Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Interfakultäres Projekt Medienforum Innsbruck der Innsbrucker Media Studies – Interdisziplinäre Medienforschung an der LFUI Medienwissenschaft als Querschnittswissenschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Interfakultäres Projekt Medienforum Innsbruck der Innsbrucker Media Studies – Interdisziplinäre Medienforschung an der LFUI Medienwissenschaft als Querschnittswissenschaft."—  Präsentation transkript:

1 1 Interfakultäres Projekt Medienforum Innsbruck der Innsbrucker Media Studies – Interdisziplinäre Medienforschung an der LFUI Medienwissenschaft als Querschnittswissenschaft Interdisziplinäre Theorie und Praxis in Erwerb und Vermittlung von Medienkompetenz

2 2 Interfakultäres Projekt Medien sind allgegenwärtig – auch in der Lehre an der LFUI Erfolgreicher Wahlfachstudiengang Medien in Theorie und Praxis als fakultätsübergreifende Initiative der vormaligen Geisteswissenschaftlichen und Sozialwissenschaftlichen Fakultät An der LFUI gibt es an zahlreichen Fakultäten ein vielfältiges Lehrangebot im Bereich Medien

3 3 Interfakultäres Projekt Bündelung der Medien-Kapazitäten in der Lehre

4 4 Interfakultäres Projekt Bakkalaureat Medien-Wissenschaft 1. Jahr Einführung in das wissenschaftlicheArbeiten/Methoden Medientheorie Wissenschaft von/über Medien 2. Jahr + 3. Jahr Medien + Kultur Medien + Gesellschaft Medien und Techniken Modell I Medienpraxis

5 5 Interfakultäres Projekt Zu Modell I Ausgangspunkt des Modells Bakkalaureat Medien - Wissenschaft (Arbeitstitel) ist das Strukturmodell des Innsbrucker Schwerpunkts für interdisziplinäre Medienforschung Medien in Innsbruck – Innsbruck Media Studies. Es besteht aus einer Kombination von Theorie und Praxis und umfasst alle fachwissenschaftlichen Bereiche, die derzeit in Innsbruck im Mediensektor angeboten werden. Das erste Jahr ist schwerpunktmäßig als wissenschaftlich-theoretische Einführung ins Fach vorgesehen. Im 2. und 3. Jahr sollten die Schwerpunkte Medien und Kultur, Medien und Gesellschaft sowie Medien und Techniken angeboten werden. Dadurch ist gewährleistet, dass alle Medien-Schwerpunkte, mit denen sich die einzelnen Fakultäten an der Universität beschäftigen, miteinbezogen sind. Bei den jeweiligen Schwerpunkten kann die Theorie durch Lehrveranstaltungen über Medienpraxis ergänzt und anwendungsorientiert erprobt werden.

6 6 Interfakultäres Projekt Bakkalaureat Medien-Wissenschaft 1. Jahr SCHWERPUNKTSETZUNG 2. Jahr + 3. Jahr Modell II Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten/Methoden Medientheorie Wissenschaft von/über Medien Medien + Kultur Medien + Gesellschaft Medien + Kultur Medien + Gesellschaft Medien + Kultur Medien + Techniken Medien und Techniken Medien + Gesellschaft Medienpraxis

7 7 Interfakultäres Projekt Zu Modell II Als Alternative wird in Modell II nach der Eingangsphase wie in Modell I den Studierenden die Möglichkeit geboten, im 2. und 3. Jahr einen der drei Schwerpunkte auszuwählen. Die anderen Schwerpunkte können im Rahmen von allgemeinen und freien Wahlfächern miteinbezogen werden. Dies gewährleistet eine stärkere Vertiefung eines der Schwerpunkte, während Modell I eher in die Breite geht.


Herunterladen ppt "1 Interfakultäres Projekt Medienforum Innsbruck der Innsbrucker Media Studies – Interdisziplinäre Medienforschung an der LFUI Medienwissenschaft als Querschnittswissenschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen