Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH Stufenplan Digitales Planen und Bauen Entwicklung und Umsetzung Dr. Jan Tulke.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH Stufenplan Digitales Planen und Bauen Entwicklung und Umsetzung Dr. Jan Tulke."—  Präsentation transkript:

1 Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH Stufenplan Digitales Planen und Bauen Entwicklung und Umsetzung Dr. Jan Tulke

2 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Stufenplan Digitales Planen und Bauen unter Beteiligung von öffentlichen und privaten Bauherren von Bund und Ländern Bauwirtschaft Planen, Bauen und Betreiben Forschung und Standardisierung BIM Experten im Auftrag vom Erarbeitung durch

3 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH Gründung am aus der Mitte der Bauwirtschaft (14 Verbände) Mittelständische Bauunternehmen Prüfingenieure Verband Beratender Ingenieure e.V. Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V. buildingSMART e.V. Bundesvereinigung Bauwirtschaft GbR Bundesarchitektenkammer e.V. Bundesingenieurkammer e.V. Bundesverband Bausoftware e.V. Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. Bundesvereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik e.V. Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. Wirtschaftsverband Kopie & Medientechnik e.V. Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V. Bund der öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V.

4 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Entwicklung - Vorgehen Stufenplan Digitales Planen und Bauen Workshop - Auftakt Workshop - Zielniveau Workshop - Maßnahmen Konzeption & Grundsätze Anforderungen und Hemmnisse nationale Ausgangssituation internationale BIM Initiativen Definition von BIM Mindestanforderungen Referenzprozess Stufen Handlungsempfehlungen und Maßnahmen

5 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Menschen / Qualifikation Technologie Rahmen- bedingungen Prozesse Daten Leistungsniveau 1 - Vorgehen Stufenplan Digitales Planen und Bauen Entwicklung - Konzept

6 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Leistungsniveau 1 - Vorgehen Stufenplan Digitales Planen und Bauen Entwicklung - Konzept Zeit Ist-Zustand 2015 Digitalisierungsgrad Komplexität Kompetenz Menschen / Qualifikation Menschen / Qualifikation Technologie Rahmen- bedingungen Prozesse Daten Leistungsniveau 2 (noch nicht definiert) Menschen / Qualifikation Technologie Rahmen- bedingungen Prozesse Daten Leistungsniveau 1 Menschen / Qualifikation Technologie Rahmen- bedingungen Prozesse Daten

7 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Ziele des Stufenplans Stufenplan Digitales Planen und Bauen strukturierte BIM Einführung durch Erzeugen eines gemeinsamen Verständnisses Formulierung klarer Anforderungen Schaffung eines ausreichenden Zeithorizont für die Vorbereitung Definieren vorbereitender Maßnahmen der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft

8 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Definition von BIM Stufenplan Digitales Planen und Bauen “Building Information Modeling (BIM) bezeichnet eine kooperative Arbeitsmethodik, mit der auf der Grundlage digitaler Modelle eines Bauwerks die für seinen Lebenszyklus relevanten Informationen und Daten konsistent erfasst, verwaltet und in einer transparenten Kommunikation zwischen den Beteiligten ausgetauscht oder für die weitere Bearbeitung übergeben werden.”

9 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Stufen der Implementierung Stufenplan Digitales Planen und Bauen 1. Stufe  Pilotprojekte  Standardisierung  Aus- und Weiterbildung  Entwicklung von BIM Leitfäden  rechtliche Klärungen 2. Stufe  Weiterführung der vorbereitenden Maßnahmen  Ausweitung Pilotprojekte  BIM Erfahrung sammeln/ einarbeiten 3. Stufe  breite Implementierung  BIM als Standard heute

10 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Adressaten Stufenplan Digitales Planen und Bauen öffentliche Auftraggeber des Infrastrukturbaus und infrastrukturbezogenen Hochbaus (Ausschreibung) Auftragnehmer als Anbieter  öffentliche Hand übernimmt Vorbildfunktion und wird Impulsgeber für das digitale Bauen werden  BMVI, als größter Bauinvestor des Bundes, wird den Stufenplan im eigenen Zuständigkeitsbereich anwenden empfohlen für andere öffentliche und private Bauherren  breiter Anreiz für den Markt, Fähigkeiten zeitnah zu erlernen

11 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Stufenplan Digitales Planen und Bauen Definition von Leistungsniveau 1

12 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Leistungsniveau 1 Stufenplan Digitales Planen und Bauen „BIM ist als Planungsinstrument“ im Vertrag aufzunehmen AG hat in Zusammenarbeit mit dem späteren Nutzer bzw. Betreiber Auftraggeber- Informations-Anforderungen (AIA) zu erstellen Darin ist genau festzulegen welche Daten  wann  in welcher Detailtiefe  in welchem Format geliefert werden sollen (Geometrie + Bauteilattribute) Daten - Anfordern Auftraggeber- Informations- anforde- rungen

13 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Leistungsniveau 1 Stufenplan Digitales Planen und Bauen Es ist sicherzustellen, dass erf. Hard- und Software allg. im Markt verfügbar ist Softwareprodukte dürfen nicht vorgegeben werden (diskriminierungsfrei) Es sind herstellerneutrale Austauschdatenformate zu fordern, die eine Zuordnung von Bauteilen, Räumen oder Objekten ermöglichen (ggf. Kombination verschiedener Formate) Alle Leistungen sind auf Grundlage von 3D-fachmodellbasiertem Arbeiten zu liefern (Planung in getrennten Fachbereichen bleibt erhalten) Daten - Anfordern

14 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Leistungsniveau 1 Stufenplan Digitales Planen und Bauen 2D-Pläne und Informationen müssen aus 3D Modellen abgeleitet werden In Abhängigkeit von der BIM Zielsetzung können dafür erforderliche BIM Anwendungsfälle verlangt werden, z.B.:  die digitale Beschreibung der Bauprozesse (4D) und  die detailgenaue Aufgliederung der Kosten (5D) Daten - Anfordern

15 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Leistungsniveau 1 Stufenplan Digitales Planen und Bauen gelieferte Daten müssen auf Übereinstimmung mit den AIA überprüft werden Fachmodelle sind in einem Koordinationsmodell zusammenzuführen und auf Kollisionen und Konsistenz zu prüfen Prüfkriterien und –verfahren sollten vertraglich vereinbart werden um Eigenvalidierung zu ermöglichen Daten - Prüfen

16 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Stufenplan Digitales Planen und Bauen BIM Abwicklungsplan (BAP) ist der Fahrplan eines jeden BIM Projektes Er definiert Prozesse zur Erstellung der in den AIA geforderten Daten inkl.:  BIM Ziele und Anwendungsfälle  Rollen, Funktionen  Abläufe und Interaktionen  genutzte Technologie und Schnittstellen Für die Erstellung ist der AG verantwortlich, kann dies aber vertraglich einem AN übertragen Prozesse BIM Abwicklungs- plan Leistungsniveau 1

17 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Stufenplan Digitales Planen und Bauen Erstellung und Bereitstellung von Informationen erfolgt in einer „Gemeinsamen Datenumgebung“ Sie ist Grundlage der im BAP beschriebenen Prozesse zum organisierten Aufbewahren und Austausch der erzeugten Daten Standardisierung des Datenmanagements erfolgt derzeit in der ISO und als nationale Umsetzungsrichtlinie in der VDI 2552 Richtlinie Prozesse Leistungsniveau 1 Daten- umgebung

18 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Leistungsniveau 1 Stufenplan Digitales Planen und Bauen Im Vergabeverfahren ist zu gewährleisten, dass die AN:  über die notwendigen BIM-Kompetenzen verfügen  zu einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit bereit sind Qualifikationen Kompetenz- abfrage

19 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Stufenplan Digitales Planen und Bauen Auftraggeber- Informations- anforde- rungen Aus- schrei- bung Kompetenz- abfrage Vergabe BIM Abwicklungs- plan Mobilisierung dieser Ablauf erscheint zweimal im Referenzprozess (vor Leistungsphase 1 und 8) Leistungsniveau 1 - Referenzprozess

20 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Stufenplan Digitales Planen und Bauen unabhängig von Vergabe- und Vertragsart Datenübergabezeitpunkte sind projektspezifisch Leistungsniveau 1 - Referenzprozess

21 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Stufenplan Digitales Planen und Bauen

22 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Stufenplan Digitales Planen und Bauen Ausweitung Pilotierung auf frühe Phasen inkl. Erstellung der Auftraggeber-Informations-Anforderungen (AIA) Beteiligung an internationalen Standardisierungsprozessen Erarbeiten von:  Katalogen mit BIM Anwendungsfällen und Muster- anforderungen für verschiedene Bauwerkstypen  Konzepten für BIM-Datenbanken für den Infrastrukturbereich (Merkmale für Bauteile, Detaillierungsgrad, Klassifikation, usw.) Daten Auftraggeber

23 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Stufenplan Digitales Planen und Bauen  Empfehlungen zu  Vertragsgestaltung  Verteilung von Haftungsrisiken  Vergütungs- und Urheberrechtsfragen  Prüfregeln für digitale Daten Daten Auftraggeber

24 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Stufenplan Digitales Planen und Bauen Entwicklung von:  Zertifizierungsverfahren für Software  softwareneutraler Prüfregelsprache Daten Privatwirtschaft

25 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Stufenplan Digitales Planen und Bauen Leitfäden und Musterbeispiele für BAP mit optimalen Abläufen für verschiedene Bauwerkstypen erstellen Prozesse Auftraggeber

26 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Stufenplan Digitales Planen und Bauen Entwicklung von Schulungsangeboten für BIM Planungs- und Bauabläufe Prozesse Privatwirtschaft

27 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Stufenplan Digitales Planen und Bauen Entwicklung geeigneter Fragen zur Überprüfung von Bietern bzgl. BIM-Kompetenz und Bereitschaft zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit  Vereinbarung einer Projektcharta gemäß Leitbild Bau  Regelungen für Streitbeilegungsverfahren Verankerung von BIM in der beruflichen und akademischen Ausbildung Qualifikation Auftraggeber

28 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Stufenplan Digitales Planen und Bauen Aneignung von BIM Kenntnissen Qualifikation Privatwirtschaft

29 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Stufenplan Digitales Planen und Bauen BIM unerfahrene AG sollten für die Vergabe das Verhand- lungsverfahren oder den wettbewerblichen Dialog nutzen Prüfung einer besseren Einbeziehung von BIM-Leistungen in die HOAI Leistungsbilder zur Erleichterung von Honorarvereinbarungen Entwicklung von Vertragschecklisten und Vorlagen Vergabe Auftraggeber

30 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I Fazit Stufenplan Digitales Planen und Bauen Stufenplan schafft Klarheit Referenzprozess und Leistungsniveau 1 definiert Handlungsempfehlungen identifiziert  Beitrag zum von der Reformkommission geforderten Kulturwandel  Alle Beteiligten wird empfohlen an der zügigen Umsetzung der Handlungsempfehlungen aktiv mitzuwirken  planen-bauen 4.0 wird öffentlichen Auftraggebern und Marktteilnehmer bei der Umsetzung maßgeblich unterstützen

31 Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. Berlin I 31 Kontakt: Dr. Jan Tulke planen-bauen 4.0 Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH Budapester Straße Berlin Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH


Herunterladen ppt "Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH Stufenplan Digitales Planen und Bauen Entwicklung und Umsetzung Dr. Jan Tulke."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen