Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Interpretieren von Gedichten. Inhaltlicher Aufbau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Interpretieren von Gedichten. Inhaltlicher Aufbau."—  Präsentation transkript:

1 Interpretieren von Gedichten

2

3 Inhaltlicher Aufbau

4 Sprecher lyrisches Ich lyrisches Wir lyrisches Du Rollenfigur/en Haltung / Sprecher als –Mahner –Prophet –Lehrmeister –Klagender –Jubelnder –usw....

5 Adressat Du Ihr bestimmter Mensch Menge Personifikation Selbstansprache

6 Formaler Aufbau

7 Gedichtform Sonett Ode Hymne Elegie Epigramm Ballade Erzählgedicht Lied Madrigal konkrete Lyrik...

8 Vers Zeilenstil Enjambement

9 Reim Endreim –Paarreim –Kreuzreim –umarmender Reim –Haufenreim –Schweifreim Binnenreim Stabreim (=Alliteration)

10 Kadenz männlich-stumpf weiblich-klingend

11 Metrum Jambus Trochäus Anapäst Daktylus

12 Versform Alexandriner Blankvers Hexameter Pentameter

13 Rhythmus Akzent Pause Aufbau der Sinneinheiten regelmäßig unregelmäßig steigend fallend ruhig unruhig fließend drängend gestaut...

14 Sprachliche Gestaltung / Bildlichkeit

15 Satzart Aussage Frage Aufforderung Ausruf (Exclamatio)

16 Satzbau Parataxe Hypotaxe Ellipse Parallelismus Wiederholung Anapher Klimax Inversion Syndeton Asyndeton Chiasmus Parenthese Anakoluth

17 Wortwahl "poetische", auffällige Wörter Wörter aus einem bestimmten Bedeutungsbrereich Vorherrschen bestimmter Wortarten Wörter aus einer bstimmten Sprachebene

18 "poetische", auffällige Wörter Neologismen Fremdwörter

19 Wörter aus einem bestimmten Bedeutungsbrereich Wortfelder

20 Vorherrschen bestimmter Wortarten Nomen (Nominalstil) Verben (Verbalstil) Adjektive...

21 Wörter aus einer bstimmten Sprachebene Stilbruch Alltagssprach politische Sprache höfische Sprache

22 Bildfiguren Vergleich Metapher –Personifikation –Synästhesie Symbol Chiffre Allegorie Metonymie

23 Wortfiguren Periphase Variation Euphemismus Hyperbel Preziosität Anspielung Pejorativ Epitheton Ornans Litotes Understatement

24 Wiederholungsfiguren Polysyndeton Geminatio Anapher Polyptoton Figure etymologica Tautologie / Pleonasmus Akkumulation Alliteration

25 Gedankenfiguren Antithese Oxymoron Paradoxon Anrufung Rhetorische Frage Ironie Pointe Anspielung

26 Klangfiguren Reim Alliteration Assonanz Paronomomasie (Wortumbildung) Onomatopöie (Lautmalerei)

27 Anpassung an den Vers Wortformen und Wortbildung –Elision (Abstoßung des unbetonten "e" –Einfügung des unbetonten "e" –Dialektformen (z. B. "nit" statt nicht) –Archaismen (z.B. lobesam) –Umbildungen (Nach dem Motto: "Reim dich oder ich fress dich")

28 Enstehungshintergrund

29 Biografie des Autors / der Autorin Werkzusammenhang

30 Interpretieren von Gedichten


Herunterladen ppt "Interpretieren von Gedichten. Inhaltlicher Aufbau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen