Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wissen, Kreativität und Transformation von Gesellschaften INST–Konferenz Wien, 6. - 9. Dezember 2007 Vortrag zum Schwerpunkt Divergierende Konzepte von.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wissen, Kreativität und Transformation von Gesellschaften INST–Konferenz Wien, 6. - 9. Dezember 2007 Vortrag zum Schwerpunkt Divergierende Konzepte von."—  Präsentation transkript:

1 Wissen, Kreativität und Transformation von Gesellschaften INST–Konferenz Wien, Dezember 2007 Vortrag zum Schwerpunkt Divergierende Konzepte von Europa FORSCHUNGSPOLITIK ALS WEGBEREITER FÜR EUROPÄISCHE INTEGRATION Josef Hochgerner Zentrum für Soziale Innovation

2 Kommunikation auf Augenhöhe Einheit mit Vielfalt... und die Rolle von Wissenschaft und Forschung? EUROPÄISCHE INTEGRATION

3 Themen 1.Vision: Die Fünfte Freiheit 2.Transnationale Forschung in Europa 3.Entwicklungsperspektiven des Europäischen Forschungsraums 4.Vorwegnahme des Beitritts zur EU – konkrete Beispiele und Effekte ÜBERBLICK

4 VISION: DIE FÜNFTE FREIHEIT EU-Kommissar für Wissenschaft und Forschung Janez Potocnik: Der freie Austausch von Wissen im Europäischen Forschungsraum soll als Fünfte Freiheit die vier im EU-Vertrag postulierten Freiheiten, –Waren, –Dienstleistungen, –Kapital, –Arbeit, ergänzen. 4. Mai 2007, bei der Einladung zur öffentlichen Diskussion über das Grünbuch: Der Europäische Forschungsraum – Neue Perspektiven

5 ENTWICKLUNGSPERSPEKTIVEN DES EUROPÄISCHEN FORSCHUNGSRAUMS/EFR Themen der Diskussion zum Grünbuch über die Entwicklung des EFR Wissensaustausch Forscher und Forscherinnen Forschungsinfrastrukturen Forschungseinrichtungen Forschungsprogramme Internationale Zusammenarbeit

6 Kriterien und verminderte Bedeutung von Staatsgrenzen Lösungsorientierte Forschung (de facto Auftragsforschung) Arbeitsprogramme mit Forschungsthemen von europäischem Interesse Europäischer Mehrwert Minimalanforderungen für grenzüberschreitende Zusammenarbeit Vorwegnahme europäischer Integration in internationaler Kooperation Beteiligungsrechte für Nachbarländer lange vor EU-Beitritt TRANS-NATIONALE FORSCHUNG IN EUROPA

7 ZWISCHENERGEBNISSE FÜR SÜDOSTEUROPA IM 7. RP Kandidatenländer: Kroatien, FYRoM Bisherige Bewilligungsrate im Gesamtdurchschnitt: 17% (6. RP: 19%)

8 ALLE WISSENSCHAFTLICH UND WIRTSCHAFTLICH WICHTIGEN FÖRDERPROGRAMME AB Quelle: eJournal, Information Office of the Steering Platform for the Western Balkan Countries

9 SOUTH-EAST EUROPEAN ERA-NET Integration und Stärkung des EFR in Südost-Europa ( ) Partnerorganisationen aus 14 Ländern Start (FP6) Information 4 Alte Mitgliedsländer exchange 4 Neue Mitgliedsländer 2005 Pilot Joint 2 Kandidatenländer Call (800 m) 4 Nachbarländer 2006 Ergebnisse: 32 Projekte 161 Teams 2007 White Paper & Action Plan 2007 Multilateral Call 2008 Themen des 1. Joint Calls: Umwelttechnologie Anwendungen von IKT Nachhaltige Produktion und Management von biologischen Ressourcen

10 Univ.-Prof. Dr. Josef Hochgerner Zentrum für Soziale Innovation Linke Wienzeile 246 A Wien Tel Fax


Herunterladen ppt "Wissen, Kreativität und Transformation von Gesellschaften INST–Konferenz Wien, 6. - 9. Dezember 2007 Vortrag zum Schwerpunkt Divergierende Konzepte von."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen