Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 1 Stefan Weidner - Heino Schrader SAP University Competence Center Magdeburg März 2008 Erläuterungen zur Integrations-Fallstudie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 1 Stefan Weidner - Heino Schrader SAP University Competence Center Magdeburg März 2008 Erläuterungen zur Integrations-Fallstudie."—  Präsentation transkript:

1 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 1 Stefan Weidner - Heino Schrader SAP University Competence Center Magdeburg März 2008 Erläuterungen zur Integrations-Fallstudie Projekt- und Dienstleistungsabwicklung (SAP ® ERP ® 6.0)

2 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 2 Hintergrund und Inhalt Unternehmen: IDES Europa AG Fokus: Dienstleistung – Einführung einer SAP Software Geschäftsbereich: Consulting Inhalt: Pflegen notwendiger Stammdaten in Vertrieb, Controlling, Projektsystem und Personalwirtschaft Erfassen von Kundenaufträgen eines SAP-Einführungsprojektes Erfassen der im Laufe des Projektes erbrachten Stunden und deren Weiterleitung an Controlling und Projektsystem Abschluss und Fakturierung des Festpreisanteils des Projektes Erstellen einer aufwandsbezogenen Faktura für Sonderaufwendungen

3 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 3 Szenario Kundenstammsatz anlegen MM SD Materialstammsatz „Projekt-##“ anlegen Leistungsarten der Berater-Stunden anlegen Kundenaufträge zum Projekt erfassen Weiterleiten der erfassten Stunden an CO und PS CO Stundensätze für die Leistungsarten anlegen Zuordnung Leistungsarten zu Leistungsartengruppen PS Anlegen der Projektstruktur HR Anlegen von Personal- stammdaten Projektfreigabe FI Eintragen der geleisteten Projekt-Stunden Erfassen der Kreditorenrechnung Abschluss der ersten Projektphase Fakturierung der ersten Projektphase Fakturierung der Sonderaufwendungen Erstellen der Lastschriftaufforderung Erstellen der Faktura für den Kunden StammdatenGeschäftsprozess

4 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 4 Rollen Kundenstammsatz anlegen MM SD Materialstammsatz „Projekt-##“ anlegen Leistungsarten der Berater-Stunden anlegen Kundenaufträge zum Projekt erfassen Weiterleiten der erfassten Stunden an CO und PS CO Stundensätze für die Leistungsarten anlegen Zuordnung Leistungsarten zu Leistungsartengruppen Mitarbeiter Vertrieb Mitarbeiter Materialwirtschaft Sachbearbeiter Verkauf Mitarbeiter Controlling Sachbearbeiter Personalcontrolling

5 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 5 Rollen (Forts.) PS Anlegen der Projektstruktur HR Anlegen von Personal- stammdaten Projektfreigabe FI Eintragen der geleisteten Projekt-Stunden Erfassen der Kreditorenrechnung Abschluss der ersten Projektphase Fakturierung der ersten Projektphase Fakturierung der Sonderaufwendungen Erstellen der Lastschriftaufforderung Erstellen der Faktura für den Kunden Projekt- leiter Projekt- mitarbeiter Projekt- leiter KundeSachbearbeiter Personalwesen Projekt- mitarbeiter Mitarbeiter Finanzwesen

6 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 6 Kunden- und Materialstammdaten anlegen Kundenstammsatz anlegen MM SD Materialstammsatz „Projekt-##“ anlegen Leistungsarten der Berater-Stunden anlegen CO Stundensätze für die Leistungsarten anlegen Zuordnung Leistungsarten zu Leistungsartengruppen Das Anlegen des Materialstammsatzes PROJEKT-## erfolgt durch verschiedene Mitarbeiter, die Daten Ihres jeweiligen Bereiches pflegen. So werden die drei Vertriebssichten beispielsweise durch Mitarbeiter des Vertriebs gepflegt. Anlegen des Debitoren PKunde-## durch einen Vertriebsmitarbeiter.

7 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 7 Controlling Stammdaten anlegen Kundenstammsatz anlegen MM SD Materialstammsatz „Projekt-##“ anlegen CO Zuordnung Leistungsarten zu Leistungsartengruppen Leistungsarten der Berater-Stunden anlegen Stundensätze für die Leistungsarten anlegen Leistungsart SC-## für die Senior-Stunden-## Leistungsart JC-## für die Junior-Stunden-## Zuordnung von fixen Tarife zu diesen Leistungsarten LeistungsartInterner TarifVerrechneter Tarif JC-##50,00 Euro 100,00 Euro SC-##100,00 Euro 200,00 Euro Zuordnung Leistungsarten zu Leistungsartengruppe LeistungsartLeistungsartengruppe JC-##JUNIOR SC-##SENIOR

8 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 8 Anlegen der Projektstruktur Leistungsarten der Berater-Stunden anlegen CO Stundensätze für die Leistungsarten anlegen Zuordnung Leistungsarten zu Leistungsartengruppen PS Anlegen der Projektstruktur HR Anlegen von Personal- stammdaten SAP-Einführungsprojekt W.## Phase Business Blueprint 40% des Festpreises Phase Realisierung 60% des Festpreises Sonderaufwendungen für aufwandsbezogene Leistungen, die nicht im Vertrag vereinbart waren

9 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 9 Anlegen der Personalstammdaten Leistungsarten der Berater-Stunden anlegen CO Stundensätze für die Leistungsarten anlegen Zuordnung Leistungsarten zu Leistungsartengruppen PS Anlegen der Projektstruktur HR Anlegen von Personal- stammdaten Einstellung des Mitarbeiters mit der Personalnummer 91000## Eingabe der Stammdaten durch einem Mitarbeiter des Personalwesens Verknüpfung des Mitarbeiters mit der Senderkostenstelle 4120 und der Leistungsart SC-## Abschluss des Stammdatenteils der Fallstudie

10 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 10 Projektfreigabe und Kundenauftrag anlegen MM SD Kundenaufträge zum Projekt erfassen Weiterleiten der erfassten Stunden an CO und PS CO Zuordnung Leistungsarten zu Leistungsartengruppen PS Anlegen der Projektstruktur HR Anlegen von Personal- stammdaten Projektfreigabe Eintragen der geleisteten Projekt-Stunden Anlegen des Kundenauftrags zu Festpreisprojekt  Verknüpfung des Kunden PKunde-## mit dem Material PROJEKT-## über das Teilprojekt Festpreis W.##1 Anlegen des zweiten Kundenauftrags für Sonderaufwendungen im Projekt  Verknüpfung über das Teilprojekt Sonderaufwendungen W.##2 Freigabe des Projektes

11 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 11 Projektstunden erfassen und weiterleiten MM SD Kundenaufträge zum Projekt erfassen Weiterleiten der erfassten Stunden an CO und PS CO PS HR Projektfreigabe FI Eintragen der geleisteten Projekt-Stunden Erfassen der Kreditorenrechnung Abschluss der ersten Projektphase Aufwand für1. Tag2. Tag3. Tag4. Tag5. Tag6. Tag W-##115 h W-##27h W-##2 JC-##4h Urlaub8h

12 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 12 Erfassung der Kreditorenrechnung und Abschluss erste Projektphase Subunternehmer erbringt Leistungen für die Phase Business Blueprint im Wert von € zzgl. Mehrwertsteuer Kreditorenrechnung wird erfasst und auf das Projekt gebucht Weiterleiten der Erfassten Stunden an CO und PS CO PS HR FI Eintragen der geleisteten Projekt-Stunden Erfassen der Kreditorenrechnung Abschluss der ersten Projektphase Fakturierung der ersten Projektphase Fakturierung der Sonderaufwendungen Erstellen der Lastschriftaufforderung Erstellen der Faktura für den Kunden Abschluss der ersten Projektphase

13 © SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 13 Fakturierung 40% der Gesamtsumme des ersten Kundenauftrages ( €) nach Abschluss der ersten Phase fällig PS HR FI Erfassen der Kreditorenrechnung Abschluss der ersten Projektphase Fakturierung der ersten Projektphase Fakturierung der Sonderaufwendungen Erstellen der Lastschriftaufforderung Erstellen der Faktura für den Kunden Aufwandsbezogene Fakturierung der Sonderaufwendungen  Umschlüsselung der gemeldete Beraterstunden in das Verkaufsmaterial CONSULT Ermittlung der jeweiligen zu fakturierenden Beratertarife Erstellung der Fakturaanforderung durch das System als Vorlage für Faktura Überführung der Anforderung in eine Faktura Abschluss des Geschäftsprozesses


Herunterladen ppt "© SAP UCC 2008 PS Integrations-Fallstudie 1 Stefan Weidner - Heino Schrader SAP University Competence Center Magdeburg März 2008 Erläuterungen zur Integrations-Fallstudie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen