Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Peter BERAN0200945 Alexander FRICK0206513 Gernot HABEL0205554 Andreas MERTL0202822 Philipp WEINHOFER0206311 Pensionslücken- Berechnungssystem.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Peter BERAN0200945 Alexander FRICK0206513 Gernot HABEL0205554 Andreas MERTL0202822 Philipp WEINHOFER0206311 Pensionslücken- Berechnungssystem."—  Präsentation transkript:

1 Peter BERAN Alexander FRICK Gernot HABEL Andreas MERTL Philipp WEINHOFER Pensionslücken- Berechnungssystem

2 Projektidee Schnelle/einfach Berechnung der Pensionslücke Wichtig: Wartbarkeit und Aktualität Öffentliche Bereitstellung durch Webservice Finales Ergebnis:

3 Externe Sicht

4 Ziele Benutzerfreundlich: Aktuell: Wartbar: Zuverlässig: Jedermann zugänglich: Schnell: Übersichtliche Gestaltung für intuitives Zurechtfinden Frühes Erkennen von Falscheingaben -> Mitteilung per Fehlermeldung Mögliche Aktualisierung bei Gesetzesänderung Zentrale Wartung durch Administrator Stabilität auch bei hoher Anfragerate Realisierung durch Webservice Max. 5 min Wartezeit auf Ergebnis

5 Nichtziele 100% Exaktheit: Authentifizierung: Stammdatenverwaltung: Sicherheit: Gewährleistung: Statistische Datenarchivierung oder -auswertung: Nicht machbar! Kein Benutzername/Passwort notwendig Pensionsparameter werden nach Berechnung verworfen Keine Beschränkungen im Datenverkehr Keine Richtigkeits-/Korrektheitsansprüche einklagbar Keine Aufzeichnung/Auswertung von Webservice-Aktivitäten

6 Systemgrenzen Webservice: Stellt die Funktionalität der Pensionslückenberechnung zur Verfügung, ist per SOAP-Request im gesamten Internet aufrufbar Betriebssystem: Windows, Unix oder Linux Software: PHP-Webserver, NUSOAP-Webservicebibliothek Netzwerk: Internetanschluss erforderlich Webclient: Mittels Skriptsprache implementierte Benutzeroberfläche, stellt Eingabemaske für die Pensionsparameter dar. Wird durch Browser angesprochen Betriebssystem: Windows, Unix oder Linux Software: Browser (IE 6.0+, Mozilla , Firefox 1.0+, Opera 7.54+) Netzwerk: Internetanschluss erforderlich AdminTool: Zur Aktualisierung des Webservices durch den Administrator Betriebssystem: Windows, Unix oder Linux Software: Browser bzw. ausführbares Programm Netzwerk: nicht erforderlich.

7 Wesentliche Input/Output Daten Geschlecht Geburtsdatum Sozialversicherung Bruttoeinkommen (Bemessungsgrundlage) Bemessungszeitraum Anzahl der Kinder (Bemessungsgrundlage für Zeiten der Kindererziehung) Gesamtbemessungsgrundlage Steigerungsbetrag Bisher geleistete Versicherungsmonate / -jahre (ab 15. Lebensjahr) Gewünschtes Pensionsantrittsalter … und viele mehr …

8 Value Map

9 Funktionalität (Anwendungsfälle)

10 Danke für die Aufmerksamkeit! Das PLBS-Team


Herunterladen ppt "Peter BERAN0200945 Alexander FRICK0206513 Gernot HABEL0205554 Andreas MERTL0202822 Philipp WEINHOFER0206311 Pensionslücken- Berechnungssystem."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen