Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hilfen des Diakonieverbandes für Flüchtlinge im Landkreis Schwäbisch Hall Ein Leben auf der Flucht! → 1500 Flüchtlinge (im Landkreis SHA Stichtag 15.11.15)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hilfen des Diakonieverbandes für Flüchtlinge im Landkreis Schwäbisch Hall Ein Leben auf der Flucht! → 1500 Flüchtlinge (im Landkreis SHA Stichtag 15.11.15)"—  Präsentation transkript:

1 Hilfen des Diakonieverbandes für Flüchtlinge im Landkreis Schwäbisch Hall Ein Leben auf der Flucht! → 1500 Flüchtlinge (im Landkreis SHA Stichtag ) → d avon 535 Jugendliche unter 18 Jahren → ca. 50 unbegleitete Minderjährige Wolfgang Engel u. Gaby Hopfinger Geschäftsführung im Verband für Diakonie der evang.Kirchenbezirke im Landkreis Schwäbisch Hall 1

2 2

3 3

4 Die Zugangszahlen der Flüchtlinge in Deutschland steigen dramatisch an. Die Landratsämter in Baden-Württemberg sind verpflichtet, die ihnen von der Landeserstaufnahmeeinrichtung zugeteilten Flüchtlinge nach den Bestimmungen des Flüchtlingsaufnahmegesetzes unterzubringen. Nach den derzeitigen Prognosen müssen vom Landratsamt Schwäbisch Hall im Dez weitere 250 Menschen untergebracht werden. Im Landkreis sind Stand = 1500 Menschen untergebracht, davon 535 Jugendliche unter 18 Jahren, 50 Kinder und Jugendliche davon sind unbegleitet. Diese Zahl wird weiter ansteigen, die im Jahr 2017 anvisierte Landeserstaufnahmeeinrichtung in SHA bringt geplant weitere 500 – 1000 Flüchtlinge. 4

5 Landeserst- aufnahme Zuständig ist das Bundesland Vorläufige Unterbringung Zuständig ist der Landkreis für Unterbringung und Sozialberatung Anschlussunter- bringung Zuständig ist die Gemeinde Die Unterbringung von Flüchtlingen : 5

6 Das Haupt- und ehrenamtliche Netz des Diakonieverbandes in der Hilfe für Flüchtlinge Gegenwärtig ist eine hauptamtliche Mitarbeiterin mit 20 % Deputat in Blaufelden, die Bezirksstellenkollegin in Blaufelden, sowie eine Honorarkraft für den Tiefen Brunnen in Schwäb.Hall beschäftigt. Eine weitere 50 % Kraft ist ab 2016 für die Entwicklung und Verankerung von Schulungs- und Fortbildungsangeboten für ehrenamtlich Mitarbeitende zuständig. Sowie für die Initiierung von Bildungsansätzen wie z.B. des Modells Sozialführerscheins. Flüchtlinge haben in allen vier Bezirksstellen auch hinsichtlich der Vergabe von Notsorgemitteln wie z.B. Paßbeschaffungskosten, Rechtsanwaltskosten, Kosten für Bildung u.v.a.mehr schon sehr lange eine hohe Priorität. 6

7 Zahlreiche ehrenamtlich Mitarbeitende im Tiefen Brunnen und in der Ladenarbeit stärken unsere Aufgabenfelder enorm und ohne die Freundeskreise wäre die Arbeit für Flüchtlinge nicht denkbar. Die Beratungsangebote Sozial- und Lebensberatung, die Schwangerenberatung und die Suchtberatung im Diakonieverband stehen allen Menschen offen – und werden natürlich auch von Flüchtlingen vermehrt angenommen. Vor allem auch unsere Läden(Brenzlädle SHA, Lebensmittel- u. Haushaltswaren in Gaildorf und Obersontheim)sind der Einkaufsort vieler Flüchtlinge. 7

8 Der Tiefe Brunnen – Hilfen für traumatisierte Flüchtlinge seit 2002 im Diakonieverband Schwäbisch Hall 8

9 Zentrale Aufgaben für 2015/2016 : Baustein I Tandemkonzept Wir begleiten traumatisierte Flüchtlinge im Alltag und unterstützen bei Behördengängen, rechtlichen Schritten, persönlichen Themen und vermitteln ggfls. an die entspr. Beratungsstellen. Baustein II + Baustein III Frauen/Männerseminare (erst 2016 Herbst) In Wochenendseminaren (meistens an Samstagen) begleiten wir Frauen und Männer mit Hilfe von Bastel-,Tanzangeboten, Rollenspielen, Sport u.v.a. mehr. Mit Hilfe dieser Angebote wird traumatisierten Menschen das Gefühl vermittelt nicht ausschließlich Opfer zu sein, sondern zudem über vielfältige Ressourcen zu verfügen. 9

10 Baustein IV Kinderfreizeit 2016 Unterstützung und ggfls. Ablösung auf Wunsch der bisherigen Helferinnen, im Idealfall durch Übergabe bzw. fließender Übergang oder ein Miteinander von den bisherigen auf die neuen Helferinnen im Jahr Baustein V Sonstige Begleitung oder sonstige Angebote z.B. Kindern vorlesen, gemeinsames Singen(jüngste Idee aus Gaildorf)u.v.a. mehr. Neuer Baustein VI EAGALA seit ca. einem Jahr Pferdeunterstütze Traumatherapie mit der Psychologin Rebekka Huber und der Pferdespezialistin Birgit Stirm. In Zusammenarbeit mit dem Reit-und Fahrverein Gaildorf. 10

11 Weitere Aufgaben des Diakonieverbandes im Bereich der Flüchtlingshilfe a)Sorge für die Supervision der TB Mitarb. + der Eagalabegleiterinnen und deren Ausbildung. b) Trauma-Fortbildungen als zahlenmäßig begrenztes Angebot insbesondere für die ehrenamtlichen Mitarb. des Tiefen Brunnens. 11

12  integriert Erlebnisse mit Pferden, sodass emotionales Lernen und Wachsen ermöglicht wird.  Zusammenarbeit zwischen qualifizierter Fachkraft für psychische Gesundheit, eines Pferdespezialisten und einem oder mehreren Pferden.  Gemeinsames Verfolgen von bestimmten Behandlungszielen EAGALA - die Pferterstützte Psychotherapie 12

13 Die Flüchtlingshilfe innerhalb des Diakonieverbandes Schwäbisch Hall Ist auf Ihre Spende angewiesen! IBAN DE Diakonieverband Schw.Hall Wolfgang Engel Crailsheim Gaby Hopfinger Blaufelden Vera Gropper Angelika Kunkel-Wolz Amt für Migration im Landkreis Schwäbisch Hall

14 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 14


Herunterladen ppt "Hilfen des Diakonieverbandes für Flüchtlinge im Landkreis Schwäbisch Hall Ein Leben auf der Flucht! → 1500 Flüchtlinge (im Landkreis SHA Stichtag 15.11.15)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen