Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Abschluss-Präsentation Informationstechnik. Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Abschluss-Präsentation Informationstechnik. Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest."—  Präsentation transkript:

1 Abschluss-Präsentation Informationstechnik

2 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Projekt Festplattentest Mathias RosenkranzSven Mayer Team

3 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Problemstellung: Das gängigste Speichermedium zum Aufzeichnen von digitalen Videofilmen ist das Magnetband. Um das gefilmte Material mit einer geeigneten Video-Bearbeitungs-Software bearbeiten zu können, müssen die Daten auf Festplatte übertragen werden. Dies ist umständlich und zeitaufwändig. Je nach Umfang des Materials kann dies mehrere Stunden Zeit in Anspruch nehmen.

4 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Aufgabenstellung: Es soll ein Video/Audio Signal von einer digitalen Videokamera direkt und synchron auf eine Festplatte gespeichert werden, ohne dass dafür ein PC erforderlich ist. Zusätzlich soll das abgespeicherte Format kompatibel zu gängigen Bearbeitungsprogrammen sein.

5 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Prozesskette heute:

6 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Speichermedien heute: MiniDV Hi8, Digital8 Digi Beta DVD

7 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Prozesskette morgen:

8 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Stand der Technik: FireStoreDV MasStore CitiDISK

9 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli CitiDisk: Externe Festplatte Interner Controller Interne Stromversorgung FireWire Schnittstelle

10 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Anforderungen: Rohdaten müssen in das Bearbeitungsprogramm importierbar sein (nach Möglichkeit ohne PlugIn) Video/Audio Datei müssen per Drag & Drop in die Time Line gezogen werden können Video-/Audiodaten müssen synchron abgespielt werden (ohne Zeitversetzung) Video-/Audiodaten müssen flüssig wiedergegeben werden Videodaten müssen im richtigem Seitenverhältnis wiedergegeben werden Dateien müssen auf dem Vorschaumonitor laufen Bearbeitetes Video muss exportiert werden können Die Übertragung der Videodaten muss schneller gehen, als die Datenübertragung von Band

11 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Testkriterien: Bedienbarkeit Akkulaufzeit Aufnahmekapazität Abmaße und Gewicht Kompatibilität zu Bearbeitungssoftware Auswahl Videoformate Qualität der Aufnahme Datentransfer Zuverlässigkeit

12 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Bedienbarkeit : Bedienbar mit nur zwei Knöpfen Keine Software erforderlich (plug&play) Steckverbindungen idiotensicher Urteil :

13 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Akkulaufzeit : Nur 80 min bei Daueraufnahme laut Hersteller (90 min im Test) Urteil :

14 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Aufnahmekapazität : 80 GB das entspricht einer Aufnahmezeit von 320 min DV-Stream Urteil :

15 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Abmaße und Gewicht : Urteil : Gewicht (ca. 500g) Größe (77x135x24mm) Entspricht in etwa einem Walkman

16 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Kompatibilität zu Bearbeitungssoftware : Urteil : Material lässt sich problemlos in die gängigsten Videobearbeitungs-Programme importieren (Adobe Premiere, Pinnacle, Windows Moviemaker)

17 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Auswahl Videoformate : Urteil : Auswahl vieler Videoformate möglich (AVI2, RawDV, QuickTime…) Auswahl der Videoformate kompliziert (Tabelle notwendig)

18 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Qualität der Aufnahme : Urteil : Video-/Audiodaten werden synchron abgespielt (ohne Zeitversetzung) Video-/Audiodaten werden flüssig wiedergegeben Videodaten werden im richtigem Seitenverhältnis wiedergegeben Dateien laufen auf dem Vorschaumonitor

19 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Datentransfer : Urteil : 12 MBytes/sec. (im Test 17 MBytes/sec) Rohmaterial lässt sich direkt von CitiDisk bearbeiten Filme direkt von CitiDisk abspielbar

20 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Zuverlässigkeit : Urteil : bei kameragesteuerter Aufnahme wird Datei beschädigt, wenn Bandende erreicht geringe Akkulaufzeit

21 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Ergebnis: Bedienbarkeit Akkulaufzeit Aufnahmekapazität Abmaße und Gewicht Kompatibilität zu Bearbeitungssoftware Auswahl Videoformate Qualität der Aufnahme Datentransfer Zuverlässigkeit

22 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Fazit: Trotz kleiner Abstriche empfehlenswert.

23 Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest Sven Mayer, Mathias Rosenkranz Karlsruhe, den 20. Juli Arbeitsprobe: Film

24 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Abschluss-Präsentation Informationstechnik. Abschluss-Präsentation Informationstechnik, Betreuung: H. Walter, technische Unterstützung: SWR, Thema: Festplattentest."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen