut. - Ganz großes Lob für die Küche, die sich auf glutenfreies, vegetarisches Essen nicht nur gut einstellen kann, sondern das Ganze auch noch schmackhaft mit großer Gemüse-, Salat- und Rezeptvielfalt präsentiert (= 17 Patienten) -Das Speiseangebot trifft nicht immer auf Zustimmung. - Die Qualität ist sehr schwankend. (= 5 Patienten) -Es wäre schön, wenn die Ernährung "krebsgerechter" wäre. (= 5 Patienten) Speisequalität: Anregungen, Lob, Kritik 26 Servicepersonal im Speisesaal: + Ich finde es ist ein Phänomen, wie freundlich und gut gelaunt das Service-Personal ist. (= 18 Patienten)

27 +Alle waren sehr aufmerksam. Mitdenkend. Ich habe mich gut umsorgt gefühlt. +Das Rundum-Paket macht es aus, dass man wieder "auf die Füße kommt". Ich wüsste nicht wie es mir gehen würde, wenn ich hier nicht immer aufgepäppelt werden würde. +Das ganze Haus mit allen seinen Mitarbeitern strahlt eine gefühlsvolle Geborgenheit aus, welche sich auf die Patienten überträgt. +Man spürt die Menschlichkeit der Ärzte, der Schwestern und der gesamten Mitarbeiter. +Sehr engagiertes Personal, gutes Fachwissen. +Die persönliche und freundliche Zuwendung des Personals beeindruckte mich vom ersten Augenblick. Sie war immer zu spüren. Ich bin überzeugt, dass sie wesentlich zum Wohlbefinden und zur Genesung beiträgt. (= 25 Patienten) Mitarbeiter: Anregungen, Lob, Kritik 27

28 Welche Gesamtnote würden Sie unserer Klinik geben? Bewertung: 28

29 +Ich war in meinen 16 Jahren Krebs-Erkrankung schon in vielen Einrichtungen. Ich habe mich noch nie so wohl und erholt gefühlt wie bei Ihnen. +Ich habe an Stärke und Mut zum besseren Weiterleben mit dieser Krankheit hier bei Ihnen gewonnen. +Insgesamt war ich sehr positiv von Ihrem Haus berührt. Ich habe mich liebevoll aufgefangen gefühlt und wurde medizinisch bestens betreut! +Die persönliche Zuwendung ist einmalig! Ich habe noch nie so eine Klinik wie hier erlebt, wo so viel Liebe, Verständnis und Menschlichkeit rüber kommt. Es tut mir leid entlassen zu werden. +Danke für alles, ich bin überzeugt, dass Sie alle dazu beitragen, dass wir unsere Krankheiten besser durchstehen können. Volles Lob für alle! Macht weiter so! +So viel Liebe und Einfühlungsvermögen erlebe ich nur hier. +Komme seit 13 Jahren ins Haus und es ist einfach das beste Krankenhaus. Eine ganz spezielle Klinik, in der das Patientenwohl im Vordergrund steht - dafür wird viel getan. +Gesundheitlich habe ich sehr große Erfolge hier in der Klinik verzeichnen können. Das ich nun als Schmerzpatientin immer wieder kommen darf, war für mich zuerst (wegen der Entfernung und Organisation) ein Schreck und inzwischen bin ich dankbar dafür und sehe mit guten Aussichten in die Zukunft.. +Ich nehme keine Trennung zwischen den "Gesunden" (Ärzte, Mitarbeiter) und den "Kranken" (Patienten) wahr. Menschlichkeit, Herzenswärme, Fürsorge, Nähe …. LIEBE, eine allumfassende Liebe. Danke von Herzen! Gesamteindruck (= 93 Patienten): Anregungen, Lob, Kritik 29

30 Würden Sie sich in Zukunft wieder bei uns behandeln lassen? Bewertung: 30

31 Wie wurden Sie auf unsere Klinik aufmerksam? Bewertung: 31

32 Auf welcher Station sind Sie behandelt worden? 32

33 Wie alt sind Sie? 33


Herunterladen ppt "Kontinuierliche Patientenbefragung Juli – Dezember 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen