Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

D Oberstufe grn. Lyrik-Erschließung Wer Was Wer Was Wann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "D Oberstufe grn. Lyrik-Erschließung Wer Was Wer Was Wann."—  Präsentation transkript:

1 D Oberstufe grn

2 Lyrik-Erschließung

3 Wer

4 Was

5 Wer Was Wann

6 Wer Was Wann Worüber (Thema)

7 Wer Was Wann Worüber (Thema) plus Deutungshypothese

8 Wer Was Wann Worüber (Thema) plus Deutungshypothese Erste Textbegegnung Stimmung

9 Deutungshypothese

10 – bestätigt

11 Deutungshypothese – bestätigt – oder korrigiert

12 Denotation – Konnotation – Deutung

13

14

15 Was wird beschrieben

16 Wer spricht (das lyrische Ich)

17 Was wird beschrieben Wer spricht (das lyrische Ich) An wen wendet es sich (ans lyrische Du)

18

19

20 Wie wird es beschrieben

21 Formale Aspekte (Strophe, Vers, Reim Metrum)

22 Wie wird es beschrieben Formale Aspekte (Strophe, Vers, Reim Metrum) Grammatik, Wortarten

23 Wie wird es beschrieben Formale Aspekte (Strophe, Vers, Reim Metrum) Grammatik, Wortarten Rezeptionskanäle

24 Wie wird es beschrieben Formale Aspekte (Strophe, Vers, Reim Metrum) Grammatik, Wortarten Rezeptionskanäle Stilfiguren

25 Wie wird es beschrieben Formale Aspekte (Strophe, Vers, Reim Metrum) Grammatik, Wortarten Rezeptionskanäle Stilfiguren Wiederholung

26 Wie wird es beschrieben Formale Aspekte (Strophe, Vers, Reim Metrum) Grammatik, Wortarten Rezeptionskanäle Stilfiguren Wiederholung Bilder (Metaphern)

27 Wie wird es beschrieben Formale Aspekte (Strophe, Vers, Reim Metrum) Grammatik, Wortarten Rezeptionskanäle Stilfiguren Wiederholung Bilder (Metaphern) Klang

28 Wie setzte ich das in der Klausur um?

29 Strophe für Strophe

30 Wie setzte ich das in der Klausur um? Strophe für Strophe oder übers Bildgefüge

31 Wie setzte ich das in der Klausur um? Strophe für Strophe oder übers Bildgefüge oder übers thematisches Gefüge

32 Wie setzte ich das in der Klausur um? Strophe für Strophe oder übers Bildgefüge oder übers thematisches Gefüge oder übers Formgefüge

33 … und zwar: Auffälligkeiten aus allen Bereichen der Gestaltung in jedem Gedichtabschnitt bearbeiten;

34 … und zwar: Auffälligkeiten aus allen Bereichen der Gestaltung in jedem Gedichtabschnitt bearbeiten; und immer zum Inhalt zurückgebunden!

35 … was folgendermaßen aussehen könnte:

36 Strophe

37 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe Melodie

38 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmus

39 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmusBild

40 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmusBildLyr. Ich

41 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmusBildLyr. Ich Klangfiguren Vokale Reim

42 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmusBildLyr. Ich Klangfiguren Vokale Reim Metrum Enjambement Kadenzen Grammatik

43 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmusBildLyr. Ich Klangfiguren Vokale Reim Metrum Enjambement Kadenzen Grammatik Metaphern Motive

44 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmusBildLyr. Ich Klangfiguren Vokale Reim Metrum Enjambement Kadenzen Grammatik Metaphern Motive Handlung Sinneskanäle Außensicht Innensicht Wortfelder

45 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmusBildLyr. Ich Klangfiguren Vokale Reim Metrum Enjambement Kadenzen Grammatik Metaphern Motive Handlung Sinneskanäle Außensicht Innensicht Wortfelder Reim

46 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmusBildLyr. Ich Klangfiguren Vokale Reim Metrum Enjambement Kadenzen Grammatik Metaphern Motive Handlung Sinneskanäle Außensicht Innensicht Wortfelder Reim Wortfelder

47 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmusBildLyr. Ich

48 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe MelodieRhythmusBildLyr. Ich Atmosphäre

49 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe

50 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe Strophe für Strophe erschließen und dabei die bisherigen Ergebnisse miteinander verbinden (kumulierend, nicht wiederholend arbeiten)

51

52

53 Das Gedicht in seinem Umfeld (Metaebene)

54 Zeit/Epoche

55 Das Gedicht in seinem Umfeld (Metaebene) Zeit/Epoche Gesellschaft

56 Das Gedicht in seinem Umfeld (Metaebene) Zeit/Epoche Gesellschaft Geistesgeschichtlicher Hintergrund

57 Das Gedicht in seinem Umfeld (Metaebene) Zeit/Epoche Gesellschaft Geistesgeschichtlicher Hintergrund Autor

58 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe

59 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe

60 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe Zusammen- hänge herstellen

61 … was folgendermaßen aussehen könnte: Strophe Zusammen- hänge herstellen Meta-Stand- punkt: das Gedicht in seinem Umfeld

62 … und nun an einem Beispiel (Abi 2012): Eduard Mörike Am Walde

63 Am Waldsaum kann ich lange Nachmittage, Dem Kukuck horchend, in dem Grase liegen; Er scheint das Tal gemächlich einzuwiegen Im friedevollen Gleichklang seiner Klage.

64 Da ist mir wohl, und meine schlimmste Plage, Den Fratzen der Gesellschaft mich zu fügen, Hier wird sie mich doch endlich nicht bekriegen, Wo ich auf eigne Weise mich behage.

65 Und wenn die feinen Leute nur erst dächten, Wie schön Poeten ihre Zeit verschwenden, Sie würden mich zuletzt noch gar beneiden.

66 Denn des Sonetts gedrängte Kränze flechten Sich wie von selber unter meinen Händen, Indes die Augen in der Ferne weiden.


Herunterladen ppt "D Oberstufe grn. Lyrik-Erschließung Wer Was Wer Was Wann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen