Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

A Mono-Instrumental Approach to High-Quality 3D Reality-Based Semantic Models Application on the Palladio Library – Marco Gaiani, Fabrizio I. Apollonio.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "A Mono-Instrumental Approach to High-Quality 3D Reality-Based Semantic Models Application on the Palladio Library – Marco Gaiani, Fabrizio I. Apollonio."—  Präsentation transkript:

1 A Mono-Instrumental Approach to High-Quality 3D Reality-Based Semantic Models Application on the Palladio Library – Marco Gaiani, Fabrizio I. Apollonio

2 Inhaltsverzeichnis  Informationen zum Autor Marco Gaiani  Andrea Palladio  Vorreiter/ Grundlage  Model construction pipeline  Vorteile BA - Medieninformatik - Aufbaumodule Medieninfo - AM2: HuComp/HuComSc2 - Übung - Valena Brand

3 Autor Marco Gaiani  Marco Gaiani ist Professor für Architectural Representation an der Universita Di Bologna.  Von Direktor vom Department of Architecture and Urban Planning.  „A specialist in 3D computer imaging, modeling and visualization for Architectural Heritage and archaeology, and architectural and archaeology DL, he has been working to virtually document, illustrate, and preserve Italy's Heritage for the past 25 years.”  Gaiani war einer der Ersten, der den Laserscann in der Forschung zum Kulturllen Erbe einsetzte.  Kreierte hochauflösende 3D Modelle vom Colosseum, über die Caracalla Therme in Rome bis hin zur San Salvatore al Monte Kirche in Florence.  Arbeitete mit dem Centro Internationale di Studi di Architettura Andrea Palladio in Vicenza (CISAAP) zusammen. BA - Medieninformatik - Aufbaumodule Medieninfo - AM2: HuComp/HuComSc2 - Übung - Valena Brand

4 Andrea Palladio  Andrea di Piero della Gondola, genannt Palladio  * †  Architekt der Renaissance in Oberitalien  1554 veröffentlichte Palladio mit Antichita di Roma einen Führer der antiken Bauwerke Roms  1570 folgte das von ihm selbst illustrierte Werk I Quattro libri dell‘architettura, mit eigenen Entwürfen und Abbildungen  Machte ihn zum einflussreichen Architekturhistoriker der frühen Neuzeit  Zu seinen Bauwerken zählen über 80 Projekte: ca. 16 Stadtpaläste, 30 Landsitze, vier öffentliche Gebäude, fünf Brücken, 15 Kirchenbauten etc. BA - Medieninformatik - Aufbaumodule Medieninfo - AM2: HuComp/HuComSc2 - Übung - Valena Brand

5 < Vorreiter / Grundlage (AP3D) BA - Medieninformatik - Aufbaumodule Medieninfo - AM2: HuComp/HuComSc2 - Übung - Valena Brand

6 Idee  Eine Webentwickelung, die nach Palladio‘s Regeln und durch Semantischen Technologien ein realitätsgetreues 3D Modell erstellt  Grundlage: ein ‚all-in-one‘- Instrument, welches mit Time-to-Fly (TOF), Photogrammetrie und topografischen Daten ein multidimensionales 3D Abbild möglich macht  Drei Innovationen die dahinter stehen:  Die Zusammenführung von Daten eines Laser Scanners mit den Daten von einer Multi-Image Sherical Photogrammetry  Weiterentwicklung einer Pipeline für realitätsgetreue 3D Modelle, zur Erzeugung, Segmentierung und Web-basierten Visualisierung in Google Earth  Die Entwicklung einer Methode, um durch erfasste Daten ein detaillierte 3D Modelle von architectural elements zu erstellen  3D construction pipeline BA - Medieninformatik - Aufbaumodule Medieninfo - AM2: HuComp/HuComSc2 - Übung - Valena Brand

7 3D model construction pipeline BA - Medieninformatik - Aufbaumodule Medieninfo - AM2: HuComp/HuComSc2 - Übung - Valena Brand

8  3D pipeline fasst zwei verschiedene Prozesse zusammen:  Scanning laser range data processing, including shape and surface reflectance modeling  Photogrammetry and image data processing  Jeder Schritt in der Pipeline wird kontrolliert, so dass Fehler sofort erkannt werden können  Es können verschiedene Datentypen verschiedener Technologien zusammengeführt werden BA - Medieninformatik - Aufbaumodule Medieninfo - AM2: HuComp/HuComSc2 - Übung - Valena Brand

9

10 Shape- Grammar  Ein Regelwerk, welches in Hierarchien gegliedert ist (tree-shaped formal rules)  Ermöglicht nicht nur das ganze Model anzusprechen, sondern auch einzelne Konstruktionen  Modelelemente werden benannt  Um eine architektonische Interpretation möglich zu machen, ist die Benennung jedes einzelnen Unter-Elements und ihre Unterteilung in Gruppen besonders wichtig BA - Medieninformatik - Aufbaumodule Medieninfo - AM2: HuComp/HuComSc2 - Übung - Valena Brand

11 Villa Emo, Italien BA - Medieninformatik - Aufbaumodule Medieninfo - AM2: HuComp/HuComSc2 - Übung - Valena Brand

12

13

14  Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! BA - Medieninformatik - Aufbaumodule Medieninfo - AM2: HuComp/HuComSc2 - Übung - Valena Brand


Herunterladen ppt "A Mono-Instrumental Approach to High-Quality 3D Reality-Based Semantic Models Application on the Palladio Library – Marco Gaiani, Fabrizio I. Apollonio."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen