Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jahrespressekonferenz 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse 2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jahrespressekonferenz 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse 2006."—  Präsentation transkript:

1 Jahrespressekonferenz 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse 2006

2 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Continental-Konzern 2006 „Wir haben Wort gehalten.“

3 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Continental-Konzern Umsatz und Ergebnis zum fünften Mal in Folge verbessert Continental wird Erfolgsserie auch 2007 fortsetzen

4 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Continental-Konzern 2006 Umsatz um 7,6 Prozent auf 14,887 Milliarden Euro ausgebaut Operatives Konzernergebnis (EBIT) trotz zusätzlicher Rohstoffkostenbelastung von 317 Millionen Euro um 6,3 Prozent auf 1.601,9 Millionen Euro gesteigert Konzernergebnis den Anteilseignern zuzurechnen um 5,6 Prozent auf 981,9 Millionen Euro verbessert Dividende soll um 100 Prozent auf 2,00 Euro je Aktie erhöht werden Beschäftigte profitieren durch höhere freiwillige Gewinnbeteilung vom Unternehmenserfolg

5 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Continental-Konzern 2006 Rund 800 Millionen Euro für Akquisitionen ausgegeben 630 Millionen Euro in Pensions-Treuhandfonds (Contractual Trust Arrangement) übertragen Gut 800 Millionen Euro investiert Innovationskraft mit rund 680 Millionen Euro für Forschung & Entwicklung weiter gestärkt

6 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Continental – Mit erfolgreicher Langfriststrategie unterwegs EBITA x 4,98 Umsatz x 2,60 Angaben in Mio Euro * HGB **IFRS

7 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Finanzfakten Umsatz wächst bereinigt um Konsolidierungskreis- und Währungskursveränderungen um 5,8 Prozent EBIT steigt auf 1.601,9 Millionen Euro; bereinigt um Konsolidierungskreisveränderungen und Sondereffekte legte das EBIT um 6,4 Prozent zu Umsatzrendite 10,8 Prozent / bereinigter Wert mit 11,8 Prozent leicht über Vorjahr 18,7 Prozent Kapitalrendite (ROCE) / ohne Akquisition 21,5 Prozent Free Cashflow ohne Effekte (geleistete Kaufpreiszahlung für den Erwerb des Automobilelektronikgeschäfts von Motorola/CTA) bei 746 Millionen Euro Nettofinanzschulden um 687,8 Millionen Euro auf 1.181,0 Millionen Euro erhöht Gearing Ratio auf 25,1 Prozent gestiegen Aktienrendite 2006 für Anleger beträgt 18,8 Prozent / attraktive Verzinsung

8 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Division Automotive Systems 2006 Umsatzplus 14,6 Prozent auf 5,994 Milliarden Euro / bereinigt um Konsolidierungskreis- und Währungskursveränderungen plus 4,8 Prozent Um Konsolidierungskreisveränderungen und Sondereffekte bereinigtes EBIT steigt um 6,8 Prozent auf 639,2 Millionen Euro 14,5 Millionen elektronische Bremssysteme abgesetzt / 59 Millionen Raddrehzahlsensoren verkauft Nach Akquisition des Automobilelektronik-Geschäfts von Motorola Weltmarktführer bei Telematik Neue Aufträge durch Technologie-Kompetenz bei Integration aktiver und passiver Sicherheit Entwicklungspartnerschaft mit Microsoft und Ford für Netzwerk-Schnittstelle

9 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Division Pkw-Reifen 2006 Umsatzplus von 5,6 Prozent auf 4,694 Milliarden Euro / bereinigt um Konsolidierungskreis- und Währungskursver- änderungen plus 5,3 Prozent EBIT beträgt 650,9 Millionen Euro / Umsatzrendite 13,9 Prozent Um Konsolidierungskreisveränderungen und Sondereffekte bereinigtes EBIT beträgt 654,8 Millionen Euro Absatz von 106,3 Millionen Reifen Winterreifenabsatz plus 8 Prozent Pkw-Reifengeschäft in der NAFTA- Region deutlich verbessert: substanziell positives Ergebnis im Ersatzgeschäft Erstausrüstung bleibt Herausforderung

10 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Division Nfz-Reifen 2006 Umsatz steigt auf 1,468 Milliarden Euro / bereinigt um Konsolidierungskreis- und Währungskursveränderungen legt der Umsatz um 10,5 Prozent zu EBIT beträgt 136,2 Millionen Euro unter Vorjahr Umsatzrendite 9,3 Prozent Um Konsolidierungskreisveränderungen und Sondereffekte bereinigtes EBIT steigt trotz massiver Rohstoffkostenbelastung gegenüber Vorjahr auf 112,5 Millionen Euro Kapazitätsausbau an Niedrigkostenstandorten für erwartetes Marktwachstum Nordamerikanisches OTR-Geschäft verkauft Expansion in Asien und Osteuropa Spezielles Augenmerk auf russischen Markt

11 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Division ContiTech 2006 Umsatz beträgt 2,869 Milliarden Euro / Um Konsolidierungskreis- und Währungs- kursveränderungen bereinigtes Wachstum mit 6,9 Prozent auf Mehrjahreshoch EBIT auf 318,6 Millionen Euro verdoppelt / um Konsoli- dierungskreisveränderungen und Sondereffekte bereinigtes EBIT beträgt 312,4 Millionen Euro Umsatzrendite beträgt 11,1 Prozent (berichtet und bereinigt identisch) Erfolgreiche Phoenix-Integration Produktionsprogramm in China ausgeweitet Aufträge in Indien für Luftfedersysteme Akquisition von Thermopol schafft gute Ausgangslage für Wachstumsfeld Hochtemperaturschläuche

12 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Continental noch attraktiver für hoch qualifizierte Nachwuchskräfte Weltweit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon Ingenieure/Naturwissenschaftler Mehr als akademisch ausgebildete Nachwuchskräfte eingestellt Conti-Ambassador-Programm ausgebaut 900 Studenten-Praktika jährlich Studie „Global Engineering Excellence“ Mehr als Auszubildende weltweit Gründung von Continental Universities für Aus- und Weiterbildung an internationalen Standorten Arbeitskostenmanagement bleibt erfolgreich im Fokus

13 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Ausblick Wir erwarten 2007 eine Steigerung des Konzernumsatzes von mindestens 5 Prozent. eine weitere Verbesserung des operativen Ergebnisses. einen positiven Free Cashflow – vor möglichen Akquisitionen. Wir wollen 2007 für Forschung & Entwicklung etwa 4,6 Prozent vom Umsatz ausgeben. etwa 6 Prozent vom Umsatz investieren. eine bessere Bilanzstruktur erlangen (Akquisitionen, organisches Wachstum, höhere Dividende).

14 Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse © Continental AG Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Jahrespressekonferenz 22. Februar 2007 Vorläufige Ergebnisse 2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen