Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Brugg 2016 Kampagnenplanung zur Initiative für Ernährungssicherheit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Brugg 2016 Kampagnenplanung zur Initiative für Ernährungssicherheit."—  Präsentation transkript:

1 Brugg 2016 Kampagnenplanung zur Initiative für Ernährungssicherheit

2  Westschweiz  Ländliche Regionen  Mobilisierung  Engagement der bäuerlichen Bevölkerung  «Momentum» 2 Chancen & Potentiale

3 3 Agenda DatumWas 9. MärzBehandlung im Plenum des Nationalrats April/MaiBehandlung in der WAK des Ständerats JuniBehandlung im Plenum des Ständerats Vor oder nach den Sommerferien Bekanntgabe Abstimmungstermin:  Frühestens November 2016  Wahrscheinlich Februar 2017

4  Fact-Sheet und Argumentarien  Charta verabschiedet  Sujets- und Slogan erarbeitet  Neujahrs-Medienkonferenz  Inseratekampagne  Internetseite 4 Schon realisiert

5 5 Flyer (kann bei uns bestellt werden)

6  3 bis 4 nationale, strategische Köpfe als Botschafter finden (Jean Claude Biver, Andreas Caminada, ….)  Flyer mit den Hauptbotschaften für Parlamentarier & Mitgliedorganisationen (Bauernfamilien)  Neugestaltung Internetseite / Storytelling unserer Botschaften  Animierte online-Banner für den Einbau auf den Internetseiten des SBV und den MO  Videoclips (Botschaft in bewegtem Bild für Internetseite und Social Media-Kanäle)  Medienarbeit 6 Aktivitäten Vorkampagne (März bis Ende Sommer)

7  Ab 3 Monate vor Abstimmung: Landschaftskampagne mit Figuren aus Stroh- und Siloballen und Ja-Parole sowie grossen Klebern auf strategisch platzierten Ballen, Fahrzeugen u.ä.m.  Ab 2 Monate vor Abstimmung: Plakataushang auf bezahltem Raum, schwerpunktmässig in den Städten  1 Monat vor Abstimmung: Direktversand eines Flyers in alle Briefkästen  1 Monat vor Abstimmung: Standaktionen zur Mobilisierung mit Flyer, Fahnen und Give aways (Holzstick mit Samen einer Gewürzpflanze in allen Städten 7 Aktivitäten Hauptkampagne (ab 3 Monate vor Abstimmung)

8  Der aktuelle Verfassungstext ist ungenügend. Die Initiative für Ernährungssicherheit ist nötig, weil sie die heute geltenden Verfassungsbestimmungen verstärkt.  7,39 Milliarden Menschen leben aktuell auf der Welt. Bis 2050 sind es voraussichtlich 11 Milliarden, die mit limitierten und bereits heute knappen Ressourcen wie fruchtbarer Boden oder Wasser ausreichend zu Essen brauchen. Die Initiative für Ernährungssicherheit nimmt diesen Ball auf und Verantwortung für die Versorgung der heutigen und künftigen Bevölkerung mit einheimischen, nachhaltig und tierfreundlich produzierten Lebensmittel wahr.  Die Initiative erlaubt es den Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten mitzubestimmen, wie ihr Essen produziert wird.  Damit die Bauernfamilien ihre Leistungen für die Gesellschaft auch in Zukunft erbringen können, brauchen sie eine Perspektive. 8 Botschaften

9 Das Ziel ist es, die Belastung der kantonalen Bauernverbände in der Vorkampagne tief zu halten, so dass diese ihre Kräfte auf die zwei Monate vor der Abstimmung konzentrieren können. Wichtig ist im Vorfeld, dass sie aktiv bei der Bearbeitung ihrer Volksvertreter mithelfen.  Lobbying bei den eigenen National- und Ständeräten im Vorfeld der Behandlung  Zur Verfügung gestellte Flyer für die innerlandwirtschaftliche Kommunikation verteieln  Zur Verfügung gestellte animierte Banner auf der eigenen Homepage einbauen und verlinken  Bildung von kantonalen Komitees 9 Aufgaben kantonale BV in der Vorkampagne

10  Plakate im unbezahlten Raum aufstellen/aufhängen  Landschaftskampagne:  Figuren aus Stroh- und Siloballen mit Ja-Parole  Zur Verfügung gestellte grosse Kleber auf strategisch platziere Ballen, Fahrzeuge, u.ä. kleben  Testimonialinserate in den lokalen Medien  Lokale Medienarbeit  1 Monat für Abstimmung: Standaktionen in den Städten, auf Wochenmärkten: Flyer und Give away verteilen. 10 Aufgaben kantonale BV in der Hauptkampagne

11 11 Vision

12 Brugg 2016 Danke für die Unterstützung: Zusammen sind wir stark!


Herunterladen ppt "Brugg 2016 Kampagnenplanung zur Initiative für Ernährungssicherheit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen