Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Segelfluggruppe Oberaargau Duo Discus Systeme 15.01.2010 / Lin 1 Systeme H. Burkhalter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Segelfluggruppe Oberaargau Duo Discus Systeme 15.01.2010 / Lin 1 Systeme H. Burkhalter."—  Präsentation transkript:

1 Segelfluggruppe Oberaargau Duo Discus Systeme / Lin 1 Systeme H. Burkhalter

2 Segelfluggruppe Oberaargau Agenda Einführung / Motivation/ Zielsetzung Thema 1: Statik- und Gesamtdruckanlage Thema 2:Elektrische Anlage Avionik Thema 3:Elektrische Anlage Motor Thema 4:Motoreinbau Thema 4:Motorbedienung Fragen / Diskussion Duo Discus Systeme /Lin 2

3 Segelfluggruppe Oberaargau Einführung / Motivation / Zielsetzung Der Duo Discus ist ein neues Segelflugzeug Einführung eines neuen Systems (Turbo) Zielsetzung: Kennenlernen der neuen Systeme Kennenlernen und Erkennen von Zusammenhängen Schaffen von Grundlagen für die praktische Einweisung 3Duo Discus Systeme /Lin 3

4 Segelfluggruppe Oberaargau Statik- und Gesamtdruckanlage Funktionsschema TEK DÜSE GESAMTDRUCK SEGELFLUGBETRIEB GESAMTDRUCK MOTORFLUGBETRIEB VARIOMETER DÄMPFUNG Duo Discus Systeme /Lin 4

5 Segelfluggruppe Oberaargau Statik- und Gesamtdruckanlage Umschaltung Motor eingefahren: Beide Schalter in Position Segelflugbetrieb (oben) Motor ausgefahren: Beide Schalter in Position Motorflugbetrieb* (unten) Duo Discus Systeme /Lin 5

6 Segelfluggruppe Oberaargau Elektrische Anlage Avionik Schaltplan Schaltplan Triebwerk Batterie Wahlschalter Batterien Avionik: C1, C2, S1 Batterie Motor: M Sicherungen Avionik Haupt- schalter Sicherungsautomaten auf Batterie Sicherungsautomat auf Batterie Lade Buchse Motor- und Avionikbatterie Duo Discus Systeme /Lin 6

7 Segelfluggruppe Oberaargau Elektrische Anlage Avionik Schaltplan Schaltplan Triebwerk Batterie Wahlschalter Batterien Avionik: C1, C2, S1 Batterie Motor: M Sicherungen Avionik Haupt- schalter Sicherungsautomaten auf Batterie Sicherungsautomat auf Batterie Lade Buchse Motor- und Avionikbatterie Duo Discus Systeme /Lin 7

8 Segelfluggruppe Oberaargau Elektrische Anlage Avionik Einzelne Komponenten Cockpit vorne Mitte Avioniksicherungen Batteriehauptschalter (für Avionik und Motor) Batteriewahlschalter für Avionik Einbauorte Batterien Batterien S in der Seitensteuerflosse (Schwerpunktlage beachten !!) Batterien C1 und C2 unter Rücksitz Sicherungsautomat (rückstellbar) Duo Discus Systeme /Lin 8

9 Segelfluggruppe Oberaargau Elektrische Anlage Motor Schaltplan ohne Prioritätsschalter Von der Motor- batterie Vom Hauptschalter Duo Discus Systeme /Lin 9

10 Segelfluggruppe Oberaargau Elektrische Anlage Motor Schaltplan mit Prioritätsschalter Prioritätsschalter: Nur wenn Motor eingefahren oder ausgefahren ist und bei identischer Schalterstellung an den Triebwers Bedieneinheiten Duo Discus Systeme /Lin 10

11 Segelfluggruppe Oberaargau Motoreinbau Systemkomponenten Duo Discus Systeme /Lin 11

12 Segelfluggruppe Oberaargau Motoreinbau Kraftstoffsystem Duo Discus Systeme /Lin 12

13 Segelfluggruppe Oberaargau Motorbedienung Einzelne Komponenten Betankungsanschluss und Kippschalter für Pumpe Sicherung für beide Benzinpumpen und Drehzahlsensor Prioritätsschalter Dekompressionsventil Dekogriff Kraftstoffhahn Sicherung Motor- batterie für Speisung Avionik Spiegel Duo Discus Systeme /Lin 13

14 Segelfluggruppe Oberaargau Motorbedienung Triebwerksbedieneinheit TB 06 1.Sicherungsautomat Schwenkmotor 2.Menu Tastschalter 3.Drehzahlindikatoren 4.Stellungsanzeige Triebwerk 5.Zündschalter 6.Manueller Schwenkantrieb 7.LCD Display 8.Alarm LED 7 8 Duo Discus Systeme /Lin 14

15 Segelfluggruppe Oberaargau Motorbedienung Triebwerksbedieneinheit TB 06 2 Menu Tastschalter Auswahl der LCD-Anzeige Quittieren von Warn- und Fehlermeldungen Rückstellen des Kurzzeitbetriebsminutenzählers Auslösen der Tankanzeigenkalibrierung Eingabe von Werten im Set-Up Mode 3 Drehzahlindikator Drehzahl unter 4500 RPM Drehzahl 4500 – 6500 RPM Drehzahl grösser 6500 RPM 4a, 4b Stellungsanzeige Triebwerk LED 4a oder 4b blinkt: TW wird aus- oder eingefahren LED 4a oder 4b leuchtet: TW in Endstellung 5 Zündschalter ON: TW fährt aus, Benzinpumpe ein bis 4000 RPM OFF: TW fährt ein, wenn Drehzahl über 4000 RPM war während 10 Sek Drehzahl über 2000 RPM war beim Ausschalten Duo Discus Systeme /Lin 15

16 Segelfluggruppe Oberaargau Motorbedienung Triebwerksbedieneinheit TB 06 6 Manueller Bedienschalter Schwenkantrieb Wippschalter nach oben: man. Ausfahren des Motors Rastschalter in der Mitte: Automatikbetrieb Wippschalter nach unten: man. Einfahren des Motors Nur möglich bei Zündung AUS 8 Alarm LED LED blinkt: Bedienhinweis Warnmeldung Fehlermeldung - Summer Dauerton: Warnhinweis für Überdrehzahl, Benzinstand, Unterspannung, Endschalterfehler Pulsierender Ton: Bedienhinweis Benzinhahn öffnen Doppelt-Ton: Bedienhinweis manueller Betrieb Duo Discus Systeme /Lin 16

17 Segelfluggruppe Oberaargau Motorbedienung Triebwerksbedieneinheit TB 06 7 LCD-Display Motor ausgefahren: Motordrehzahl (RPM) Benzinstand (lt) Batteriespannung (V) Betriebsminutenzähler (min) ( 0 bis 99,9 min, rückstellbar) Betriebsstundenzähler (h:min) (0 bis 99:59 h, nicht rückstellbar) Motor eingefahren zusätzlich: Betriebsstundenzähler (h) ( 0 bis 999 h, nicht rückstellbar) Tankkalibrierfaktor Tankkalibriermodus _ L 1 2, 6 U t 1 3, : Duo Discus Systeme /Lin 17

18 Segelfluggruppe Oberaargau Motorbedienung Checkliste Duo Discus Systeme /Lin 18

19 Segelfluggruppe Oberaargau Motorbedienung Notverfahren Geschwindigkeit, Lage, Luftraumüberwachung ! 1. Fehleranzeige im LCD-Display mittels Menu-Taste quittieren 2. Sicherungsautomat Schwenkmotor überprüfen wenn kein Erfolg 3. Man. Bedienschalter Schwenkmotor in der gewünschten Richtung betätigen Bewegung startet erst nach 3 Sekunden! einfahren nur möglich bei Zündung AUS 4. Eventuell weitere Fehlermeldung auf LCD-Display mittels Menu-Taste quittieren 5. Motor manuell voll ein- oder ausfahren Zustand, Lage, Propeller im Rückspiegel kontrollieren! Erst in voll ausgefahrenem Zustand Zündung EIN ! Duo Discus Systeme /Lin 19

20 Segelfluggruppe Oberaargau Fragen / Diskussion Duo Discus Systeme /Lin 20 ?

21 Segelfluggruppe Oberaargau Fragen / Diskussion Duo Discus Systeme /Lin 21 Nach dem Ausfahren des Motors haben wir eine unruhige Fahrtmesseranzeige. Was ist der Grund? Während des Ausfahrens des Triebwerkes bleibt plötzlich der Schwenkmotor stehen und das Bediengerät ist tot. Was ist der wahrscheinliche Grund? Mit grosser Sicherheitshöhe wird der Motor ausgefahren. Während des Ausfahrvorganges fliegen wir in einen Aufwind und entschliessen uns, den Motor wieder einzufahren. Der Motor fährt aber nur bis zur Hälfte ein und bleibt dann stehen. Was ist der Grund? Unsere Reaktion? Wir fahren den Motor automatisch aus, alles scheint in Ordnung zu sein, aber der Propeller dreht sich nicht. Grund? Reaktion?

22 Segelfluggruppe Oberaargau Duo Discus Systeme / Lin 22 Ich wünsche Euch allen eine erlebnisreiche und unfallfreie Flugsaison und danke für die Aufmerksamkeit H. Burkhalter


Herunterladen ppt "Segelfluggruppe Oberaargau Duo Discus Systeme 15.01.2010 / Lin 1 Systeme H. Burkhalter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen