Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Klagenfurt, 16. April 20101 VERSION 2.0 Das System der antiken Rhetorik SE Rhetorik als Kommunikationstheorie Lisa Holzfeind Mathias Kuchernig Carmen Peterschinek.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Klagenfurt, 16. April 20101 VERSION 2.0 Das System der antiken Rhetorik SE Rhetorik als Kommunikationstheorie Lisa Holzfeind Mathias Kuchernig Carmen Peterschinek."—  Präsentation transkript:

1 Klagenfurt, 16. April VERSION 2.0 Das System der antiken Rhetorik SE Rhetorik als Kommunikationstheorie Lisa Holzfeind Mathias Kuchernig Carmen Peterschinek Markus Wiesenberg Claudia Zlanabitnig

2 2 Ein Wegweiser Vorraussetzungen und Redegattungen Inventio, Beweisgründe Disposito, Stil- und Figurenlehre Gedächtnisleistung und der Vortrag Redeteile und Wirkungsfunktion Zusammenfassung

3 3 Voraussetzungen Erwerb eines umfangreichen Wissens Sieben freie Künste Trivium Quadrivium GrammatikArithmetik Dialektik / LogikGeometrie RhetorikAstronomie Musik

4 4 Redegattungen Gerichtsrede Politische Rede Fest- oder Prunkrede Geistliche Rede (Predigt) Rede ist immer entscheidungs- und handlungsbezogen

5 5 Produktionsstadien der Rede Inventio Erkenntnis des Themas Hypothesengewinn aus materia status ermitteln Argumente und Materialien finden (inventio) Topik: Beweise, Belege, Argumente

6 6 Der ganze topische Bereich von Leben und Sitte (muss) vom Redner gründlich studiert werden. Cicero (römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller 106 bis 43 v. Chr.)

7 7 «loci a persona» «loci a re» […] denn es gibt keine Untersuchung, die nicht entweder mit einer Sache zu tun hat, oder mit einer Person. Quintilian (römischer Rethoriker 30 bis ca. 96 n. Ch.)

8 8 Loci a persona Geschlecht genus Nationalität natio Alter aetas Erziehung und Ausbildung educatio et disciplina Beruf studia Neigung quid affectet quisque

9 9 Loci a re Warum? Wo? Wann? Wie? Mit welchen Mitteln? Loci a causa - Handlung Loci a loco - Ort Loci a tempore – Zeit Loci a modo – Art und Weise Loci a simili – Ähnlichkeit Loci a circumstantia – Umstände

10 10 Die Produktionsstadien der Rede Dispositio Gliederung des Stoffes und der Argumente (dispositio) nach bestimmten Mustern Überzeugung des Adressaten und der Redeteile Anordnung der Argumente nach natürlicher Ordnung des Körpers

11 11 Stil- und Figurenlehre Umfasst die sprachlich- stilistische Produktion der Rede gemäß der Theorie des rednerischen Ausdrucks (elocutio) Figuren und Tropen sowie Wortgebrauch und Satzfügung stilistisch-rhetorischen Zwecken dienen

12 12 Wichtige Figuren und Tropen Grammatische Figuren: Barbarismus und Soloezismus Wortfiguren oder Figuren des Ausdrucks: Anapher, Gemination, Epipher, Polyptoton Durch Auslassung gebildete Wortfiguren: Ellipse und Zeugma

13 13 Wichtige Figuren und Tropen II Durch Umstellung gebildete Wortfiguren: Parallelismus, Antithese, Chiasmus Gedanken- oder Sinnfiguren: Evidenz, Frage, Ausruf, Ironie, Vergleich, Vorstellung, Anakoluth Tropen: Metonymie, Hyperbel, Metapher, Allegorie

14 14 Gedächtnisleistung (Einprägung der Rede) Verbindung zwischen Redeinhalt und bildlicher Vorstellung Gedächtniskunst = Memorierkunst gute Fassungskraft uns Gedächtnisleistung als Voraussetzungen für Gelehrsamkeit

15 15 Durchführung der Mnemotechnik nach Quintilian Verknüpfung zwischen Vorstellung und festen Plätzen direkte Erinnerung Beispiel: Räume eines Hauses mit Gedanken füllen geordnete Speicherung

16 16 Der Vortrag Verwirklichung der Rede geschickter Einsatz von Mimik, Gestik und Handlungen Beherrschen einer ausgefeilten Sprechtechnik

17 17 Redeteile Einleitung: Erregung von Aufmerksamkeit, Gewinnung des Publikums Darlegung des Sachverhalts Argumentation und Beweisführung: wichtigster Teil der persuasiven Rede Redeschluss: Zusammenfassung, Entscheidungs- oder Handlungsanweisung

18 18 Wirkungsfunktionen Erreichen des Ziels durch: Belehrung: Zielt auf rationale Erkenntnisprozesse ab, spricht intellektuelle Fähigkeiten an emotionale Stimulierung: Erregung sanfter, milder, gemäßigter Affekte Erregung der Leidenschaften

19 19 Wirkungsfunktionen - Stile sachlich-nüchterner Stil: Belehrung, Fakten; schlichte Gefühle mittlerer Stil: Sympathie, Erneuerung der Aufmerksamkeit, Verhinderung von Langeweile großer, erhabener, schwerer Stil: Exzessive Nutzung von Tropen oder Figuren; Abwechslung, Lebendigkeit

20 Klagenfurt, 16. April Für die Aufmerksamkeit bedanken sich Lisa Holzfeind Mathias Kuchernig Carmen Peterschinek Markus Wiesenberg Claudia Zlanabitnig


Herunterladen ppt "Klagenfurt, 16. April 20101 VERSION 2.0 Das System der antiken Rhetorik SE Rhetorik als Kommunikationstheorie Lisa Holzfeind Mathias Kuchernig Carmen Peterschinek."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen