Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ein starkes Dreieck Franz Pauer, Fakultätsstudienleiter MIP Obergurgl, 15. April 2005 Physik Mathematik Informatik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ein starkes Dreieck Franz Pauer, Fakultätsstudienleiter MIP Obergurgl, 15. April 2005 Physik Mathematik Informatik."—  Präsentation transkript:

1 Ein starkes Dreieck Franz Pauer, Fakultätsstudienleiter MIP Obergurgl, 15. April 2005 Physik Mathematik Informatik

2 Inhalt 3 Studienrichtungen im Aufwind Ein starkes Dreieck Synergien Ziele Curricula Lehramtsstudium Herausforderungen

3 3 Studienrichtungen im Aufwind Diplomstudium Technische Mathematik seit WS 2000/01, 10 Semester, Abschluss: Dipl.-Ing. große Variante des Mathematikstudiums anwendungsorientiert Synergien mit Lehramtstudium Mathematik Bakkalaureats- und Magisterstudium Informatik seit WS 2001/02, Semester, Abschluss: Dipl.-Ing. eingerichtet auf Wunsch von Industrie, Wirtschaft, Uni-Instituten anwendungsorientiert Diplomstudium Physik 10 Semester, Abschluss: Mag.rer.nat. durch exzellente Forschung beeinflusst Synergien mit Lehramtsstudium Physik

4 Ein starkes Dreieck ab WS 2006/07 Umstellung der Diplomstudien Technische Mathematik und Physik auf das zweigliedrige System enge Zusammenarbeit der drei Studienrichtungen je ein Bakkalaureats- und Magisterstudium in Techn. Mathematik, Informatik und Physik

5 Ein starkes Dreieck Jedes Studium bewahrt seine Eigenart und profitiert von der engen Zusammenarbeit mit den zwei anderen. Synergien optimal nutzen, aber nicht Informathemysiker ausbilden! MathematikPhysik Informatik

6 Synergien Gemeinsame Studieninformation Möglichkeit zu gemeinsamem ersten Semester In jedem Fach Grundkenntnisse der anderen zwei vermitteln Pflichtfächer jeder Studienrichtung als Wahlfächer für die zwei anderen Umstieg vom Bakkalaureatsstudium eines Faches zum Magisterstudium der zwei anderen ermöglichen

7 Ziele Impulse für High-Tech-Entwicklung unserer Region geben Bedarf an AkademikerInnen für unsere Region in den Bereichen M, I, P abdecken Studierenden aus dem In- und Ausland gute Chancen auf dem internationalen Arbeits- markt vermitteln Wissenschaftlichen Nachwuchs heranbilden (Vorbereitung auf ein Doktoratsstudium)

8 Curricula richtiges Verhältnis finden zwischen Fachlicher Berufsvorbildung Persönlichkeitsbildung und allgemeiner Berufsvorbildung Hinführung zur Forschung Gemeinsamkeit der 3 Studien Bewahrung der Identität der Studien

9 Lehramtsstudium Unterrichtsfächer Mathematik, Informatik und Physik Lehramtsstudium für Gesellschaft und Universität von sehr großer Bedeutung Große Synergien mit Bakkalaureatsstudien Inhalte der Fachausbildung sorgfältig auswählen (Zeit knapp)

10 Lehramtsstudium Unterrichtsfächer Mathematik, Informatik und Physik In gemeinsamen Lehrveranstaltungen auf Bedürfnisse der Lehramtsstudierenden eingehen! Fach 1 Fach 2 Bakkalaureatsstudien Lehramtsstudium (fachl. u. fachdid. Ausbildung)

11 Herausforderungen Nicht Lehrende, sondern Studierende in den Mittelpunkt stellen Qualität des Studiums hängt wesentlich von Engagement und Motivation der Lehrenden ab Gutes Arbeitsklima (Informationsfluss, Nachvollziehbarkeit von Entscheidungen, Sachlichkeit, Subsidiarität, Kooperation)


Herunterladen ppt "Ein starkes Dreieck Franz Pauer, Fakultätsstudienleiter MIP Obergurgl, 15. April 2005 Physik Mathematik Informatik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen