Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationen zur Wahl der 9er Klassen für die Einführungsphase der GOS Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte ©

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationen zur Wahl der 9er Klassen für die Einführungsphase der GOS Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte ©"—  Präsentation transkript:

1 Informationen zur Wahl der 9er Klassen für die Einführungsphase der GOS Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte © N. Rinck, Warndt-Gymnasium Völklingen

2 Überblick über den schulischen Werdegang Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO- Projektschule international anerkannte Franzö- sisch Klasse 5 Klasse 6 Englisch Klassen 8/9 Physik (Bi, Ch) Spanisch Profil Naturw. Profil Sprachl. Profil Klassen 11/12 (Hauptphase) Klasse 10 (Einführungsphase) Schwerpunkt- bildung über das Neigungsfach möglich Kurs- system s-Profil n-Profil bili-Zweig Klassen- verband Sekundarstufe I – Unter- / MittelstufeSekundarstufe II - GOS Klasse 7 Bilingualer Zweig: gesellschaftswissenschaftl. Fächer in Französisch

3 Die Gymnasiale Oberstufe Saar - GOS Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Aufbau der GOS Einführungsphase Klassenstufe 10 Hauptphase Klassenstufen 11 und 12

4 Einführungsphase der GOS: Fächerarten Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte WahlpflichtfächerPflichtfächer Fächer, die der Schüler belegen muss: Summe: 31 Wochenstunden Fächer, die der Schüler belegen muss, um die Stundenzahl 33 zu erreichen De, 2 FS, Ma, So, Sp, Re/Et, (Bi), (Ch), (Ph), (Ek), (Ge), Bk/Mu FS (neu einsetzend oder fortgeführt), Bk/Mu, Bi, Ph, Ch, Ek, Ge, Informatik, Technik, Darstellendes Spiel

5 Einführungsphase der GOS: Pflichtfächer Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte FachVorgabenn-Profils-Profil Mathematik Diese Fächer müssen weitergeführt werden. 44 Deutsch44 Sozialkunde22 Sport22 Religion/Ethik22 1. Fremdsprache: Französisch Zwei Fremdsprachen müssen weitergeführt werden. (En/Fr: 3-stündig) 3 2. Fremdsprache: Englisch3 3. Fremdsprache: Spanisch 4 Biologie Vier Fächer aus diesem Bereich müssen weitergeführt werden. (wählbare Fächer: 2-stündig) Chemie3 Physik2 Erdkunde Geschichte Bildende Kunst Ein künstlerisches Fach muss weitergeführt werden. (2-stündig) Musik Summe Pflichtfächer: 31 Stunden

6 Bilingualer Zweig in Klassenstufe 10 Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Der Schüler muss Französisch als Fremdsprache weiterführen. Der Schüler kann Erdkunde und Geschichte nicht abwählen. Sozialkunde, Erdkunde und Geschichte werden bilingual unterrichtet.

7 Einführungsphase der GOS: Pflichtfächer Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte FachVorgabenn-Profil (bili)s-Profil (bili) Mathematik Diese Fächer müssen weitergeführt werden. 44 Deutsch44 Sozialkunde22 Sport22 Religion/Ethik22 1. Fremdsprache: Französisch Zwei Fremdsprachen müssen weitergeführt werden. (En/Fr: 3-stündig) Fremdsprache: Englisch3 3. Fremdsprache: Spanisch 4 Biologie Vier Fächer aus diesem Bereich müssen weitergeführt werden. (wählbare Fächer: 2-stündig) Chemie3 Physik2 Erdkunde22 Geschichte22 Bildende Kunst Ein künstlerisches Fach muss weitergeführt werden. (2-stündig) Musik Summe Pflichtfächer: 31 Stunden

8 Einführungsphase der GOS: Wahlpflichtfächer Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Als Wahlpflichtfächer können belegt werden: zweistündige Fächer: 2. Kunstfach (Bk oder Mu) Informatik Technik Darstellendes Spiel Bi, Ph(s-Profil), Ch(s-Profil) oder Ek, Ge dreistündige Fächer: 1. oder 2. Fremdsprache neu einsetzende Fremdsprache (Sn) Der Schüler muss mindestens ein zweistündiges Wahlpflichtfach belegen, um die Mindeststundenzahl von 33 Stunden zu erreichen.

9 Einführungsphase der GOS: Fächerwahl Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Auswirkungen auf die Hauptphase der GOS Achtung!!! In der Hauptphase der Oberstufe können nur die Fächer als E-Kurse bzw. Prüfungsfächer im Abitur gewählt werden, die in der GOS (also auch in Klassenstufe 10) durchgehend belegt werden. Ausnahme: Das Fach Ethik kann auch als Prüfungsfach belegt werden, wenn es nur in der Hauptphase der GOS durchgehend belegt wurde.

10 Einführungsphase der GOS Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte FachAnzahl Stunden Summe Stunden bei Wahl neu einsetzende Fremdsprache: Spanisch (3) oder fortgeführte Fremdsprache: s-Profil: Fr/En (3), 3 zweites Kunstfach: Bildende Kunst oder Musik 2 Informatik, Technik, Darstellendes Spiel 2 Zusätzlich zu den Pflichtfächern weitergeführte gesellschaftsw. oder naturw. Fächer: Biologie, Physik, Chemie, Erdkunde, Geschichte

11 Hauptphase der GOS Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Aufgabenfelder Sprachlich- literarisch- künstlerisches Aufgabenfeld Gesellschafts- wissenschaft- liches Aufgabenfeld Mathematisch- naturwissen- schaftliches Aufgabenfeld Fächer ohne Zuordnung Deutsch Fremdsprachen Kunst Musik Geschichte Politik Erdkunde Mathematik Biologie Chemie Physik Informatik Religion Ethik Sport

12 Hauptphase der GOS: Fächerarten Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Erörterung fachübergreifender Problemstellungen – Anfertigung von Facharbeiten Kernfächer Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen (1./2./3. FS) Pflichtfächer Biologie, Chemie, Physik, Geschichte, Erdkunde, Politik, Musik, Bildende Kunst, Religion/Ethik, Sport Neigungsfach Seminarfach Ergänzungsfach Fächer der Schule: Wahl, wenn das Neigungsfach nur zweistündig ist, d.h. Bk, Mu, Sp, Re/Rk Kernfach: 1./2./3. FS Alle Pflichtfächer In, Sn nicht Seminarfach/Et … muss nur gewählt werden, wenn das gewählte Neigungsfach normalerweise nur zweistündig unterrichtet wird (Bk, Mu, Sp, Re/Rk) … kann irgendein Pflichtfach sein.

13 Hauptphase der GOS: Fächerwahl Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte FachartFächerNiveauStundenSumme Kernfächer ein Fach aus: De, Ma, FSE-Kurs5 14 ein Fach aus: De, Ma, FSE-Kurs5 ein Fach aus: De, Ma, FSG-Kurs4 Pflichtfächer ein Fach aus: Bi, Ch, PhG-Kurs4 14 ein Fach aus: Ge, Ek, PoG-Kurs4 ein Fach aus: Mu, BkG-Kurs2 ein Fach aus: Re, EtG-Kurs2 SpG-Kurs2 Neigungsfachalle Fächer außer Seminarfach/EthikG-Kurs44 SeminarfachG-Kurs22 10 Fächer2 E-Kurse8 G-Kurse Stunden 34

14 Abiturprüfung: Wahl der Prüfungsfächer 14 Bei der Wahl der Abiturprüfungsfächer ist zu beachten: Grundbedingung: Ein Fach kann nur dann als Abiturprüfungsfach gewählt werden, wenn es in der Einführungs- und Hauptphase der GOS durchgängig belegt war! Ausnahme: Ethik (nur in der Hauptphase durchgängig zu belegen) Berücksichtigung aller drei Aufgabenfelder: Sprachlich-literarisch- künstlerisch De, FS, Mu, Bk Gesellschafts- wissenschaftlich Ge, Po, Ek Mathematisch- naturwissenschaftlich Ma, Bi, Ch, Ph, In Höchstens ein Gw-Fach!

15 Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Hauptphase der GOS: Abiturprüfung 15 Schriftliche Abiturprüfung Mündliche Abiturprüfung 2 E-Kurse: 1. und 2. Kernfach Pflicht 2 weitere vierstündige G- Kurse: frei wählbar ein (zwei- oder vierstündiger) G-Kurs Ausnahme: Seminarfach + Sport zweistündig 3. Kernfach Verbindliches Prüfungsfach wählbar: schriftlich oder mündlich Summe: 4 FächerSumme: 1 Fach

16 Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Verweildauer in der GOS Grundsätzlich gilt: Die maximal mögliche Verweildauer in der GOS beträgt vier Jahre. (Einführungsphase + Hauptphase) Maximal eine Wiederholung in der GOS! Besonderheiten: Die Klassenstufe 10 kann nicht freiwillig wiederholt werden. Maximal eine Wiederholung der Abiturprüfung möglich. Die Klassenstufe 12 darf auch bei Überschreitung der maximalen Verweildauer wiederholt werden, wenn der/die Schüler/in lediglich an der Abiturprüfung gescheitert ist.

17 Wahlzettel: s-Profil Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Abgabe spätestens am

18 Wahlzettel: n-Profil Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Abgabe spätestens am

19 Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte Einführungsphase der GOS: Termine 18. bzw. 19. Januar 2016:  Informationsveranstaltung für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 über die Wahlen zur Einführungsphase sowie über den Aufbau der Gymnasialen Oberstufe Saar  Übergabe der Wahlzettel 27. Januar 2016:  Informationsveranstaltung für die Eltern über die Wahlen in Klassenstufe 9 sowie die GOS 05. Februar 2016:  Abgabe der Wahlzettel zur verbindlichen Wahl für die Einführungsphase der GOS Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Informationen zur Wahl der 9er Klassen für die Einführungsphase der GOS Gemeinsam leben – besser lernen UNESCO-Projektschule international anerkannte ©"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen