Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

REQUIREMENT WORKSHOP 18.03.2011 Team E. Agenda Produktvision Vorstellung der Produkt-Funktionen Anwendungsfälle Übersicht Parameterset erfassen Konzeptuelles.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "REQUIREMENT WORKSHOP 18.03.2011 Team E. Agenda Produktvision Vorstellung der Produkt-Funktionen Anwendungsfälle Übersicht Parameterset erfassen Konzeptuelles."—  Präsentation transkript:

1 REQUIREMENT WORKSHOP Team E

2 Agenda Produktvision Vorstellung der Produkt-Funktionen Anwendungsfälle Übersicht Parameterset erfassen Konzeptuelles Modell Ernährungsempfehlung erstellen Konzeptuelles Modell Offene Fragen 2

3 Produktfunktionen Speisenverwaltung Die eingebundene, auf dem Bundeslebensmittelschlüssel basierende, Datenbank kann modifiziert und erweitert werden. Benutzerverwaltung Administratoren können Gruppen erstellen und diesen Gruppen bestimmte Rechte zuordnen. Diätverwaltung Ernährungsempfehlungen, Diätpläne und Speisepläne lassen sich aus Vorlagen erstellen und sind somit auch wiederverwendbar. 3

4 Produktfunktionen Auswertungen Eingegebene Ernährungsprotokolle werden automatisch ausgewertet. Patientenverwaltung Patienten werden im System mit generellen (Name, Adresse, etc.), diätspezifischen (Parametersets, Diätplänen, etc.) und administrativen (Kontaktjournal, Sozialversicherungsnummer) Daten gespeichert. Ausdrucke Daten und Formulare, die an den Patienten oder für den internen Gebrauch weitergegeben werden, können in einem vorgegebenen Format ausgedruckt werden. 4

5 Ernährungsprotokoll 5

6 Übersicht Anwendungsfälle Siehe Pflichtenheft 6

7 Parameterset erfassen / 1 1. Kurzbeschreibung Einem Patient wurde eine Diät empfohlen. Bei der Erstellung der Diät müssen ein oder mehrere Parameter berücksichtigt werden, diese werden meist vom Arzt bei der Überweisung vorgegeben. Aus diesen Parametern wird ein Diät- oder Speiseplanvorschlag erstellt. 7

8 Parameterset erfassen / 2 Basisablauf 1. Der/die Benutzer/in wählt Parameter aus, welche bei der Diäterstellung berücksichtigt werden soll. 2. Der/die Benutzer/in bestimmt die Ober bzw. -Untergrenze der Parameter, welche eingehalten werden sollen. 3. Der/die Benutzer/in gibt die Periode an, innerhalb deren die Grenzwerte nicht unter-bzw. überschritten werden dürfen. 4. Der/die Benutzer/in wählt die Bindungsstärke des Parameters(zwingend oder freizügig) aus. 5. Der/die Benutzer/in speichert die Eingabe. 6. Das System gibt eine Erfolgsmeldung über den Speichervorgang aus. 7. Der/die Benutzer/in wiederholt Schritt 1-6 bis alle Parameter eingetragen wurden. 8. Der/die Benutzer/in speichert das Parameterset. 9. Das System gibt eine Erfolgsmeldung an den/die Benutzer/in zurück. 8

9 Parameterset erfassen / 3 9

10 Ernährungsempfehlung erstellen / 1 Kurzbeschreibung Im Rahmen der Ernährungsberatung wird für den Patienten eine neue Diätempfehlung erstellt. Nach einem Gespräch mit dem Patienten, in dem seine Essgewohnheiten besprochen wurden, erstellt der Benutzer eine individuelle Diätempfehlung für den Patienten. 10

11 Ernährungsempfehlung erstellen / 2 Basisablauf 1. Das System präsentiert die Daten des Patienten. 2. Der/die Benutzer/in wählt die Option zum Erfassen einer neuen Ernährungsempfehlung an. 3. Das System gibt eine Liste von Ernährungsempfehlungs-Vorlagen aus. 4. Der/die Benutzer/in wählt eine dieser Vorlagen aus. 5. Das System stellt die Möglichkeit zur Individualisierung der Ernährungsempfehlung dar. 6. Der/die Benutzer/in adaptiert die Ernährungsempfehlung und speichert diese ab. 7. Der/die Benutzer/in gibt eine Erfolgsmeldung über den Speichervorgang aus. 11

12 Ernährungsempfehlung erstellen / 3 12

13 Offene Fragen Welche Zielgruppen verwenden das System? Männlich, weiblich, Alter. Patientenstatus Wird bezüglich des Status eine Historie geführt bzw. ist der Status mit einem Kontakt verknüpft? Falls nein, werden die Daten bei einer Aktualisierung überschrieben? Stammdaten ändern Soll man über die Patienten Maske auch zu den "Stammdaten - Änderungen" kommen? Bsp: Eine Maßeinheit ist nicht im System vorhanden und sollte nachgetragen werden. 13

14 Offene Fragen Rechte / Rollensystem Soll zum Schutz der Patientendaten eine Rechte / Rollensystem implementiert werden. Werden die Benutzerdaten automatisch eingetragen oder vom Benutzer selbst oder beides (Bsp: Ernährungsprotokoll erfasst von: xxx). Wie lange müssen die Daten verfügbar sein? Was passiert mit alten Speiseplänen, Diätplänen und Ernährungsempfehlungen von abgeschlossenen Behandlungen? Alte Kontaktjournale? 14

15 Offene Fragen Gibt es eine Schnittstelle im Hauptsystem, von der die Daten abgefragt oder importiert werden können? Ist der Überwachungsmodus, das überwachen von Parametern? Beispiel: Blutabnahme (Laborbefund) oder wiegen des Patienten? Werden die Laborbefunde elektronisch übermittelt? Kann eine interne oder externe Schnittstelle sein? 15

16 Offene Fragen Was ist die Aufgabe einer Parameterset-Auswertung im Zusammenhang mit einem Diätplan? Soll-Ist Analyse? Stellt die Dauer eines Diätplanes auch die Dauer einer Behandlung dar oder können mehrere Diätpläne zu einer Behandlung gehören? 16

17 Vielen Dank für Ihre Mitarbeit 17


Herunterladen ppt "REQUIREMENT WORKSHOP 18.03.2011 Team E. Agenda Produktvision Vorstellung der Produkt-Funktionen Anwendungsfälle Übersicht Parameterset erfassen Konzeptuelles."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen