Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neuerungen im Gesellschaftsrecht von GRUBER Wirtschaftstreuhand.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neuerungen im Gesellschaftsrecht von GRUBER Wirtschaftstreuhand."—  Präsentation transkript:

1 Neuerungen im Gesellschaftsrecht von GRUBER Wirtschaftstreuhand

2 UNTERNEHMENSGESETZBUCH (UGB) Berichtigung Firmenwortlaut bis 31.12.09 kostenlos (OHG zu OG, KEG zu KG, OEG zu OG) Ab 2010 müssen Einzelunternehmen im Firmenbuch eingetragen werden (ab Umsatz 400.000,- geplant 700.000,-).

3 Rechnungslegung ab 2010 (Entwurf) - Zuschreibungen können steuerneutral erfolgen - Abschreibung des Firmenwertes auch kürzer möglich (derzeit 15 Jahre) Wirtschaftsjahr möglich Firmenname auch bei Einzelunternehmen möglich Firma Abkürzung e.U. UGB ab 1.1.2010 Aufwertung von Grund und Boden

4 AKTIVAPASSIVA UGB ab 1.1.2010 Grund und Boden 200 Sonstiges Verm. 5.000 Summe Aktiva 5.200 Eigenkapital 500 Verbindlichkeiten 4.700 Summe Passiva 5.200 Grund und Boden 200 Aufwertung 3.000 Sonstiges Verm. 5.000 Summe Aktiva 8.200 Eigenkapital 3.500 Verbindlichkeiten 4.700 Summe Passiva 8.200 Steuerfreie Aufwertung von Grund und Boden

5 Einzel- unternehmen Übergabe von Unternehmen GmbH zuerst Einbringung dann erst Übergabe Einbringung

6 EINZELUNTERNEHMEN Anlagevermögen 20.000 Umlaufvermögen 40.000 Summe Aktiva 60.000 Eigenkapital-10.000 Verbindlichkeiten 70.000 Summe Passiva 60.000 Einbringung in GmbH Anlagevermögen 20.000 Aufwertung 30.000 Umlaufvermögen 40.000 Summe Aktiva 90.000 Eigenkapital 20.000 Verbindlichkeiten 70.000 Summe Passiva 90.000 Gesellschaft mbH

7 Einzelunternehmen Gewinn 50.000 GSVG -11.500 Einkommensteuer -10.900 Netto Einkommen 27.600 Steuerbelastung EU - GmbH GSVG und E-Steuer 22.400 44,8 % GmbH Gewinn 50.000 Geschäftsführer -42.800 KÖST -1.800 Gewinn 5.400 Steuer (E, KÖSt) 18.600 und Nebenkosten 37,2 %

8 Gruppenbesteuerung Antrag vor dem Bilanzstichtag Beteiligung über 50% ab Beginn Wirtschaftsjahr (Einbringung 9 Monate rückwirkend möglich) GmbH – B 31.3.2009 + 50.000 - 40.000 Steuerpflichtig + 10.000 GmbH – A 31.5.2009

9 Stille Beteiligung Unternehmen - 100 Stille Beteiligung Verlustzuweisung + 80 - 70 + 10 9 Monate rückwirkend Privatperson Beteiligung an Gewerbebetrieb, Handelsbetrieb, Dienstleister, auch Vermietung (ab 5 Objekten)

10 England (Firmenbuch) Gründung einer Englischen Ltd (Private Limited) Private Limited Ltd Betriebs- stätte in Österreich österreichisches Steuerrecht (Mindest-KÖSt) Firmengründung UK

11 Firma Slowakei 19% Ertragsteuer Österreich Firmengründung Slowakei Gewinn- Ausschüttung 0% 25% KESt-Pflicht

12 GmbH Stammeinlage 35.000 Gewinnvorträge 665.000 Kapitalerhöhung Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln Stammeinlage 600.000 Gewinnvorträge 100.000 Nach 10 Jahren steuerfreie Kapitalherabsetzung und mögliche Auszahlung an Gesellschafter!

13 Mieteinnahmen 10.000 Abschreibung und Zinsen - 4.000 Steuerpflichtiger Gewinn 6.000 Einkommensteuer - 3.000 Nettoeinkommen 3.500 Darlehensrückzahlung - 8.000 Fehlbetrag - 4.500 Verkauf des Mietrechtes an eigene GmbH Verkauf Mietrecht

14 Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterbeteiligung (Stock-Options) Unternehmen Operatives Unternehmen 1.460,- pro Jahr steuerfrei Mitarbeiter

15 GmbH- Beschluss 8 Monate nach Ende des Geschäftsjahres. Einreichung beim Firmenbuch 9 Monate nach Geschäftsjahresende. EU – Bagatellverordnung bis 2.000,- kann in jedem EU-Staat (außer Belgien) nach einem Urteil die Eintreibung umgesetzt werden. Neues Insolvenzrecht geplant Einheitliches Sanierungsverfahren – 30% Quote Firmenbuch

16 Nicht der Wind, sondern die Segel bestimmen den Kurs! Hast du deine Segel richtig gesetzt?


Herunterladen ppt "Neuerungen im Gesellschaftsrecht von GRUBER Wirtschaftstreuhand."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen