Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: +43 1 5852280-30 TEAM TEICHENBERG eLecturing mit Multimedia eLearning Objekten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: +43 1 5852280-30 TEAM TEICHENBERG eLecturing mit Multimedia eLearning Objekten."—  Präsentation transkript:

1 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG eLecturing mit Multimedia eLearning Objekten anhand des Projektes AUDIOlecture lib Thomas Thurner Günther Friesinger

2 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Universitäten produzieren täglich erstklassige Inhalte, um sie sodann unverzüglich wieder wegzuwerfen. (frei nach Dennis Tsichritzis) Im Projekt AUDIOlecture lib arbeiten Techniker/innen, Didaktiker/innen, Lehrende und Studierende an der gemeinsamen Vision die Qualität der narrativen Wissensvermittlung auch im Internet voll nutzbar zu machen.

3 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Wissensvermittlung an Universitäten Als die Universitäten noch keine eigenen Gebäude hatten, fanden die Vorlesungen und Übungen in kleinen Räumen statt, vielfach in Wirtshäusern, Kirchen oder Klöstern, gelegentlich in den Bursen, unter freiem Himmel in Höfen oder auf den Gassen und Plätzen. Die Scholaren mußten dabei in der Regel vor dem Magister auf dem Boden sitzen, damit von den jungen Leuten jeder Anlaß zur Überheblichkeit ferne gehalten würde, wie es die Statuten sagen.

4 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Wissensvermittlung an Universitäten Die Sprache war Latein, die Lingua franca des Mittelalters, die an den Universitäten von Lissabon bis Uppsala gesprochen und verstanden wurde. Es wurde vorgelesen zu einer Zeit vor dem Buchdruck und noch lange nach dessen Erfindung, die einzige Möglichkeit, einen Lehrstoff an die Studierenden weiterzugeben. Den Professoren war sogar bei Strafe verboten, schneller zu sprechen, als die Studenten mitschreiben konnten.

5 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Stream On The Fly Seit 2001 entwickelt Team Teichenberg an einem Audioarchiv mit verteilter Serverstruktur. DublinCore MP3 OpenSource Taxonomien

6 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Didaktische Prinzipien der Vorlesung Personale Wissensrepräsentation Kultureller Erfahrungen werden in hervorgehobenen Situationen von einem anerkannten Repräsentanten eines Wissensbereichs vermittelt. Lernen durch mündliche Rede Die Informationsvermittlung geschieht durch das gesprochene Wort des Vortragenden und das Hörverstehen des Lerners über einen längeren Zeitraum.

7 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Euler, Dieter: High Teach durch High Tech, Wiesbaden 2000 Grundkonzepte mediengestützten Lernumgebungen

8 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG PROFESSIONELLE AUFNAHME DES VORTRAGS IM HÖRSAAL ENTWURF DES TRANSKRIPTS UND SAMMLUNG VON ABBILDUNGEN MODELIERE N -Schnitt -Metadaten -Timelines -Orbits -Glossare PUBLIZIEREN H.A.L. Dublin Core OGG, MP3 XML-RPC RSS, RDF Österr. Metadatenspe z. für elektron. Lehr- materialien TYPO3TYPO3 SOTFSOTF OFFENE SCHNITT- STELLE VON DER AUDIOAUFNAHME IM HÖRSAAL ZUR ONLINE- VORLESUNG FÜR ZUHAUSE

9 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Warum eigentlich eLecturing? Mit Multimedia ist es so ähnlich wie mit Multivitaminsaft – man weiß zwar nicht so recht, welche Bestandteile er genau beinhaltet, aber man geht prinzipiell von einer positiven Wirkung aus. Dieter Euler

10 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG allgemeine Merkmale des eLearnings Individualisierung (Gestaltung des eigenen Lernprozesses) Interaktivität Edutainment Verfügbarkeit weiterer (unaufbereiteter) Quellen Zeitunabhängigkeit Ortsunabhängigkeit Kommunikativität (Lernen mit anderen, den TutorInnen, in Communities) Modularität Nichtlinearität, Hypertextorientierung

11 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG besondere Merkmale von eLecturing Attraktivität … eLecturing erfasst die Lehre an der emotional/dramaturgischen Dimension Personalisierung … Vertrauen in Quellen … Vertrauen in reale Personen. Archivierung … von Originalhandschriften zu audiophonen Primärmaterialien Entlastung … Ausweitung des Hörsaals Pioniercharakter … eng verwandt mit der bekannten Vorlesung

12 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Pioniercharakter erprobter didaktischer Ansatz der Vorlesung geklärte organisatorische Einbindung in den Rahmen der universitären Lehre geringere emotionale Barrieren bei Lehrenden und Lernenden rasch herstellbare, herausragende Ergebnisse (und damit schnell erzielte positive Impulse im Changeprozess)

13 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Workflow

14 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Magnus, Stephan: E-Engineering, Wiesbaden 2000 Rahmenbedingungen

15 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Syndication / Märkte

16 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG hintergrundwissen.at Beispiel eines syndizierten Wissensportals. Quellen aus eLectoring, Radiosyndication und Webpräsentation werden neu präsentiert und arrangiert.

17 A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: TEAM TEICHENBERG Konsortium


Herunterladen ppt "A-1040 Vienna, Operng. 22 / 7. Floor T: +43 1 5852280-30 TEAM TEICHENBERG eLecturing mit Multimedia eLearning Objekten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen