Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Steuergruppe. Ablaufschema Einführung Schulleitung Orientierungsphase Antrag an SR u.GR/BR Vorprojektphase Standortbestimmung Projektplan Fortsetzungsphase.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Steuergruppe. Ablaufschema Einführung Schulleitung Orientierungsphase Antrag an SR u.GR/BR Vorprojektphase Standortbestimmung Projektplan Fortsetzungsphase."—  Präsentation transkript:

1 Steuergruppe

2 Ablaufschema Einführung Schulleitung Orientierungsphase Antrag an SR u.GR/BR Vorprojektphase Standortbestimmung Projektplan Fortsetzungsphase Amt für Volksschulen / RR 18. Febr. 04 Schulleitung einrichten Q-Konzept entwickeln Personalführung Planungsauftrag durch GR / BR Projekt- verein- barung Schulleitung & Steuergruppe Qualitätsentwicklung: Q-Konzept/Personalführung Anmeldung des Vor- habens beim ED Hauptprojektphase Umgesetzt Bis SJ 2010/11

3 ...ist die zentrale Einheit Informationen laufen zusammen bündeln verarbeiten aufbereiten zu Bewertungs- und Entscheidungsgrundlagen basiert auf Kommunikation Die Steuergruppe… Aussagen der Literatur

4 ...bildet keine basisdemokratische Repräsentanz...arbeitet eng mit hv. SL zusammen...bildet Perspektiven und Konflikte ab und bearbeitet diese konstruktiv...hat keine hierarchische Aufgabe …„Entwicklungsmotor“

5 Projekt- und Prozessdesign Aufgaben der Kommunikation geronnene Standpunkte verflüssigen Verhärtungen in der Debatte auflösen Ziele und Zwischenziele benennen Prozesse sichtbar machen Abweichungen erkennen und gegensteuern Konfliktspannungen frühzeitig erkennen

6 Fähigkeiten der Steuergruppe unterschiedliche Perspektiven Erfolgsorientierung Vielschichtigkeit erfassen Sozialpsychologie, Gruppendynamik und Teamentwicklung mit Prinzipien des Projektmanagements verbinden

7 Leitideen zuständig für alle Fragen der Schul- und Qualitätsentwicklung Ideen hüten, am Ball bleiben, Diskussionen vorantreiben auf Prozess und „Tempo mit Mass“ achten Standortbestimmungen einplanen Rahmenbedingungen / Ressourcen einplanen Betroffene zu Beteiligten machen

8 Fazit gemäss Literatur Steuergruppe als Begleitung und Unterstützung Koordinationsstelle Ort der kollegialen Reflexion Verbindung des kollegialen Meinungsbildungsprozesses

9 Rahmenbedingungen SZ Voraussetzung ist hv. Schulleitung Steuergruppe max. 5 Personen (ausgewogen): hv. SL 2-4 LP 1-2 SR (Startphase) Schulentwicklungspool

10 Mandat Steuergruppe ist unbefristet als Stabstelle der hv. SL unterstellt Statut regelt Auftrag (Schulrat / AVS) Lehrpersonen schlagen Vertretung vor; Schulleitung beantragt; Schulrat setzt ein konstituiert sich selbst Leitung: Startphase SL / später auch LP

11 Hauptaufgaben verantwortlich für die Planung und Prozesssteuerung vor Ort sorgt für die Schulentwicklungsplanung mit Leitbild, Schul- und Jahresprogramm erarbeitet ein Qualitätskonzept Aufgabendelegation: Vorschlag Steuergruppe / Entscheid SL keine Entscheidungsbefugnis

12 Schulentwicklungsplanung Hauptziele: Unterricht- & Organisations-entwicklung; Mitgestaltung Instrumente: Leitbild (Unterricht, Zusammenarbeit, Schulorganisation, Weiterbildung, Elternarbeit, Kommunikation) Schulprogramm (3 - 5 Jahre) Jahresprogramm (aktuell) Genehmigung: SR

13 Leitbild  Leitsätze für Qualität  pädagogische Perspektive für Qualität  pädagogisches Selbstverständnis  verkörpert eine Vision  Motivation Visionen: bessere Schule, geistvollerer Unterricht, unkompliziertere Kollegialität und entspannteres Verhältnis zu den Schüler/innen: Sinn stiften und Menschen bewegen

14 Schulprogramm Entwicklungsstand und Ziele Vorhaben zur Zielerreichung Aktionsplan zur Umsetzung Massnahmen zur Überprüfung

15 Arbeitsplanung

16 Qualitätskonzept Genehmigung SR, AVS SystemebeneInterne überprüfende MassnahmeExterne überprüfende Massnahme Schüler/inSelbstbeurteilung - Schülerselbstbeobachtung - Mitschülerfeedback Fremdbeurteilung durch die Lehrpersonen - Beurteilung - Leistungsmessungen / Zeugnis - Übertritte Lehrperson (Unterrichts- qualität) Selbstbeurteilung - Kollegiale Hospitation plus Feedback (KH) - Schülerfeedback (SF) - Elternfeedback (EF) Fremdbeurteilung durch die Schulleitung - Unterrichtsbeurteilung - Mitarbeitergespräch Schulleitung (Schulführungs qualität) Selbstbeurteilung - Lehrpersonenfeedback - Steuergruppenfeedback - Teamleiterfeedback Fremdbeurteilung durch das Schulpräsidium - Mitarbeitergespräch - bei Unterricht: Unterrichtsbeurteilung durch Schulinspektor Schuleinheit (Schulqualität) Interne Evaluation - Interne Fokusevaluation (z.B. Projekt, Bereich der Schul- und Unterrichtsqualität, Standortbestimmung) - Begleitete interne Evaluation Überprüfung durch Schulcontrolling - Gespräche, Dokumentenanalysen, Stichproben - gezielte, bedarfsgerechte Fokusevaluation AVS im Auftrag des Kantons (Qualität des Bildungs- systems) Bildungsmonitoring - Fokusevaluation Systemevaluation

17 Einbezug Kollegium max. vier SchilW-Tage jährlich Vorbereitung / Moderation Steuergruppe zwecks: erarbeiten diskutieren vernehmlassen oder verabschieden von Projektteilen Ansprechstelle für alle Fragen der Schul- und Qualitätsentwicklung

18 Qualifizierung externe Beratung / Kanton finanziert mit Angebote der LWB Learning by doing Vernetzung mit anderen Steuergruppen Literatur

19 Dokumentation Sitzungseinladungen Protokolle Projektdokumentation (Konzepte etc.)

20 Rechenschaft Jahresbericht: hv. SL Einbezug Steuergruppe an Schulrat und Abteilung Schulcontrolling

21 Schul- und Unterrichtsentwicklung


Herunterladen ppt "Steuergruppe. Ablaufschema Einführung Schulleitung Orientierungsphase Antrag an SR u.GR/BR Vorprojektphase Standortbestimmung Projektplan Fortsetzungsphase."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen