Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Quelle: EINFÜHRUNG IN DIE PÄDAGOGIK DES SPIELS von Prof. Dr. Hein Retter mit einem Beitrag von Dr. Frank-Ulrich Nickel 1998 erweiterte Neuauflage 2003.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Quelle: EINFÜHRUNG IN DIE PÄDAGOGIK DES SPIELS von Prof. Dr. Hein Retter mit einem Beitrag von Dr. Frank-Ulrich Nickel 1998 erweiterte Neuauflage 2003."—  Präsentation transkript:

1 Quelle: EINFÜHRUNG IN DIE PÄDAGOGIK DES SPIELS von Prof. Dr. Hein Retter mit einem Beitrag von Dr. Frank-Ulrich Nickel 1998 erweiterte Neuauflage Seiten © Hein Retter Institut für Allgemeine Pädagogik und Technische Bildung, Abteilung Historisch- Systematische Pädagogik, TU BS

2 Das Spiel – systemtheoretisch betrachtet

3 Grundbegriffe der Systemtheorie Komplexität und Kontingenz – Komplexitätsreduktion und -produktion System und Umwelt (innere und äußere) Sinn und Selektivität Selbstorganisation und Grenzerhaltung von Systemen

4 Unterscheidung des Spiels von Alltagshandlungen Freiwilligkeit Raumzeitlich begrenzt Möglich: freiwillig angenommene Regeln Ziel in sich selbst Kurzfristige Zeitperspektive, unkomplizierte Zielstruktur Begleitet von Spannung, Freude, Gefühl des Andersseins

5 Drei Grundformen des Spiels Objektspiel Rollenspiel Regelspiel Dazwischen existieren Übergänge

6 Kommerzielle Spielwelten Verlust von naturgewachsenen Mesosystemen Nachfrage nach institutionalisierten Formen der mittleren Ebene Multimediales Exosystem wirkt direkt auf die Mikrosysteme...Nutzen = offenkundig

7 Folgekosten der Angebotsvielfalt Orientierungsbedürfnis bei begrenzten Ressourcen – Zeit als knapp(st)es Gut Legitimationsbedarf Normenkonflikte – Expertisierung des Kinderspiels Industrielles Überangebot – Herstellung von Differenzerfahrung

8 Maßnahmen der Spielwarenbranche gegen Bewußtseinswiderstände Aktion mehr Zeit für Kinder – transferentielle Operation Fremdreferentielle Bezugnahme Koexistenz statt Kolonialisierung kindlicher Lebenswelt Sehr unterschiedliche Spielkulturen – Kein Makrosystem Spiel

9 Abgrenzung des Spiels Zeitlich Räumlich Strukturell... bewußte Selbstdefinition ab etwa 5 Jahren – Abgrenzung zum Arbeiten und Lernen Angst und Agression Differenzierte Ausstiegsmöglichkeiten Störungen durch äußere / innere Umwelt


Herunterladen ppt "Quelle: EINFÜHRUNG IN DIE PÄDAGOGIK DES SPIELS von Prof. Dr. Hein Retter mit einem Beitrag von Dr. Frank-Ulrich Nickel 1998 erweiterte Neuauflage 2003."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen