Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LAG BSP VS OÖ. NETZWERK Landesarbeitsgemeinschaft - LAG pro Schultyp ein Vertreter Bezirksarbeitsgemeinschaft – BAG pro Bezirk ein Leiter Koordinatorinnen/

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LAG BSP VS OÖ. NETZWERK Landesarbeitsgemeinschaft - LAG pro Schultyp ein Vertreter Bezirksarbeitsgemeinschaft – BAG pro Bezirk ein Leiter Koordinatorinnen/"—  Präsentation transkript:

1 LAG BSP VS OÖ

2 NETZWERK Landesarbeitsgemeinschaft - LAG pro Schultyp ein Vertreter Bezirksarbeitsgemeinschaft – BAG pro Bezirk ein Leiter Koordinatorinnen/ Koordinatoren an jeder VS eine Kollegin/ ein Kollege Landesarbeitsgemeinschaft - LAG pro Schultyp ein Vertreter Bezirksarbeitsgemeinschaft – BAG pro Bezirk ein Leiter Koordinatorinnen/ Koordinatoren an jeder VS eine Kollegin/ ein Kollege

3 AUFGABEN LAG – arbeitet Jahresthemen aus, organisieren Fortbildungen, Veranstaltungen, BAG – leiten Kurse im Bezirk, sind Ansprechpartner für Koordinatorinnen Koordinatorinnen – leiten Informationen in der Schule/ an BAG Leiter weiter, LAG – arbeitet Jahresthemen aus, organisieren Fortbildungen, Veranstaltungen, BAG – leiten Kurse im Bezirk, sind Ansprechpartner für Koordinatorinnen Koordinatorinnen – leiten Informationen in der Schule/ an BAG Leiter weiter,

4 JAHRESTHEMA 2015/16 AUF UND RAUS! 2 Plakate für jede Schule Fortbildungen für VS Tag der Bewegung: AUF UND RAUS! 2 Plakate für jede Schule Fortbildungen für VS Tag der Bewegung:

5 BSP LEHRPLAN NEU  WARUM? Allgemeine Entwicklung Schulische Herausforderungen (Umgang mit Diversität= Differenzierung) Bewegungsmangel  Kernaufgaben der VS Lernen in der Gemeinschaft – Soziales Lernen Vermitteln von Basics – grundlegende Bewegungskompetenzen An den Stärken der Kinder orientieren Positiven Zugang zu Bewegung schaffen und erhalten Aktiver Lebensstil soll erworben werden  WARUM? Allgemeine Entwicklung Schulische Herausforderungen (Umgang mit Diversität= Differenzierung) Bewegungsmangel  Kernaufgaben der VS Lernen in der Gemeinschaft – Soziales Lernen Vermitteln von Basics – grundlegende Bewegungskompetenzen An den Stärken der Kinder orientieren Positiven Zugang zu Bewegung schaffen und erhalten Aktiver Lebensstil soll erworben werden

6 BSP LEHRPLAN NEU  Rahmenlehrplan 1. – 4. Schulstufe; Gliederung nach Erfahrens- und Lernbereichen

7 FORTBILDUNGEN Schwerpunktlehrer BSP Passend zum Jahresthema Ferialkurse – SPORTFORUM Anfang September Schwerpunktlehrer BSP Passend zum Jahresthema Ferialkurse – SPORTFORUM Anfang September

8 „Schwerpunktlehrer für Bewegung & Sport an Volksschulen“  Empfehlungen für OÖ aus dem Rechnungshofbericht vom Sept „Zur Verbesserung der Unterrichtsqualität an Volksschulen wären Schwerpunktlehrer einzusetzen. Die Möglichkeit zur Erlangung dieser Qualifikation wäre in ausreichendem Maße anzubieten“  Ziel für OÖ Bis zum Jahr 2018 sollte an jeder VS ein Schwerpunktlehrer für BSP tätig sein.  Funktion und Aufgaben Motor für eine bewegungsfreundliche Schule. gegebenenfalls an seiner Schule bei freiwilligem Stundentausch einen Teil seiner/ihrer Lehrverpflichtung im Gegenstand BSP übernehmen an der eigenen Schule auch Initiator zu sein, um Bewegungsräume zu schaffen, Bewegte Pause zu aktivieren, tägliche Bewegungszeit zu forcieren, eventuell Ansprechpartner für sportliche Aktivitäten in Kooperation mit den örtlichen Sportvereinen zu sein.

9  Ausbildung mit 6 EC − 7 x 1 ½ Tage (Freitag Nachmittag / überwiegend auch Abend und Samstag ganztägig) − 1 x 2 Tage (Freitag und Samstag ganztägig) − Anzahl der Lehrgangsteilnehmer/innen: max. 25  Kurzbeschreibung des Lehrganges Praktische, methodische, didaktische und theoretische Aspekte des Bewegung- und Sportunterrichts an der Volksschule Bessere Qualifikation für den eigenen BSP-Unterricht Stärkung der fachlichen Kompetenz, um als Ansprechperson an der Schule zu agieren und die Kolleg/innen bei Bedarf zu unterstützen. Im Rahmen des Lehrganges soll ein kleines Sport- und Bewegungsskriptum für die eigene praktische Arbeit in der Schule entstehen. Im Vordergrund steht die Vermittlungskompetenz zu erhöhen und nicht das Eigenkönnen.

10 Bewegungstagebuch Für SchülerInnen Unterlagen für LehrerInnen NEU Bewegungs- kompetenzen im Volksschulalter – eine Übungssammlung auf DVD Bewegungsinitiative Volksschule

11 SCHULSPORTWETTKÄMPFE Kindersportnadel – GS 1 Geschickt- und fit – GS 2 Jugendsportmedaille Pinguin Cup – GS 1+ 2 Kindersportnadel – GS 1 Geschickt- und fit – GS 2 Jugendsportmedaille Pinguin Cup – GS 1+ 2

12 KINDERSPORTMEDAILLE Informationsdienst: KINDERSPORTABZEICHEN Nummer: 1999/2 Seite: 13 Datum: Bewegung im Wasser mit und ohne Schwimmhilfen - mindestens eine Beckenbreite 50 m Schnelllaufen Weitspringen über ein Stofftier in einen Kreis Mit Schlag- oder Tennisball über ein Fußballtor werfen Zwei Runden um einen Fußballplatz laufen, wobei Abwechslungen wie z. B. Rückwärtslauf, Slalom, Hindernisse, Rolle etc eingebaut werden können Informationsdienst: KINDERSPORTABZEICHEN Nummer: 1999/2 Seite: 13 Datum: Bewegung im Wasser mit und ohne Schwimmhilfen - mindestens eine Beckenbreite 50 m Schnelllaufen Weitspringen über ein Stofftier in einen Kreis Mit Schlag- oder Tennisball über ein Fußballtor werfen Zwei Runden um einen Fußballplatz laufen, wobei Abwechslungen wie z. B. Rückwärtslauf, Slalom, Hindernisse, Rolle etc eingebaut werden können

13 KINDERSPORTMEDAILLE

14

15 VIELSEITGKEITSBEWERB „Geschickt & fit“ NEUERUNGEN  Kasten HOCKWENDE  60-m Lauf  Leistungsblatt EXCEL-Datei  Medaillen & Urkunden  Regionenwertung NEUERUNGEN  Kasten HOCKWENDE  60-m Lauf  Leistungsblatt EXCEL-Datei  Medaillen & Urkunden  Regionenwertung

16 VIELSEITGKEITSBEWERB „Geschickt & fit“

17

18 OÖ Jugendsportmedaille

19 Vergleich dieser Bewerbe

20 Leben ist Bewegung Leben ist Bewegung ist Leben Bewegung ist Leben


Herunterladen ppt "LAG BSP VS OÖ. NETZWERK Landesarbeitsgemeinschaft - LAG pro Schultyp ein Vertreter Bezirksarbeitsgemeinschaft – BAG pro Bezirk ein Leiter Koordinatorinnen/"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen