Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Netzwerke Ein Referat. Geschichte ARPANET (Advanced Research Projects Agency) späte 60er Ziel: Teilung v. Ressourcen Größter Vorteil: Kommunikation 1983:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Netzwerke Ein Referat. Geschichte ARPANET (Advanced Research Projects Agency) späte 60er Ziel: Teilung v. Ressourcen Größter Vorteil: Kommunikation 1983:"—  Präsentation transkript:

1 Netzwerke Ein Referat

2 Geschichte ARPANET (Advanced Research Projects Agency) späte 60er Ziel: Teilung v. Ressourcen Größter Vorteil: Kommunikation 1983: Spaltung in MILNET und reduz. APARNET =>Internet

3 Internet Riesige Ansammlung verb. WANs Grundbaustein: TCP/IP Mio. Knoten in 30 J. Metcalfes Gesetz: Wert eines Netzwerks ist prop. Zum Quadrat der Anz. Der Benutzer

4 Vor- Nachteile Man benötigt eine Verbindung, ein Netzwerkprotokoll u. Netzwerksoftware) Vorteile: Rascher Datenaustausch Zentrale Verwaltung u. Sicherung der Daten Gemeinsame Nutzung von Ressourcen und Programmen Bessere Kontroll- bzw. Überwachungsmölgichkeiten Nachteile: Teuer (Hard- u. Softwarekomponenten) Viren können sich leichter verbreiten Wenn ungeschützt: Hacker und kriminelle Banden können spionieren

5 Verbindungsarten Parallele (LPT) Schnittstelle Serielle Schnittstelle (COM) USB Schnittstelle Dieser Verbindungen sind für 2 Computer mit geringer Datenübertragungsrate

6 Sowie: Netzwerkkarten + Verkabelung (Regelfall) Funk LAN (WLAN)

7 Netzwerkprotokolle OSI- Modell TCP/IP (Transmission Control Protocol over Internet Protocol) IPX (Internet Packet Exchange) NetBios (Network Basic Input/Output System) Software: Novell, Linux und Windows Server

8 OSI-Modell Grund- und Referenzmodell für die Entwicklung von Netzwerkprotokolle Eher logische Zusammenhänge, theoretisches Modell Wird für Spezifikationen der Datenverpackung benötigt Adressierung der Daten Schichtenmodell, dadurch Anpassung auf verschiedene Systeme möglich

9 Topologien Sterntopologie Bustopologie Ringtopologie Baumtopologie Gemischt FDDI -Glasfaserring

10 IP- Adressen Bei TCP/IP Protokoll: jeder Netzwerkkarte muss eine IP zugewiesen werden Immer 4 Byte (32 Bit lang) 5 Klassen, nach Größe eingeteilt Netzwerkadresse+ Hostadresse Subnetzmaske: Definiert Zugehörigkeit d. Teile zu Netzwerk- +Host ID Socket: IP+ Port KlasseIP-BereichSubnetzmaskePrivate Range Klasse A1.x.x.x bis 126.x.x.x bis Klasse B128.0.x.x bis x.x x.x bis Klasse C x bis x.x bis Klasse D224.x.x.x.bis 239.x.x.x Klasse E240.x.x.x bis


Herunterladen ppt "Netzwerke Ein Referat. Geschichte ARPANET (Advanced Research Projects Agency) späte 60er Ziel: Teilung v. Ressourcen Größter Vorteil: Kommunikation 1983:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen