Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 0 Winterthurer Konjunkturprognose 2/2013 August 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 0 Winterthurer Konjunkturprognose 2/2013 August 2013."—  Präsentation transkript:

1 Seite 0 Winterthurer Konjunkturprognose 2/2013 August 2013

2 Seite 1 Winterthurer Konjunkturprognose | 2/2013 Kommentar Die Winterthurer Konjunkturprognose gibt halbjährlich Auskunft über den Zustand des Wirtschaftsstandortes Winterthur. Basis dazu ist eine sich halbjährlich wiederholende Befragung von Unternehmen unterschiedlicher Branchenzugehörigkeit aus Stadt und Region Winterthur. Die Unternehmen schätzen den Geschäftsverlauf bis Dezember 2013 als mehrheitlich positiv ein, mit einer Erhöhung der Umsätze wird dennoch mehrheitlich nicht gerechnet. Es wird erwartet, dass der Mitarbeiterbestand in den kommenden sechs Monaten leicht ansteigt. Das Investitionsverhalten der befragten Unternehmen ist zurückhaltend, grössere Investitionen sind kaum geplant. Herzlich danke ich an dieser Stelle allen Unternehmen, welche sich an der Befragung beteiligt haben. Je mehr dies sind, desto besser lässt sich das Bild der Lage der Wirtschaftsregion Winterthur zeichnen. Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre und danke ebenso für anregende und/oder kritische Rückmeldungen und Kommentare. Michael Domeisen, Geschäftsführer Standortförderung Region Winterthur

3 Seite 2 Winterthurer Konjunkturprognose | 2/2013 Perimeter der Analyse Stichprobe: 1030 angeschriebene Unternehmen aus der Stadt und Region Winterthur Unterschiedliche Branchenzugehörig- keit und Unternehmensgrösse Rückmeldungen: 186 Rücklaufquote: 18%

4 Seite 3 Resultate der Befragung Positiver Geschäftsverlauf Die Unternehmen wurden nach der subjektiven Einschätzung des Geschäftsverlaufs für die kommenden sechs Monate (Juli bis Dezember 2013) gefragt. Eine Benotung zwischen 1 (sehr negativ) und 6 (sehr positiv) ist möglich. 85% der Unternehmen schätzen den Geschäftsverlauf eher positiv bis sehr positiv ein (1/2013: 84%).

5 Seite 4 Resultate der Befragung Geschäftsklimaindex 2/2013 Der Geschäftsklimaindex zeigt die Entwicklung der Einschätzung des Geschäftsverlaufs für die kommenden sechs Monate durch die Unternehmen selbst. Die erste Befragung hat im August 2012 stattgefunden, die aktuellste im Juli Bei Vorliegen einer längeren Zeitreihe wird die Entwicklung des Geschäftsklimaindex an Aussagekraft gewinnen. Der Geschäftsklimaindex ist ein Prognoseinstrument. Gegenüber 2012 hat sich das Geschäftsklima nur unwesentlich verändert. In der Tendenz ist eine marginal pessimistischere Aussicht feststellbar. Skalierung: 1: Sehr negative Bewertung des erwarteten Geschäftsverlaufs 6: Sehr positive Bewertung des Geschäftsverlaufs

6 Seite 5 Resultate der Befragung Umsatzentwicklung durchzogen 49.7% der befragten Unternehmen erwarten eine Zunahme des Umsatzes 2013 gegenüber dem letzten Jahr. Diese Einschätzung ist gegenüber der letzten Erhebung im Januar 2013 leicht gestiegen (1/2013: 47.96%).

7 Seite 6 Resultate der Befragung Entwicklung Mitarbeiterbestand 65% der befragten Unternehmen gehen davon, dass der Mitarbeitenden- bestand in den kommenden sechs Monaten unverändert bleibt. 11% der Unternehmen rechnen mit einer Abnahme bzw. 24% mit einer Zunahme des Mitarbeiterbestandes. Gegenüber der Befragung im Winter 2013 entspricht dies einer Steigerung von knapp 5% bei der Einschätzung der Zunahme des Mitarbeitendenbestandes (2013/1: 19.29%). Der Anteil jener befragten Unternehmen, die von einer Personalabnahme ausgehen, bleibt unverändert bei 11%.

8 Seite 7 Resultate der Befragung Preisdruck und Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften Der Preisdruck / Kostendruck, die Suche nach qualifizierten Arbeitskräften sowie die Konkurrenzsituation stellen für die befragten Unternehmen die grössten Herausforderungen für die kommenden sechs Monaten dar. Dieselben Faktoren wurden bereits bei der letzten Erhebung im Januar 2013 zu den grössten Herausforderungen gezählt.

9 Seite 8 Resultate der Befragung Investitionsfreudigkeit verhalten 26% der befragten Unternehmen haben eine grössere Investition für die kommenden 24 Monate geplant. Diese Einschätzung bleibt seit der letzten Umfrage unverändert.

10 Seite 9 Ausblick Nächste Ausgabe der Winterthurer Konjunkturprognose Die nächste Umfrage zur Winterthurer Konjunkturprognose 1/2014 startet anfangs Januar Herzlichen Dank allen teilnehmenden Unternehmen bereits im Voraus. Die Ausgabe wird voraussichtlich die folgenden Themen beinhalten: Ergebnisse und Analyse der Winterthurer Konjunkturprognose | 1/2014 Analyse der Betriebszahlen 2011 (voraussichtliches Erscheinungsdatum: Ende Oktober 2013)

11 Seite 10 Kontakt Michael Domeisen Standortförderung Region Winterthur Im Hauptbahnhof Postfach 8401 Winterthur Monica Peter Standortförderung Region Winterthur Im Hauptbahnhof Postfach 8401 Winterthur


Herunterladen ppt "Seite 0 Winterthurer Konjunkturprognose 2/2013 August 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen