Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unterrichtsmethoden Wirbelgruppen 1 I.Es werden Basisgruppen gebildet, z. B. 4 Gruppen à 6 Teilnehmer bei 24 Schülern mit 6 Themen. In den 4 Basisgruppen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unterrichtsmethoden Wirbelgruppen 1 I.Es werden Basisgruppen gebildet, z. B. 4 Gruppen à 6 Teilnehmer bei 24 Schülern mit 6 Themen. In den 4 Basisgruppen."—  Präsentation transkript:

1 Unterrichtsmethoden Wirbelgruppen 1 I.Es werden Basisgruppen gebildet, z. B. 4 Gruppen à 6 Teilnehmer bei 24 Schülern mit 6 Themen. In den 4 Basisgruppen werden die 6 Themen aufgeteilt: Jeder Teilnehmer bekommt ein Thema und eine Themenkennzeichnung: GT1, AT1, KK1... WE1. Basisgruppe 1 GT 1 AT 1 KK 1 SE 1 WK 1 WE 1 Basisgruppe 2 GT 2 AT 2 KK 2 SE 2 WK 2 WE 2 Basisgruppe 3 GT 3 AT 3 KK 3 SE 3 WK 3 WE 3 Basisgruppe 4 GT 4 AT 4 KK 4 SE 4 WK 4 WE 4 6 Themen: Geothermie (GT) Atomkraft (AT) Kohlekraft (KK) Solarenergie (SE) Wasserkraft (WK) Windenergie (WE)

2 Unterrichtsmethoden Wirbelgruppen 2 II.Die Teilnehmer gehen in die 6 Expertengruppen. Diese Expertengruppen erarbeiten die Themenbereiche. Expertengruppe 1 GT Expertengruppe 2 AT Expertengruppe 3 KK Expertengruppe 4Expertengruppe 5Expertengruppe 6 SE WK WE Expertengruppen: 1. Geothermie (GT) 2. Atomkraft (AT) 3. Kohlekraft (KK) 4. Solarenergie (SE) 5. Wasserkraft (WK) 6. Windenergie (WE)

3 Unterrichtsmethoden Wirbelgruppen 3 III.Die Teilnehmer kehren als Experten zurück in die Basisgruppen. Jetzt müssen die ausgearbeiteten Themen in den Basisgruppen von den Experten vorgestellt werden. Basisgruppe 1 GT 1 AT 1 KK 1 SE 1 WK 1 WE 1 Basisgruppe 2 GT 2 AT 2 KK 2 SE 2 WK 2 WE 2 Basisgruppe 3 GT 3 AT 3 KK 3 SE 3 WK 3 WE 3 Basisgruppe 4 GT 4 AT 4 KK 4 SE 4 WK 4 WE 4

4 Unterrichtsmethoden Wirbelgruppen 4 Es folgen jetzt die Präsentationen der Experten. Erste Runde: Anschließend wird das nächste Thema in der Basisgruppe präsentiert. Basisgruppe 1 GT 1 AT 1 KK 1 SE 1 WK 1 WE 1 Basisgruppe 2 GT 2 AT 2 KK 2 SE 2 WK 2 WE 2 Basisgruppe 3 GT 3 AT 3 KK 3 SE 3 WK 3 WE 3 Basisgruppe 4 GT 4 AT 4 KK 4 SE 4 WK 4 WE 4 Schüler GT1 präsentiert „Geothermie“. Schüler AT2 präsentiert „Atomkraft“. Schüler KK3 präsentiert „Kohlekraftwerk“. Schüler SE4 präsentiert „Solarenergie“.

5 Unterrichtsmethoden Wirbelgruppen 5 Es folgen die weiteren Präsentationen der Experten. Zweite Runde: Die Präsentationen werden solange fortgesetzt, bis alle Themen in der Basisgruppe vorgestellt worden sind. Basisgruppe 1 GT 1 AT 1 KK 1 SE 1 WK 1 WE 1 Basisgruppe 2 GT 2 AT 2 KK 2 SE 2 WK 2 WE 2 ft Basisgruppe 3 GT 3 AT 3 KK 3 SE 3 WK 3 WE 3 Basisgruppe 4 GT 4 AT 4 KK 4 SE 4 WK 4 WE 4 Schüler AT1 präsentiert „Atomkraft“. Schüler KK2 präsentiert „Kohlekraft“. Schüler SE3 präsentiert „Solarenergie“. Schüler WK4 präsentiert „Wasserkraft“.

6 Unterrichtsmethoden Wirbelgruppen 6 Jeder Experte stellt sein Thema in seiner Basisgruppe vor. Fehlt ein Auszubildender in einer Basisgruppe muss ggf. ein Experte aus einer anderen Basisgruppe aushelfen. Die Präsentationen werden solange fortgesetzt, bis alle Themen vorgestellt worden sind. Nach Abschluss der Präsentationen hat jeder in der Basisgruppe Wissen über alle Themengebiete. Zur Planung der Wirbelgruppen hilft die Exceldatei „Wirbelgruppenmethode.xls“. Bei weniger Themen oder kleineren Klassen muss die Gruppen- und Themenaufteilung angepasst werden.


Herunterladen ppt "Unterrichtsmethoden Wirbelgruppen 1 I.Es werden Basisgruppen gebildet, z. B. 4 Gruppen à 6 Teilnehmer bei 24 Schülern mit 6 Themen. In den 4 Basisgruppen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen