Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VwA und SRP Detailinformationen Version 1516.5. www.goethegymnasium.at VwA & SRP Info Göss Übersicht VwA Präsentation/Diskussion Konferenz 8. Klassen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VwA und SRP Detailinformationen Version 1516.5. www.goethegymnasium.at VwA & SRP Info Göss Übersicht VwA Präsentation/Diskussion Konferenz 8. Klassen."—  Präsentation transkript:

1 VwA und SRP Detailinformationen Version

2 VwA & SRP Info Göss Übersicht VwA Präsentation/Diskussion Konferenz 8. Klassen Klausur SRPm

3 VwA & SRP Info Göss Präsentation nachlesen Infos, Formulare & Links

4 VwA & SRP Info Göss Präsentation nachlesen Vwa & SRP

5 VwA & SRP Info Göss Zeitleiste nachlesen Ankündigungen & Termine

6 VwA & SRP Info Göss Zeitleiste Enthält alle aktuellen Termine Symbolische Darstellung

7 VwA & SRP Info Göss VwA Präsentation

8 VwA & SRP Info Göss VwA Präsentation Strukturelle und inhaltliche Kompetenz:

9 VwA & SRP Info Göss VwA Präsentation Ausdrucks- und Medienkompetenz:

10 VwA & SRP Info Göss VwA Präsentation Erstellungshinweise: Erkennbare Gliederung Fachvokabular, zusammenfassendes Fazit Fokus auf zentrale Ergebnisse und Erkenntnisse Logisch kritische Auseinandersetzung mit den Quellen

11 VwA & SRP Info Göss VwA Präsentation/Struktur Einstiegsphase: Begrüßung, Selbstvorstellung, persönl. Zugang, Fragestellung und Ziel, Vorschau über Präsentationsverlauf Hauptteil: Ausgangslage, Ergebnis der Literaturrecherche, Vorgangsweise/Methodik, Kernbotschaft Ausstiegsphase: Ergebnisse, Zusammenfassung, Ausblick, Bogen zum Anfang, Dank

12 VwA & SRP Info Göss VwA Präsentation Vorgaben Folienanzahl und Layout nicht vorgegeben KEIN Handout! Spickzettel nach Bedarf In der PPP keine Quellen, vorletzte Folie mit allen langen Quellenangaben Letzte Folie Titelblatt der VwA (bleibt während der Diskussion stehen) Powerpoint Präsentation auf USB Stick Quelldateien nicht vergessen! Dateiformate Audio: MP3 Video: MP4

13 VwA & SRP Info Göss VwA Powerpoint Materialien/Objekte nach Absprache Wasser steht bereit Glocke wird NICHT abgeschaltet während PPP keine Zwischenfragen Angemessene Bekleidung Publikum ist gestattet, Betreten und Verlassen des Saals nur während des KandidatInnenwechsel, bei Störungen sofortiger Saalverweis!

14 VwA & SRP Info Göss VwA Diskussion Diskursfähigkeit

15 VwA & SRP Info Göss VwA Diskussion Beispielfragen: Beispiele auch im MoK/VwA Verständnis-/Inhaltsfragen Pro- und Contra Argumente Persönlicher Zugang zum Thema und Fragestellung Methodisches Vorgehen und Arbeitsprozess Positionen sachlogisch und schlüssig erörtern

16 VwA & SRP Info Göss VwA Präsentation/Diskussion Ablauf: Gesamtzeit insgesamt bis zu 15 Minuten Stick zu den vorgegebenen Terminen zur Virenprüfung (Guggenberg) ~ Minuten Präsentation Stehpult mit Laptop (Office 2013) ~ Minuten Diskussion Fragen kommen hauptsächlich von den BetreuerInnen SchülerInnen ist das Zuhören in ihrer unterrichtsfreien Zeit gestattet!

17 VwA & SRP Info Göss VwA Präsentation/Diskussion VwA-Uhr Grün: 5 Min. Vortrag Gelb: 7 Min. Vortrag Rot: Abbruch des Vortrags Grün: 8 Min. Gespräch Rot: abschließende Frage

18 VwA & SRP Info Göss Termine zur Überprüfung Zur verpflichtenden Virenüberprüfung des Präsentationssticks im Festsaalvorraum stehen folgende Termine zur Auswahl: , Montag , Dienstag , Mittwoch Jeweils 7:45 (für Präsentationen zwischen 8:00 und 9:00) oder 9:00 Der Stick wird danach beschriftet abgegeben!

19 VwA & SRP Info Göss Ansicht Office 2013 Bildschirmpräsentation

20 VwA & SRP Info Göss Ansicht Office 2013 Referentenansicht zurückvor Notizen oder mit Mausrad bzw. Pfeiltaste

21 VwA & SRP Info Göss Ansicht Office 2013 Referentenansicht Wird der Mauszeiger über den rechten Bildschirmrand hinausgeschoben, erscheint er auf der gebeamten Folie an der Leinwand!

22 VwA & SRP Info Göss VwA Präsentation/Diskussion Nach der Präsentation/Diskussion: Korrigierte VwA liegt auf Beigelegter Kompetenzraster ist vorhanden Händisches Ausfüllen des Rasters und Notenvorschlags im Anschluss Beurteilungskonferenz (BetreuerIn, Kv, Dir) beschließt Note Noten werden nach jeder Konferenz den KandidatInnen verkündet (Möglichkeit zur Einsicht)

23 VwA & SRP Info Göss VwA Präsentation/Diskussion Bei Beurteilung NICHT GENÜGEND: Koll. Idinger schaltet KandidatIn im Portal sofort auf Neuanfang KandidatIn sucht rasch neues Thema und BetreuerIn (unbezahlt) Themengenehmigungsprozess am Portal Bei Hochladen der neuen VwA bis Freitag der ersten Schulwoche ist die Präsentation zum 1.Nebentermin möglich!

24 VwA & SRP Info Göss Beurteilungskonferenz Beurteilungskonferenz 8. Klassen Mittwoch, Kein „Nicht genügend“ Zulassung zur Klausur Drei „Nicht genügend“ Wiederholung der 8. Klasse

25 VwA & SRP Info Göss Wiederholungsprüfung Ein „Nicht genügend“ Vorgezogenen Wiederholungsprüfung (optional) Schülerinnen erhalten den Bescheid Nur am : Anmeldung beim Administrator (formloses Schreiben mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten)

26 VwA & SRP Info Göss Wiederholungsprüfung vorgezogene Wiederholungsprüfung Bestanden > Antritt zur Klausur beim Haupttermin möglich! Nicht bestanden > Wiederholungsprüfung im Herbst: Bestanden > Antritt zur Klausur im 1. Nebentermin Nicht bestanden > Wiederholung der 8. Klasse

27 VwA & SRP Info Göss Wiederholungsprüfung Zwei „Nicht genügend“ Beide Wiederholungsprüfungen müssen im Herbst abgelegt werden! Beide bestanden > Matura zum 1. Nebentermin Nur eine oder keine bestanden > Wiederholung der 8. Klasse Ein Vorziehen einer der beiden Prüfungen ist seit 2015/16 NICHT mehr erlaubt!!!

28 VwA & SRP Info Göss Klausurtermine Mo.9. MaiD Di.10. MaiM Mi.11. MaiE Do.12. MaiF Fr.13. MaiBio, DG, Inf, Ph, Spk Mi.18. MaiSp Do.19. MaiL

29 VwA & SRP Info Göss Klausur 1 Woche Korrektur -> Vorsitzender :50Konferenz (Anwesenheitspflicht für alle KlausurlehrerInnen!) Im Anschluss (~13:15) Bekanntgabe der Klausurergebnisse durch Kv im Klassenraum Bei jedem negativen Klausurergebnis: –Mündliche Kompensationsprüfung möglich –oder 1. Nebentermin (schriftlich)

30 VwA & SRP Info Göss Mündliche Kompensationsprüfung Einziger Termin : Anmeldungen in der Administration (Unterschrift Erziehungsberechtigter) : (Terminänderung!) Ablegen der mündlichen Kompensationsprüfungen (Vors., Dir., Kv.,Prf.) 30 min Vorbereitung 25 min Prüfung Nicht öffentlich Bestmögliche Note: Befriedigend!

31 VwA & SRP Info Göss ARGE 4 Stunden (außerhalb der Unterrichtszeit, ARGE-LeiterIn vereinbart die Termine mit den KandidatInnen) Inhalt: Ablauf der Matura Exemplarische Übungsbeispiele

32 VwA & SRP Info Göss SRPm Setting

33 VwA & SRP Info Göss SRPm Ablauf KandidatInnen warten im Festsaalgang 2 Themenkugeln aus dem richtigen Poolsack ziehen, eine wählen (bunte Poolthemenliste liegt auf!)

34 VwA & SRP Info Göss SRPm Ablauf LehrerIn wählt Aufgabenstellung. Koll. Guggenberg druckt sie aus und gibt sie KandidatIn. Vorbereitung im Festsaalvorraum dauert mindestens 20 Minuten. Bei Prüfung wird Aufgabenstellung gebeamt. PrüferIn nimmt KandidatInnen-Aufgabenstellung entgegen und gibt sie zum Prüfungsprotokoll.

35 VwA & SRP Info Göss SRPm Uhren Beantwortungszeit „normale“ Aufgabenstellungen Minuten fremdsprachigen Prüfungen Monolog: 4-5 Minuten Dialog: 8-10 Minuten

36 VwA & SRP Info Göss Praktische Durchführung Mündliche Reifeprüfung Fach (PP) Mündliche Reifeprüfung lebende Fremdsprache (E)

37 VwA & SRP Info Göss Sie haben ihr Ziel erreicht Danke für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "VwA und SRP Detailinformationen Version 1516.5. www.goethegymnasium.at VwA & SRP Info Göss Übersicht VwA Präsentation/Diskussion Konferenz 8. Klassen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen